SDG 7: Bezahlbare und saubere Energie

Agenda 2030 | 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung SDG 7: Bezahlbare und saubere Energie

Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern

Was wollen wir mit SDG 7 erreichen?

  • Alle Menschen sollen Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher und moderner Energie haben.
  • Der Anteil erneuerbarer Energie am globalen Energiemix soll deutlich erhöht werden.
  • Die weltweite Steigerungsrate der Energieeffizienz soll verdoppelt werden.
  • Die internationale Zusammenarbeit soll verstärkt werden, um den Zugang zu Forschung und Technik im Bereich erneuerbare Energie, Energieeffizienz sowie fortschrittliche und saubere Technologien für fossile Brennstoffe zu erleichtern und Investitionen in saubere Energie zu fördern.
  • Die Infrastruktur soll ausgebaut und modernisiert werden, um in Entwicklungsländern moderne und nachhaltige Energiedienstleistungen für alle bereitzustellen.
Ziele für nachhaltige Entwicklung

Mit der Agenda 2030 hat sich die Welt­gemein­schaft 17 ambitio­nierte Ziele – die Sustainable Development Goals (SDGs) – für eine nachhaltige Ent­wicklung gesetzt.

zur Übersichtsseite 17 Ziele

SDG 7: Unterziele

Dateityp PDF | Dateigröße 105 KB

Zahlen und Fakten

11 Tonnen

CO2-Ausstoß verursacht jeder Mensch in Deutschland durchschnittlich pro Jahr 

660 Millionen 

Menschen werden im Jahr 2030 noch ohne Stromanschluss sein

7 %

Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien an der Stromproduktion von 2019 bis 2020

0,7 Tonnen

CO2-Ausstoß verursacht jeder Mensch in Afrika südlich der Sahara durchschnittlich pro Jahr

10 %

aller Menschen haben heute noch keinen permanenten Zugang zur Stromversorgung

Um mehr als

1/4

wird der weltweite Energiebedarf bis 2040 steigen

SDG 7 Wo stehen wir?

Die weltweiten energiebezogenen CO2-Emissionen erreichten 2019 mit fast 37 Gigatonnen ein neues Rekordhoch, obwohl im gleichen Jahr mit über 200 Gigawatt auch ein neuer Rekord beim Ausbau der Kapazitäten zur Nutzung erneuerbarer Energie erreicht wurde. Steigender Energie­ver­brauch und In­ves­ti­tionen in Kraft­werke, die fossile Energie­träger nutzen, sind hierfür die Gründe.

Dabei muss neben Haushalten auch eine größere Zahl von landwirtschaftlichen, industriellen und gewerblichen Nutzern ausreichend mit nachhaltiger Energie versorgt werden, um wirtschaftliche Entwicklung für unsere Partnerländer zu gewährleisten. Hierzu gehören auch Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz, besonders in Gebäuden und in der Industrie.
 

Solaranlage in Namibia
Das Potenzial der erneuer­baren Ener­gien ist riesig. Rein rechnerisch liefern Sonne, Wind, Wasser, Erde und Biom­asse tausend­fach mehr Energie, als die Welt­bevöl­kerung benötigt. 
UN-Generalsekretär António Guterres
Ich freue mich auf viel mehr Unter­stützung für die Entwicklungs­länder, die den Übergang zu erneuer­baren Energien befürworten, um ihren Bürgern einen universellen Zugang zu Energie zu ermöglichen.
António Guterres Generalsekretär der Vereinten Nationen

Quiz Was denken Sie?

Die Kryptowährung Bitcoin ist bekannt für ihren hohen Energieverbrauch. Laut dem Cambridge Centre for Alternative Finance lag im Mai 2021 ihr auf ein Jahr hochgerechneter Verbrauch bei 140 Terawattstunden.

SDG-7-Quiz

Wie viel Strom verbraucht das "Schürfen" von Bitcoins aktuell pro Jahr im Vergleich zum Gesamt­strom­verbrauch in Deutschland?
Arbeit am Computer

SDG 7 Was müssen wir tun?

Dem geplanten Ausbau von Kohlekraft in einigen Ländern muss entgegengewirkt werden mit dem konsequenten und verstärkten Ausbau von erneuerbaren Energien, erhöhter Energieeffizienz, Netz- und Speicherausbau sowie perspektivisch durch "grüne" Kraftstoffe. Länder mit heute schon hohem und künftig noch höherem Energieverbrauch wie China und Indien müssen mit in die Transformation einbezogen werden. 

Dabei bieten innovative Tech­no­lo­gien und vor allem die Di­gi­ta­li­sie­rung großes Po­ten­zial. In­for­ma­tions- und Kom­mu­ni­ka­tions­tech­ni­ken (IKT) unter­stützen den Wandel im Energie­sektor durch neue Ge­schäfts­mo­delle bis hin zu tech­ni­schen Lösungen im Off-Grid-, Mini-Grid- und im netz­ge­bun­den­en Bereich. Innovative Tech­no­lo­gien (zum Bei­spiel Blockchain, vir­tu­elle Kraft­werke, Smart Grids, Elektro­mo­bi­lität, Batterie­speicher, Power-to-X, inno­vative Ge­schäfts­modelle, last- be­ziehungs­weise zeit­ab­hängige Strom­tarife sowie ganz­heit­liche systemische Inno­vationen müssen welt­weit ge­fördert und aus­ge­baut werden.

SDG 7 Das deutsche Engagement für SDG 7

Machen Sie mit!
Logo: Hand Print

Engagieren Sie sich für erneuerbare Energien!

Auch lokal können Sie sich für die Verbreitung von erneuerbaren Energien einsetzen. Wie das geht, können Sie unter anderem hier lesen: Hand Print: Wandel in Bewegung setzen – Dein Handabdruck macht den Unterschied! | Germanwatch e.V. (Externer Link)

Mit grüner Bürgerenergie für Afrika (GBE) und En­er­gie­autarken Dörfern (EAD) fördert Deutschland die nach­haltige Energie­ver­sor­gung in ländlichen Regionen.

Energising Development (EnDev) hat welt­weit über 23,8 Millionen Menschen, 73.550 Unter­nehmen und 28.500 sozialen Ein­rich­tungen wie Schulen und Ge­sund­heits­zent­ren den Zu­gang zu Strom oder moderner Koch­energie er­möglicht.

Globale Energiewende (GET.pro) hat seit 2018 schon 48 Projekte erfolgreich an Finanzierer ver­mittelt, mit denen über 8,7 Millionen Men­schen Zu­gang zu nach­haltiger Energie er­halten und über 600.000 Tonnen CO2-Emis­sio­nen im Jahr ver­mie­den werden.

Auch multilateral (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen) setzt sich Deutschland für eine nachhaltige Energiezukunft ein und unter­stützt zum Beispiel die Initiative für Erneuerbare Energien in Afrika.

Geschäft in Uganda, das Solarpaneele und Solarzubehör verkauft
Standbild aus dem BMZ-Film "Kenia: Vorreiter bei erneuerbaren Energien"

Video Kenia: Vorreiter bei erneuerbaren Energien

Standbild aus dem Video "Solarstrom für Mosambik"

Video Entwicklungs­partner­schaft develoPPP.de: Solar­strom für Mosambik

Zusammenarbeit konkret

Publikationen zum Thema

Grüne Bürgerenergie für Afrika

Grüne Bürgerenergie für Afrika

BMZ-Positionspapier

Dateityp PDF | Sachstandsdatum 06/2017 | Dateigröße 298 KB, Seiten 12 Seiten | Zugänglichkeit barrierefrei
Titelblatt: Die Nationale Wasserstoffstrategie

Die Nationale Wasserstoffstrategie

Dateityp PDF | Sachstandsdatum 06/2020 | Dateigröße 1 MB, Seiten 32 Seiten
Nachhaltige Energie für Entwicklung

Nachhaltige Energie für Entwicklung

Die deutsche Ent­wick­lungs­zusammen­ar­beit im Energiesektor

Dateityp PDF | Sachstandsdatum 01/2014 | Dateigröße 5 MB, Seiten 44 Seiten | Zugänglichkeit barrierefrei
Ziele für nachhaltige Entwicklung

Mit der Agenda 2030 hat sich die Welt­gemein­schaft 17 ambitio­nierte Ziele – die Sustainable Development Goals (SDGs) – für eine nachhaltige Ent­wicklung gesetzt.

Ausführliche Informationen darüber sowie die Kernbotschaften der Agenda 2030 finden Sie auf unserer Übersichts­seite mit allen 17 Zielen.