Hauptinhalt

B

Barcelona-Prozess


Im November 1995 wurde auf einer Außen­minister­konferenz in Barcelona die Euro-Mediterrane Partner­schaft ins Leben gerufen. Ziel der Partner­schaft war, zwischen den damals 15 Mitglieds­staaten der Europäischen Union und zwölf Anrainer­staaten des Mittel­meer­raumes eine Zone des Friedens, der Demokratie, der Stabilität, der Zusammen­arbeit und des Wohl­stands zu schaffen. Diese Partner­schaft wird auch Barcelona-Prozess genannt. Sie wurde 2008 zur Union für den Mittelmeerraum (UfM) erweitert.

Ausführliche Informationen über den Barcelona-Prozess finden Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren:

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen