Gruppe der 77 (G77)

Die Gruppe der 77 (G77) ist der größte Zusammenschluss von Entwicklungsländern (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen) innerhalb der Vereinten Nationen (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen). Sie existiert seit der ersten Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung (UNCTAD (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen)), die 1964 in Genf stattfand. Damals zählte die Gruppe 77 Mitglieder, heute gehören ihr 134 Länder an. Ziel der Gruppe ist es, die gemeinsamen wirtschaftlichen Interessen der Mitglieder international zu vertreten und sich für eine gerechtere Weltwirtschaftsordnung einzusetzen. Die G77 fördert außerdem die wirtschaftliche und technische Zusammenarbeit (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen) der Entwicklungsländer untereinander.

Externer Link: Website der Gruppe der 77 (englisch) (Externer Link)

Das könnte Sie auch interessieren:
Stichwort: Gruppe der 7 / Gruppe der 8 (G7/G8) (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen)
Stichwort: Gruppe der 20 (G20) (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen)