Umweltstandards

Umweltstandards sind Vorgaben, die bestimmte Umweltschutzmaßnahmen und umweltfreundliche Produktionsverfahren für Unternehmen definieren. Sie haben den Zweck, die wirtschaftliche Entwicklung zu fördern und gleichzeitig die natürlichen Ressourcen auch für zukünftige Generationen zu erhalten sowie den Schutz der Umwelt (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen) und der menschlichen Gesundheit zu gewährleisten. 

Umweltstandards orientieren sich an naturwissenschaftlichen, technischen, wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Erkenntnissen und Wertvorstellungen. Rechtliche Verbindlichkeit erhalten sie durch staatliche Regelungen auf nationaler oder internationaler Ebene – etwa in Form von Grenzwerten oder Pflichtkennzeichnungen. Auch als freiwillige Übereinkunft, zum Beispiel im ökologischen Landbau, können Umweltstandards festgelegt werden.

Die Bundesrepublik unterstützt ihre Partnerländer bei der Einführung solcher Standards.