Beratungsstelle für private Träger in der Ent­wick­lungs­zu­sam­men­arbeit (bengo)

Unter dem Dach der Servicegesellschaft Engagement Global (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen) unterstützt die Beratungsstelle für private Träger in der Entwicklungszusammenarbeit (bengo) deutsche Nichtregierungsorganisationen (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen) dabei, öffentliche Fördermittel für Entwicklungsvorhaben zu erhalten. Die Beratung umfasst alle Projektphasen – von der Prüfung der Fördervoraussetzungen über die Antragstellung bis zur Projektdurchführung und Finanzabwicklung. 

Seit dem 1. Januar 2019 ist bengo allerdings nicht mehr für die Beratung von Erstantragstellern (maximale Fördersumme 50.000 Euro) zuständig. Diese Aufgabe hat das Bundesentwicklungsministerium (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen) der W.P. Schmitz-Stiftung und der Stiftung Nord-Süd-Brücken übertragen.

Externer Link: Informationen über bengo auf der Website von Engagement Global (Externer Link)