Gerd Müller, gewählter UNIDO-Generaldirektor, und Mohamed Mezghani, Außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter, mit den Ernennungsurkunden

30. November 2021 Minister Gerd Müller
wird UNIDO-General­direktor
Interner Link

Die Ernennung des ge­schäfts­führenden Bundes­­ent­­wick­­lungs­­ministers wurde heute im Rahmen der General­ver­sammlung der UNIDO in Wien be­stätigt

Rote Weihnachtskugel an einem Weihnachtsbaum

Gewinnspiel BMZ-Adventskalender auf Instagram Externer Link

Gewinnen Sie bei unserer Adventskalender-Aktion in diesem Jahr nachhaltige Textil-Produkte, die mit dem staatlichen Siegel "Grüner Knopf" ausgezeichnet sind. Viel Glück!

Bundesminister Walter Scheel bei der Gründung des Deutschen Entwicklungsdienstes 1963, neben John F. Kennedy, seiner Schwester Eunice Kennedy Shriver, Bundespräsident Heinrich Lübke und Bundeskanzler Konrad Adenauer

Jubiläum 60 Jahre BMZ Interner Link

Am 14. November 1961 wurde Walter Scheel zum ersten Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit ernannt. In den vergangenen Jahr­zehnten hat die Ent­wick­lungs­politik weltweit viel erreicht. Deutschland hat als mittler­weile zweit­größter Geber an diesen Erfolgen maß­geblichen An­teil.

Minister Gerd Müller in der Bundespressekonferenz

Entwicklungspolitik wirkt Interner Link

Am 20. Oktober hat Minister Gerd Müller mit Eberhard Brandes, Geschäfts­führender Vorstand von WWF Deutsch­land und Dagmar Pruin, Präsidentin von Brot für die Welt, den 16. Entwicklungspolitischen Bericht der Bundesregierung vorgestellt.

Arbeiterin in einer Fabrik in Bangladesch

Neue Studie zur praktischen Um­setzung des Liefer­­ketten­­ge­setzes Interner Link

Unternehmen spielen beim welt­weiten Schutz der Men­schen­rechte eine Schlüssel­rolle. Zehn Vor­reiter­­unter­­nehmen zeigen in der neuen Studie "Mit Verant­wortung zum Erfolg", wie die prak­tische Um­set­zung men­schen­­recht­licher Sorg­falts­­pflichten ent­lang glo­baler Liefer­­ketten gelingt.

Termine der Woche

  1. Abgeschlossener Termin
    30. November bis 3. Dezember | Genf

    Das BMZ unterstützt Entwicklungsländer im Rahmen der WTO, um eine faire Integration in das Welthandelssystem zu erreichen.

  2. Abgeschlossener Termin
    1. Dezember

    Die Eindämmung von HIV und Aids gehört zu den Schwerpunkten des deutschen entwicklungspolitischen Engagements im Bereich Gesundheit.

  3. Abgeschlossener Termin
    2. bis 3. Dezember | Düsseldorf

    Ausgezeichnet werden die besten Konzepte gegen Erderwärmung, Artensterben und gesellschaftliche Spaltung.

  4. Abgeschlossener Termin
    5. Dezember

    Eine bessere Welt werden wir nicht ohne persönliches Engagement erreichen. Es kommt auf jede und jeden Einzelnen an. Machen Sie mit!

Detail vom Gebäude der Welthandelsorganisation WTO in Genf

Detail vom Gebäude der Welthandelsorganisation WTO in Genf

Papierfiguren mit Aids-Schleifen

Papierfiguren mit Aids-Schleifen

Statuette des Deutschen Nachhaltigkeitspreises

Statuette des Deutschen Nachhaltigkeitspreises

Studentinnen und Studenten der Technischen Universität Hamburg

Studentinnen und Studenten der Technischen Universität Hamburg

Aktuelles

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller
Die welt­weite Klima­­kata­s­trophe lässt sich ver­hindern. Wir haben die Techno­logie und das Wissen, allein ent­scheidend ist der welt­­weite Wille zum ent­­schlossenen Handeln.
Gerd Müller Bundesentwicklungsminister
Ziele für nachhaltige Entwicklung

Agenda 2030 Die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung Interner Link

Mit der Agenda 2030 hat sich die Weltgemeinschaft 17 Ziele (Sustainable Development Goals, SDGs) für eine sozial, wirtschaftlich und ökologisch nachhaltige Entwicklung gesetzt.

SDG 1: Keine Armut

Agenda 2030 | 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung SDG 1: Keine Armut Interner Link

Armut in allen ihren Formen und überall beenden

SDG 2: Kein Hunger

Agenda 2030 | 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung SDG 2: Kein Hunger Interner Link

Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und eine bessere Ernährung erreichen und eine nachhaltige Landwirtschaft fördern

SDG 3: Gesundheit und Wohlergehen

Agenda 2030 | 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung SDG 3: Gesundheit und Wohlergehen Interner Link

Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern

SDG 4: Hochwertige Bildung

Agenda 2030 | 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung SDG 4: Hochwertige Bildung Interner Link

Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten lebenslangen Lernens für alle fördern

SDG 5: Geschlechtergleichheit

AGENDA 2030 | 17 ZIELE FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG SDG 5: Geschlechtergleichheit Interner Link

Geschlechtergerechtigkeit und Selbstbestimmung für alle Frauen und Mädchen erreichen

SDG 6: Saubereres Wasser und Sanitäreinrichtungen

AGENDA 2030 | 17 ZIELE FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG SDG 6: Sauberes Wasser und Sanitär­einrichtungen Interner Link

Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten

SDG 7: Bezahlbare und saubere Energie

Agenda 2030 | 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung SDG 7: Bezahlbare und saubere Energie Interner Link

Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern

SDG 8: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum

Agenda 2030 | 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung SDG 8: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum Interner Link

Dauerhaftes, breitenwirksames und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern

SDG 9: Industrie, Innovation und Infrastruktur

Agenda 2030 | 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung  SDG 9: Industrie, Innovation und Infrastruktur Interner Link

Eine widerstandsfähige Infrastruktur aufbauen, breitenwirksame und nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen

SDG 10: Weniger Ungleichheiten

Agenda 2030 | 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung SDG 10: Weniger Ungleichheiten Interner Link

Ungleichheit in und zwischen Ländern verringern

SDG 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden

Agenda 2030 | 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung SDG 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden Interner Link

Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig gestalten

SDG 12: Nachhaltiger Konsum und Produktion

Agenda 2030 | 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung SDG 12: Nachhaltige/r Konsum und Produktion Interner Link

Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen

SDG 13: Maßnahmen zum Klimaschutz

Agenda 2030 | 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung SDG 13: Maßnahmen zum Klimaschutz Interner Link

Umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen

SDG 14: Leben unter Wasser

Agenda 2030 | 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung SDG 14: Leben unter Wasser Interner Link

Ozeane, Meere und Meeresressourcen im Sinne nachhaltiger Entwicklung erhalten und nachhaltig nutzen

SDG 15: Leben an Land

AGENDA 2030 | 17 ZIELE FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG SDG 15: Leben an Land Interner Link

Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wälder nachhaltig bewirtschaften, Wüstenbildung bekämpfen, Bodendegradation  beenden und umkehren und dem Verlust der biologischen Vielfalt ein Ende setzen

SDG 16: Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Agenda 2030 | 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung SDG 16: Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen Interner Link

Friedliche und inklusive Gesellschaften für eine nachhaltige Entwicklung fördern, allen Menschen Zugang zur Justiz ermöglichen und leistungsfähige, rechenschaftspflichtige und inklusive Institutionen auf allen Ebenen aufbauen

SDG 17: Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

Agenda 2030 | 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung SDG 17: Partnerschaften zur Erreichung der Ziele Interner Link

Umsetzungsmittel stärken und die globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung wiederbeleben

Marie Schlei, Bundesentwicklungsministerin von 1976 bis 1978, bei einer Grundsteinlegung für ein Projekt in Kenia

Rückblick und Ausblick 60 Jahre BMZ Interner Link

Die Bundes­­republik Deutschland engagiert sich seit mehr als 60 Jahren in der Ent­­wick­lungs­­politik. Als Grün­dungs­datum des BMZ gilt der 14. November 1961, der Tag an dem Walter Scheel zum ersten Bundes­minis­ter für wirt­schaft­liche Zusammen­arbeit ernannt wurde.

Wasserknappheit und Dürre gehören zu den schwerwiegenden Folgen des Klimawandels.

Kernthema Klimawandel und Entwicklung Interner Link

Das BMZ unterstützt Entwicklungsländer dabei, Treibhausgase zu verringern und sich an die Folgen des Klimawandels anzupassen. So trägt das Ministerium dazu bei, die Umsetzung der internationalen Klima- und Entwicklungsziele voranzutreiben.

Impfung gegen Covid-19: Detailaufnahme von der Injektion des Impfstoffes in den Oberarm einer Frau.

Kernthema Weltweite Impfkampagne Interner Link

Die Wissenschaft geht davon aus, dass die Menschheit bis auf Weiteres mit dem neuartigen Coronavirus und der Krankheit Covid-19 leben muss. Die internationale Staatengemeinschaft muss Strategien entwickeln, um dieser Herausforderung zu begegnen. 

Flüchtlingslager in Nigeria

Kernthema Menschen auf der Flucht Interner Link

Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit kann die Ur­sa­chen von Flucht und ir­re­gu­lä­rer Mi­gra­ti­on nicht von heu­te auf mor­gen be­sei­ti­gen. Lang­fris­tig ist sie je­doch ein wich­ti­ges und wirk­sa­mes In­stru­ment, um die Le­bens­ver­hält­nis­se der Men­schen in ih­rer Hei­mat dau­er­haft zu ver­bes­sern und um ih­nen da­durch Bleibe­per­spek­ti­ven zu schaf­fen.

Die Leitung des Ministeriums

Bundesminister Dr. Gerd Müller
Dr. Maria Flachsbarth
Norbert Barthle
Dr. Stefan Oswald