Weltbank

Die Weltbank wurde im Juli 1944 auf der Währungs- und Finanzkonferenz der Gründungsmitglieder der Vereinten Nationen (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen) in Bretton Woods (USA) zusammen mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen) gegründet. Sie ist wie der IWF eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen. Ursprünglich war ihr Ziel, nach dem Zweiten Weltkrieg den Wiederaufbau zu fördern und in Zusammenarbeit mit dem IWF stabile Währungen zu schaffen. Seit den 1960er Jahren ist es ihre Hauptaufgabe, die Armut (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen) in der Welt zu bekämpfen und die Lebensbedingungen der Menschen in den Entwicklungsländern (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen) zu verbessern. So trägt sie zum Erreichen der internationalen Entwicklungsziele bei.

Die Weltbankgruppe besteht aus fünf Organisationen:

Die Weltbank im engeren Sinne umfasst nur die die IBRD und die IDA.

Informationen über die Zusammenarbeit des BMZ mit der Weltbank finden Sie hier.

Externer Link: Website der Weltbankgruppe (englisch) (Externer Link)