Entwicklungs­partner­schaft von Busan

Rund 3.000 Teil­nehme­rinnen und Teil­nehmer aus 160 Ländern trafen sich 2011 zum vierten hoch­rangigen Forum zur Wirk­sam­keit der Ent­wick­lungs­zusammen­arbeit in Busan (Südkorea). Die Konferenz bestätigte die Gültig­keit der Prinzipien, die auf den voran­gegangenen Foren in Paris (2005) und Accra (2008) beschlossen worden waren.

Darüber hinaus wurde mit der Abschluss­erklärung von Busan die "Globale Partner­schaft für wirk­same Ent­wick­lungs­zusammen­arbeit" ("Global Partner­ship for Effective Develop­ment Cooperation") ins Leben gerufen. Um mess­bare Ergebnisse bei der Armuts­bekämpfung (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen) und der nach­haltigen Entwicklung (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen) zu erzielen, bezieht die Partner­schaft alle ent­wick­lungs­poli­ti­schen Akteure ein: Industrie­staaten,  Schwellen­länder (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen)Ent­wick­lungs­länder (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen), inter­natioale Ent­wick­lungs­orga­ni­sa­tionen, die Privat­wirt­schaft und die Zivil­gesell­schaft (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen).

Externe Links:

Siehe auch:
Erklärung von Rom (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen)
Erklärung von Paris (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen)
Aktionsplan von Accra (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen)