Hauptinhalt

V

Vereinigung Südostasiatischer Länder (ASEAN)


Die Vereinigung Südostasiatischer Länder (Association of South­east Asian Nations, ASEAN) ist eine inter­natio­nale Orga­ni­sa­tion mit poli­tischen, öko­no­mischen und kul­tu­rellen Zielen.

Die ASEAN-Mitglieds­staaten sind Brunei Darussalam, Kambodscha, Indo­nesien, Laos, Malaysia, Myan­mar, die Philippinen, Sin­ga­pur, Thai­land und Vietnam.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen