Gesundheit fördern, Leben retten

Gesundheit ist gleichzeitig Ziel, Voraussetzung und Ergebnis von nachhaltiger Entwicklung. Ihre Förderung ist ein Gebot der Menschlichkeit – sowohl in den Industrie- als auch in den Entwicklungsländern.

SDG 3: Gesundheit und Wohlergehen

Die Verbesserung der gesundheitlichen Situation der Menschen ist darum eine der wichtigsten Aufgaben der Entwicklungszusammenarbeit. 

Deutschland übernimmt dafür Verantwortung: Die jährliche Unterstützung für den Gesundheitssektor wurde in den vergangenen Jahren immer weiter gesteigert – auf zurzeit mehr als eine Milliarde Euro im Jahr. Deutschland ist damit der weltweit drittgrößte Geber im Gesundheitsbereich.


Arbeitsbereiche

Zu früh geborenes Kind in einer Neugeborenenstation im Nyangya General Hospital in Nigeria
Logo der Weltgesundheitsorganisation (WHO)
Grafische Darstellung des One-Health-Ansatzes: One Health steht im Mittelpunkt und hat Wechselwirkungen mit gesunden Menschen, gesunden Tieren und gesunder Natur.
Brillenflughunde, Elternpaar mit Jungtier
Aufnahmen aus einem Computertomografen
SEEG-Einsatz Benin, 2017: Reagenzien zum Nachweis von Chikungunya-Viren mit einer molekularbiologischen Untersuchungstechnik (Polymerase-Kettenreaktion)
Patientenzimmer in einem Krankenhaus des Roten Kreuzes in Bangui, Zentralafrikanische Republik
Blutabnahme im Labor des Bombo-Hospitals, Regionalkrankenhaus in Tanga, Tansania
Labor zur Untersuchung von hochinfektiösen Proben zur Diagnostik von Ebola, Malaria, Dengue und anderen Tropenkrankheiten an der Universität von Accra in Ghana
Eine Mutter versorgt ihr an Malaria erkranktes Baby in der Gerlib Klinik, einer kleinen Gesundheitsstation in Monrovia, Liberia.
In einer Gesundheitsstation in Abeokuta, Nigeria, werden Babys gegen Kinderlähmung geimpft.
Kinder in einem Krankenhaus des von der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe finanzierten Zentrums zur Bekämpfung der Tropenkrankheit Buruli in Togo
Rasterelektronenmikroskopische Aufnahme des für Tuberkulose verantwortlichen Mycobacterium tuberculosis.
Medizinisches Personal versorgt ein Neugeborenes in einem Partnerkrankenhaus in Eritrea
Krankenakten im Gesundheitszentrum in Ngoma, Ruanda