Hauptinhalt

O

Organisation der Vereinten Nationen für Industrielle Entwicklung (UNIDO)


Die Organisation der Vereinten Nationen für Industrielle Ent­wick­lung (United Nations Industrial Development Organization, UNIDO) wurde 1966 gegründet. In den ersten Jahrzehnten konzentrierte sich die Organisation auf die Industrialisierung der Ent­wick­lungs­länder zur Überwindung des Wohl­stands­gefälles zwischen Nord und Süd. Heute hilft die UNIDO den Ent­wick­lungs­ländern hauptsächlich beim Aufbau einer nachhaltigen und umwelt­gerechten wirtschaftlichen Infrastruktur.

Ausführliche Informationen über die UNIDO finden Sie hier

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen