Aktionsplan von Accra

Das dritte hoch­rangige Forum zur Wirk­sam­keit der Ent­wick­lungs­zusammen­arbeit fand 2008 in Accra (Ghana) statt. Dort wurden die auf den voran­gegangenen Foren in Rom (2003) und Paris (2005) vereinbarten Prinzipien bekräftigt und bei der Umsetzung aufgetretene Hinder­nisse analysiert.

Das Abschluss­dokument des Forums, der Aktions­plan von Accra ("Accra Agenda for Action"), stellt die Effek­ti­vi­tät von Ent­wick­lungs­leistungen in einen breiteren ent­wick­lungs­poli­ti­schen Zusammen­hang. So sind die Menschen­rechte (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen), die Gleich­stellung der Geschlechter, der Umwelt­schutz (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen) sowie Aspekte guter Regie­rungs­führung (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen) als zentrale Faktoren wirksamer Ent­wick­lungs­zusammen­arbeit im Aktions­plan verankert. Transparenz und Rechen­schafts­pflicht sollen durch eine breitere Beteiligung von Zivil­gesell­schaft (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen) und Parla­menten verbessert werden.

Externer Link:
Aktionsplan von Accra (PDF 220 KB) (Externer Link)

Siehe auch:
Erklärung von Rom (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen)
Erklärung von Paris (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen)
Entwicklungspartnerschaft von Busan (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen)