Sozialstruktur­träger

Sozialstrukturträger sind Nicht­regierungs­organisationen (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen), die über Fähigkeiten und Erfahrungen beim Aufbau und der Förderung sozialer Strukturen verfügen. In der Entwicklungs­zusammen­arbeit (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen) hat die Arbeit von Sozial­struktur­trägern das Ziel, Selbsthilfe und Eigen­initiative der Zivilgesellschaft (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen) zu stärken sowie die Teilhabe benach­teiligter Bevölkerungs­gruppen an sozialen und wirtschaftlichen Entwicklungen ihres Landes zu fördern.

Das BMZ (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen) fördert aktuell die weltweite Arbeit von acht Sozial­struktur­trägern:

Tätigkeitsbereiche dieser Fach­organisationen sind unter anderem Erwachsenen­bildung, Genossen­schafts­förderung, gewerk­schaft­liche Bildung, Klein­kredit­wesen, sanitäre Grund­versorgung, Sozialarbeit, Gemein­wesen­entwicklung und Organisations­entwicklung.