Hauptinhalt

Hintergrund

Kurzübersicht der Förderbereichsschlüssel (FBS) ab dem Berichtsjahr 2018


ab Berichtsjahr 2018

BeschreibungHauptförderbereich
(DAC 5 Code)
Soziale Infrastruktur und Dienste 100
Bildung 110
Bildung allgemein 111
Grundbildung 112
Sekundarbildung 113
Bildung oberhalb der Sekundarstufe 114
Gesundheitswesen 120
Gesundheitswesen allgemein 121
Basisgesundheitswesen 122
Nichtübertragbare Krankheiten 123
Bevölkerungspolitik/-programme und reproduktive Gesundheit 130
Wasser und Abwasser/Abfallentsorgung 140
Staat und Zivilgesellschaft 150
Staat und Zivilgesellschaft allgemein 151
Krisenprävention und Konfliktlösung, Frieden und Sicherheit 152
Sonstige soziale Infrastruktur und Dienste 160
Wirtschaftliche Infrastruktur und Dienste 200
Transport und Lagerhaltung 210
Kommunikation 220
Energieerzeugung, -verteilung und -effizienz 230
Energieerzeugung, -verteilung und -effizienz allgemein 231
Energieerzeugung, erneuerbare Quellen 232
Energieerzeugung, nicht erneuerbare Quellen 233
Hybridkraftwerke 234
Atomkraftwerke 235
Heizen, Kühlen, Energieverteilung 236
Finanzwesen 240
Privatwirtschaftliche und andere Dienste 250
Produktionsbereiche 300
Landwirtschaft 311
Forstwirtschaft 312
Fischereiwesen 313
Industrie 321
Bodenschätze und Bergbau 322
Bauwesen 323
Handelspolitik und -regeln/Handelsbezogene Anpassungsmaßnahmen 331
Tourismus 332
Multisektoral/Querschnitt 400
Umweltschutz allgemein 410
Andere multisektorale Maßnahmen 430
Warenhilfe und allgemeine Programmhilfe 500
Allgemeine Budgethilfe 510
Entwicklungsorientierte Nahrungsmittelhilfe/Hilfe zur Ernährungssicherung 520
Sonstige Warenhilfe 530
Schuldenerleichterung 600
Humanitäre Hilfe 700
Soforthilfe und entsprechende Dienstleistungen 720
Wiederaufbau und Wiederherstellungsmaßnahmen 730
Katastrophenvorsorge 740
Verwaltungskosten im Geberland 910
Flüchtlingshilfe im Geberland 930
Nicht zuordenbare Maßnahmen 998

Hinweis:
Änderungen gegenüber der Vorversion sind Gelb hinterlegt (im Ausdruck Grau). Betroffen sind die Hauptförderbereiche (DAC5-Code) 112, 121, 122, 123, 130, 151, 160, 210, 240, 250, 321, 430, 520, 720, 730 und 740. Weggefallen sind die Förderbereichsschlüssel (FBS) 41050 und 74010.


Soziale Infrastruktur und Dienste

DAC5-CodeFBSBeschreibungErläuterungen/Anmerkungen zur Bandbreite
110 Bildung
111 Bildung allgemein Die Förderbereichsschlüssel sind nur zu verwenden, wenn die Bildungsebene nicht spezifizierbar oder unbekannt ist (zum Beispiel ist die Ausbildung von Grundschullehrern unter Code 11220 zu erfassen).
11110 Bildungspolitik und Verwaltung im Bildungswesen Bildungssektorpolitik, -planung und -programme; Hilfe für Bildungsministerien, -verwaltung und -managementsysteme; Institutionenförderung und -beratung; Schulverwaltung und -führung; Lehrplan- und Lehrmaterialentwicklung; nicht spezifizierte Bildungsaktivitäten.
11120 Bildungseinrichtungen und Fortbildung Gebäude, Ausstattung, Materialien; untergeordnete Dienste im Bildungsbereich (Verpflegung, Unterbringung, auch von Mitarbeitern); Sprachkurse; Kolloquien, Seminare, Vorlesungen usw.
11130 Lehreraus- und -fortbildung Bildung für Lehrer (soweit Bildungsebene nicht angegeben); berufsbegleitende und berufsvorbereitende Ausbildung; Lehrmaterialentwicklung.
11182 Forschung im Bereich Bildung Forschung und Studien zur Wirksamkeit, Relevanz und Qualität von Bildungsmaßnahmen; systematische Evaluierung und Monitoring.
112 Grundbildung
11220 Grundschulbildung Formelle und informelle Grundbildung für Kinder; Grundbildung und systematische Unterweisung der Primarstufe; Bereitstellung von Lehrmitteln; Lehrerausbildung.
11230 Grundlegende Alltagsfähigkeiten für Jugendliche und Erwachsene Formelle und informelle Unterweisung in grundlegenden Alltagsfähigkeiten für Jugendliche und Erwachsene (Erwachsenenbildung); Lese- und Rechenunterweisung. [Ausgenommen sind Maßnahmen zur Aufklärung und Bildung in Gesundheitsfragen (12261) sowie zur Prävention von nichtübertragbaren Krankheiten (Codes 123).]
11240 Vorschulunterricht Formeller und informeller Vorschulunterricht.
NEU 11250 Schulernährung Bereitstellung von Mahlzeiten oder Zwischenmahlzeiten in Schulen; andere Verwendung von Nahrungsmitteln zur Erzielung von Bildungsergebnissen, einschließlich Lebensmittelrationen zum mit nach Hause nehmen, als ökonomischer Anreiz für Familien (oder Pflegefamilien oder andere Kinderbetreuungseinrichtungen) sowie Gegenleistung für die regelmäßige Anwesenheit des Kindes in der Schule; Nahrungsmittel für Erwachsene und Jugendliche, die an Alphabetisierungs- oder Berufsbildungsprogrammen teilnehmen; Nahrungsmittel für Vorschulaktivitäten mit einer pädagogischen Komponente. Diese Aktivitäten können dazu beitragen, den Hunger von Kindern während des Schultages zu verringern, wenn die bereitgestellten Nahrungsmittel/Mahlzeiten biologisch verfügbare Nährstoffe enthalten, um spezifische Ernährungsbedürfnisse zu decken und die erwarteten Ergebnisse bei Schulkindern zu erzielen.
113 Sekundarbildung
11320 Sekundarschulbildung Systematische Unterweisung der Sekundarstufen I und II; Lehrerausbildung.
11330 Berufliche Bildung Formale berufliche Bildung, das heißt, berufliche Grundausbildung und technische Bildung der Sekundarstufe einschließlich Lehrerausbildung, und nicht-formale berufliche Bildung, das heißt, außerhalb des Bildungssystems, zum Beispiel Ausbildung am Arbeitsplatz und Lehrlingsausbildung.
114 Bildung oberhalb der Sekundarstufe
11420 Hochschulbildung Studium zur Erlangung eines akademischen Grades an Universitäten, technischen Hochschulen und Fachhochschulen; Stipendien.
11430 Fortbildung von Fach- und Führungskräften Berufsbildungsprogramme und Fortbildung für Akademiker.

Hinweis:
Sektorspezifische Bildungsaktivitäten sind in den jeweiligen Sektoren zu erfassen, entweder im Rahmen eines besonderen Bildungscodes, wie zum Beispiel Aus- und Fortbildung im Bereich Landwirtschaft oder unter einem allgemeinen Förderbereich, wie zum Beispiel Politik und Verwaltung im Bereich Kommunikation.

DAC5-CodeFBS
BeschreibungErläuterungen/Anmerkungen zur Bandbreite
120 Gesundheitswesen
121 Gesundheitswesen allgemein
12110 Gesundheitspolitik und Verwaltung des Gesundheitswesens Gesundheitssektorpolitik, -planung und -programme; Hilfe für Gesundheitsministerien und die Verwaltung des öffentlichen Gesundheitswesens; Institutionenförderung und -beratung; Krankenversicherungsprogramme; einschließlich Gesundheitssystemstärkung und Governance im Gesundheitsbereich; nicht spezifizierte Aktivitäten im Gesundheitsbereich.
12181 Medizinische Aus- und Fortbildung Für Dienste der Sekundar- und Tertiärebene.
12182 Medizinische Forschung Allgemeine medizinische Forschung [ausgenommen Forschung im Bereich Basisgesundheitswesen (Codes 122) und Forschung zur Prävention und Kontrolle von nichtübertragbaren Krankheiten (12382)].
12191 Medizinische Dienste Labors, Fachkliniken und Krankenhäuser (einschließlich Ausstattung und Versorgungsmaterial); Krankenwagen; zahnmedizinische Versorgung; medizinische Rehabilitierung. [Ausgenommen sind nichtübertragbare Krankheiten (Codes 123).].
122 Basisgesundheitswesen
12220 Basisgesundheitsdienste Basisgesundheitsprogramme; Programme für medizinische Hilfsdienste und Pflege; Versorgung mit Medikamenten und Impfstoffen im Bereich der Basisgesundheitsversorgung; Maßnahmen zur Erreichung einer allgemeinen Gesundheitsversorgung.
12230 Infrastruktur im Bereich Basisgesundheit Kreiskrankenhäuser, Gesundheitsposten und -zentren und sonstige Gesundheitseinrichtungen; entsprechende medizinische Ausrüstungsgegenstände [ausgenommen Fachkrankenhäuser und -kliniken (12191)].
12240 Grundlegende Ernährung Identifizierung von Mikronährstoffmangel und gezielte Gabe von Mikronährstoffen als vorübergehende Nahrungsergänzung in bestimmten Situationen, einschließlich Vitamin A für Säuglinge, Kleinkinder und Kinder, Folsäure für Schwangere etc., Förderung von Säuglings- und Kleinkindernährung, einschließlich ausschließlichem Stillen;
Nicht-Notfallmanagement von akuter Mangelernährung und andere gezielte Ernährungsprogramme (inklusive Beikost); Anreicherung von Grundnahrungsmitteln (zum Beispiel Speiseöl, Mehl) mit einem oder mehreren Mikronährstoffen, einschließlich Salzjodierung; Monitoring des Ernährungsstatus und nationale Kontrollsysteme für Ernährung; Forschung, Kapazitätsaufbau, Politikgestaltung, Monitoring und Evaluierung zur Unterstützung dieser Interventionen. Verwendung von Code 11250 für Schulernährung und von Code 43072 für Programme zur Ernährungssicherung auf Haushaltsebene.
12250 Bekämpfung von Infektionskrankheiten Immunisierung; Prävention und Bekämpfung von ansteckenden und Parasitenkrankheiten mit Ausnahme von Malaria (12262), Tuberkulose (12263), HIV/AIDS und andere sexuell übertragbare Krankheiten (13040). Erfasst sind auch Durchfallerkrankungen, vektorinduzierte Krankheiten (zum Beispiel Flussblindheit und Guineawurm), Virenerkrankungen, Pilzerkrankungen, Wurmerkrankungen, Zoonosen, durch andere Bakterien und Viren ausgelöste Erkrankungen, Läusebefall et cetera.
12261 Aufklärung und Bildung in Gesundheitsfragen Information, Aus- und Fortbildung der Bevölkerung im Gesundheitsbereich; Maßnahmen zur Verbesserung der Volksgesundheit und des Bewusstseins in Gesundheitsfragen; Förderung einer besseren persönlichen Hygiene einschließlich Benutzung von Sanitäreinrichtungen und Händewaschen mit Seife.
12262 Malariabekämpfung Malariaprävention und -bekämpfung.
12263 Tuberkulosebekämpfung Tubrkuloseimpfung, -prävention und -bekämpfung.
12281 Medizinische Aus- und Fortbildung Ausbildung von medizinischem Personal für Basisgesundheitsdienste.
123
NEU
Nichtübertragbare Krankheiten
NEU 12310 Bekämpfung von nicht-übertragbaren Krankheiten allgemein Programme zur Prävention und Bekämpfung von nichtübertragbaren Krankheiten, die sich nicht in andere Förderbereichsschlüssel eingliedern/eingruppieren lassen.
NEU 12320 Eindämmung des Tabakgebrauchs Auf die Bevölkerung/das Individuum bezogene Maßnahmen, um jede Form des Tabakgebrauches in jeglicher Form zu reduzieren. Einschließlich Aktivitäten zur Umsetzung des  WHO-Rahmenabkommens zur Tabakkontrolle, einschließlich spezifischer Maßnahmen zur Verringerung der Tabaknachfrage.
NEU 12330 Kontrolle des schädlichen Gebrauchs von Alkohol und Drogen Prävention und Reduktion des schädlichen Gebrauchs von Alkohol und psychoaktiven Drogen; Entwicklung, Umsetzung, Monitoring und Evaluierung von Präventions- und Behandlungsstrategien, Programmen und Interventionen;
frühe Erkennung und Behandlung von gesundheitlichen Beschwerden in Folge von Alkohol- und Drogengebrauch [ausgenommen Maßnahmen gegen den Drogenhandel (16063)].
NEU 12340 Förderung von psychischer Gesundheit und Wohlergehen Förderung von Maßnahmen zur Unterstützung der psychischen Widerstandsfähigkeit (Resilienz); Prävention, Versorgung und Unterstützung suizidgefährdeter Personen.
[Ausgenommen ist die Behandlung von Suchterkrankungen durch Tabak-, Alkohol- und Drogengebrauch (inbegriffen in Codes 12320 und 12330).]
NEU 12350 Weitere Prävention und Behandlung von nichtübertragbaren Krankheiten Auf die Bevölkerung/das Individuum bezogene Maßnahmen, um die Gefährdung durch ungesunde Ernährung und physische Inaktivität zu reduzieren und um die Kapazitäten für Prävention, Früherkennung, Behandlung und nachhaltiges Management von nichtübertragbaren Krankheiten zu stärken, einschließlich der Kontrolle von Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Prävention, Screening und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (einschließlich Bluthochdruck, Hyperlipidämie, ischämische Herzerkrankungen, Schlaganfall, rheumatische Herzerkrankungen, angeborene Herzerkrankungen, Herzversagen etc.).
Bekämpfung von Diabetes: Prävention, Screening, Behandlung und Management von Komplikationen jeden Diabetestyps.
Gefährdung durch physische Inaktivität: Förderung physischer Aktivität durch eine unterstützend gestaltete Umgebung (städtische Gestaltung, Verkehr), Sport, Gesundheitsversorgung, Schul- und Gemeindeprogramme sowie Kampagnen in den Massenmedien.
Gefährdung durch ungesunde Ernährung: Programme und Maßnahmen, die eine gesunde Ernährung fördern durch verringerten Konsum von Salz, Zucker und Fett und durch einen gesteigerten Verzehr von Früchten und Gemüse, beispielsweise eine geänderte Zusammensetzung von Nahrungsmitteln, Nährwertkennzeichnung, Steuern auf Nahrungsmittel, Vermarktungsbeschränkungen für ungesunde Nahrungsmittel, Ernährungsaufklärung und -beratung sowie kontextbezogene Interventionen (zum Beispiel in Schulen, an Arbeitsplätzen, in Dörfern oder auf Gemeindeebene).
Krebsbekämpfung: Prävention (einschließlich Impfschutz, HPV und HBV), Früherkennung (einschließlich Pathologie), Screening, Behandlung (zum Beispiel Strahlentherapie, Chemotherapie, Operation) und Palliativversorgung für alle Krebstypen. Einführung, Verwaltung und Verbesserung von Krebsregistern sind ebenfalls eingeschlossen.
Chronische Atemwegserkrankungen: Prävention, Früherkennung und Behandlung chronischer Atemwegserkrankungen, einschließlich Asthma.
[Ausgenommen Eindämmung des Tabakgebrauchs (12320), Kontrolle des schädlichen Gebrauchs von Alkohol und Drogen (12330), Forschung zur Prävention und Bekämpfung nichtübertragbarer Krankheiten (12382).]
NEU 12382 Forschung zur Prävention und Bekämpfung nichtübertragbarer Krankheiten Forschung, um das Verständnis nichtübertragbarer Krankheiten zu verbessern, ihrer Risikofaktoren, Epidemiologie, soziale Determinanten und ökonomische Auswirkungen; anwendungsorientierte Forschung und Forschung, um die Operationalisierung von kosteneffektiven Strategien zur Prävention und Bekämpfung von nichtübertragbaren Krankheiten zu verbessern; Erfassung und Überwachung der Mortalität und Morbidität in Folge von nichtübertragbaren Krankheiten, der Gefährdung durch Risikofaktoren und der nationalen Kapazitäten zur Prävention und Bekämpfung nichtübertragbarer Krankheiten.
130 Bevölkerungspolitik/-programme und reproduktive Gesundheit
13010 Bevölkerungspolitik und -statistik Bevölkerungs-/Entwicklungspolitik; Volkszählungen, wichtige Registrierungsvorgänge; demographische Forschung und Analyse; Forschung zur reproduktiven Gesundheit; nicht spezifizierte Maßnahmen im Bereich der Bevölkerungspolitik.
(Code 15190 ist für die Daten über Migration und Flüchtlinge zu verwenden.)
13020 Förderung reproduktiver Gesundheit Vor- und nachgeburtliche Versorgung einschließlich Entbindung; Prävention und Behandlung von Unfruchtbarkeit; Prävention und Versorgung negativer Abtreibungsfolgen; Maßnahmen zur Verbesserung der Gesundheit von Müttern.
13030 Familienplanung Familienplanungsdienste; Maßnahmen im Bereich Aufklärung, Bildung und Kommunikation; Bereitstellung von Verhütungsmitteln; Auf- und Ausbau von Kapazitäten (capacity building).
13040 Bekämpfung von sexuell übertragbaren Krankheiten einschließlich HIV/AIDS Alle Aktivitäten in Bezug auf die Bekämpfung von sexuell übertragbaren Krankheiten und HIV/AIDS, zum Beispiel Aufklärung, Ausbildung und Kommunikation, Tests, Prävention, Behandlung, Pflege.
13081 Aus- und Fortbildung im Bereich Bevölkerungsmedizin und reproduktive Gesundheit Bildung und Ausbildung von medizinischem Personal für Dienste im Bereich Bevölkerungsmedizin und reproduktive Gesundheit.
140 Wasser und Abwasser/Abfallentsorgung
14010 Wassersektorpolitik und -verwaltung Sektorpolitik und sektorspezifische Regierungsführung, einschließlich Gesetzgebung, Ordnungspolitik und Regulierung, Planung und Verwaltung sowie grenzüberschreitendes Gewässermanagement; Institutionenförderung; Maßnahmen zur Förderung des IWRM-Ansatzes (Integrated Water Resource Management).
14015 Erhaltung von Wasserressourcen (einschließlich Datenerhebung) Erhebung und Nutzung quantitativer und qualitativer Daten zu Wasserressourcen; Erarbeitung und Weitergabe von Wissen in Bezug auf Wasser; Erhaltung und Wiederherstellung von Binnen-Oberflächengewässern (Flüssen, Seen et cetera), Grundwasser und Küstengewässern; Verhinderung von Wasserverunreinigungen.
14020 Wasser- und Sanitärversorgung und Abwassermanagement - große Systeme Programme, in denen sich Komponenten gemäß 14021 und 14022 nicht ausmachen lassen. Soweit Komponenten bekannt sind, sind sie einzeln unter den jeweiligen Codes zu erfassen: Wasserversorgung (14021), Sanitärversorgung und Abwassermanagement (14022) und Hygiene (12261).
14021 Wasserversorgung - große Systeme Wasserwerke; Entnahmebauwerke; Speicherung; Wasserversorgungspumpstationen; große Transport- und Verteilungssysteme
14022 Sanitärversorgung und Abwassermanagement - große Systeme Großkanalisation einschließlich Hauptsammler und Abwasserpumpwerke; Kläranlagen für Haus- und Industrieabwässer.
14030 Grundlegende Versorgung im Bereich Trinkwasser und Sanitärversorgung und Abwassermanagement Programme, in denen sich Komponenten gemäß 14031 und 14032 nicht ausmachen lassen. Soweit Komponenten bekannt sind, sind sie einzeln unter den jeweiligen Codes zu erfassen: Wasserversorgung (14031), Sanitärversorgung, Abwassermanagement (14032) und Hygiene (12261).
14031 Grundlegende Versorgung im Bereich Trinkwasser Ländliche Wasserversorgung unter Einsatz von Handpumpen, Erfassung von Quellgewässern, auf Schwerkraft beruhenden Systemen, Regenwassersammlung und Nebelwassergewinnung, Speichertanks, kleinen Verteilungssystemen meist mit gemeinsamen Anschlüssen beziehungsweise Nutzungsstellen. Städtische Wasserversorgung unter Einsatz von Handpumpen und örtlichen Nachbarschaftsnetzen einschließlich solcher mit gemeinsamen Anschlüssen.
14032 Grundlegende Versorgung im Bereich Sanitärversorgung und Abwassermanagement Latrinen, Entsorgung vor Ort und alternative Sanitärversorgungs- und Abwassermanagementsysteme, einschließlich Förderung von Investitionen der Haushalte oder der Gemeinschaft in den Bau entsprechender Anlagen. (Für Maßnahmen zur Förderung einer besseren persönlichen Hygiene ist Code 12261 zu verwenden.)
14040 Flussgebietsentwicklung und -regulierung Infrastrukturorientierte integrierte Wassereinzugsgebietsprojekte und entsprechende Institutionenmaßnahmen; Durchflussmengenkontrolle; Dämme und Reservoirs [ausgenommen Dämme mit Hauptzweck Bewässerung (31140) oder Wasserkraft (23220) sowie Aktivitäten im Zusammenhang mit Flussschifffahrt (21040)].
14050 Abfallwirtschaft und -entsorgung Entsorgung von Festmüll aus Haushalten und Industrie, einschließlich Sonder- und Giftmüll; Sammlung, Entsorgung und Behandlung; Deponien; Kompostierung und Wiederverwertung.
14081 Aus- und Fortbildung im Bereich Wasser- und Sanitärversorgung und Abwassermanagement Aus- und Fortbildung für Sektorfachkräfte und Dienstleister.

Hinweise:

  1. Zur Erleichterung der Abgrenzung zwischen "Grundlegender Versorgung" und "Großen Systemen" im Bereich "Wasserversorgung" beziehungsweise "Abwasser" sind die Anzahl der erreichten Personen und die Pro-Kopf-Kosten der Bereitstellung der Dienste in Betracht zu ziehen.
  • Große Systeme stellen die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung einer Ortschaft durch ein Netz sicher, an das die Einzelhaushalte angeschlossen werden. Die grundlegenden Systeme versorgen hingegen meistens mehrere Haushalte auf einmal.
  • Für die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung im städtischen Bereich ist normalerweise die Einrichtung eines Netzes erforderlich. Um diese Vorhaben einzuordnen, sollten die Pro-Kopf-Kosten der Dienste herangezogen werden. Die Pro-Kopf-Kosten der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung über große Systeme betragen ein Mehrfaches der Kosten für grundlegende Versorgung.
  1. Integriertes Wasserressourcenmanagement (Integrated Water Resources Management, IWRM) wird definiert als "Prozess, der die koordinierte Entwicklung und ein koordiniertes Management von Wasser, Land und den damit in Beziehung stehenden Ressourcen fördert und auf die Maximierung des ökonomischen und menschlichen Wohles unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit lebenswichtiger Ökosysteme abzielt".
    In Anerkennung der Tatsache, dass Sektoransätze der Wasserbewirtschaftung tendenziell unnachhaltig hohe wirtschaftliche, soziale und ökologische Kosten verursachen, legt IWRM den Schwerpunkt auf sektor- und systemgrößenübergreifende Entscheidungsprozesse.
DAC5-CodeFBSBeschreibungErläuterungen/Anmerkungen zur Bandbreite
150 Staat und Zivilgesellschaft
151 Staat und Zivilgesellschaft allgemein
15110 Politik und Verwaltung in Bezug auf den öffentlichen Sektor Institutionenförderung zur Stärkung von Schlüsselstrukturen und -kapazitäten der Steuerung des öffentlichen Sektors. Hierzu zählen makroökonomische und andere Politiksteuerung, -koordinierung, -planung und -reform; Personalwesen; Organisationsentwicklung; Reform des öffentlichen Dienstes; e-Government; Entwicklungsplanung, -monitoring und -evaluierung; Unterstützung für an der Hilfekoordinierung beteiligte Ministerien; andere Ministerien und Regierungsstellen, sofern der Sektor nicht bestimmbar ist. (Für den Ausbau von Strukturen und Kapazitäten in Sektorministerien sind die sektorspezifischen Codes zu verwenden. Für die makroökonomische Politik ist Code 15142 zu verwenden. Für das öffentliche Vergabewesen ist Code 15125 zu verwenden.)
15111 Verwaltung der öffentlichen Finanzen Fiskalpolitik und -planung; Förderung von Finanzministerien; Stärkung der Rechenschaftspflicht im Finanz- und Verwaltungsbereich; Verwaltung öffentlicher Ausgaben; Verbesserung von Finanzverwaltungssystemen; Haushaltsplanung; zwischenstaatliche Fiskalbeziehungen, staatliche Rechnungsprüfung, öffentliche Schulden. (Für die Mobilisierung von Eigeneinnahmen ist Code 15114 zu verwenden; für den Zollbereich ist Code 33120 zu verwenden.)
15112 Dezentralisierung und Förderung subnationaler Gebietskörperschaften Dezentralisierungsprozesse (einschließlich politische, administrative und fiskalische Dimension); innerstaatliche Regierungsführung und Föderalismus; Stärkung von Behörden für regionale und lokale Verwaltung, von regionalen und lokalen Gebietskörperschaften und deren nationalen Verbänden. (Für die Dezentralisierung von Sektorverwaltung und -dienstleistungen sind die sektorspezifischen Codes zu verwenden.)
15113 Korruptionsbekämpfungsorganisationen und -institutionen Fachorganisationen, -institutionen und -regelwerke für die Verhütung und Bekämpfung von Korruption, Bestechung, Geldwäsche und anderen Aspekten des organisierten Verbrechens sowohl mit als auch ohne Mandat zur Strafverfolgung, zum Beispiel Anti-Korruptions-Kommissionen und Überwachungsgremien, Sonderermittlungsdienste, Institutionen und Initiativen für die Überwachung von Integrität und Ethik, Fach-NROen, sonstige zivilgesellschaftliche und Bürgerorganisationen, die sich direkt mit Korruption befassen.
15114 Mobilisierung von Eigeneinnahmen Förderung der Mobilisierung von Eigeneinnahmen und der Steuerpolitik, Steueranalyse und Steuerverwaltung sowie von Eigeneinnahmen in anderer Form als Steuern, wozu die Zusammenarbeit mit Finanzministerien, Fachministerien, Steuerbehörden und anderen Körperschaften auf Gebiets- und nationaler Ebene gehört. (Für soziale Sicherung ist Code 16010 zu verwenden.)
NEU 15125 Öffentliches Vergabewesen Unterstützung des öffentlichen Vergabewesens einschließlich der Schaffung und Auswertung rechtlicher Rahmenbedingungen; Beratung zur strategischen Ausrichtung von Politiken und Reformen des öffentlichen Vergabewesens; Beratung zur Gestaltung von Systemen und Prozessen der öffentlichen Vergabe; Förderung von Institutionen im Bereich der öffentlichen Vergabe (einschließlich elektronischer Vergabe) sowie von Strukturen oder Initiativen zur Bewertung öffentlicher Vergabesysteme; und Aufbau der fachlichen Kapazitäten von Stellen der öffentlichen Vergabe und deren Mitarbeitenden.
15130 Entwicklung von Recht und Gerichtswesen Förderung von Institutionen, Strukturen und Verfahren des Justizwesens (formell und informell); Förderung von Justiz- und Innenministerien; Richter und Gerichte; Maßnahmen im Zusammenhang mit der Formulierung von Gesetzen; Anwaltskammern und -vereinigungen; Juristenausbildung; Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung und öffentlicher Sicherheit; Grenzsicherung; Strafverfolgungsbehörden, Polizei, Gefängnisse und entsprechende Aufsicht; Ombudsleute; alternative Streitbeilegung, Schiedsverfahren und Mediation; Prozesskostenhilfe und Rechtsbeistand; traditionelle, indigene und Rechtspflege-Praktiken, die nicht zum formellen Rechtssystem gehören.

Maßnahmen zur Förderung der Verbesserung von rechtlichen Rahmenbedingungen, Verfassungen, Gesetzen und sonstigen Rechtsvorschriften; Formulierung und Überprüfung von Gesetzes- und Verfassungstexten; Rechtsreform; Verzahnung von formellen und informellen Rechtssystemen.

Aufklärung der Öffentlichkeit zu Rechtsfragen; Verbreitung von Informationen über Rechtsansprüche und Rechtsbehelfe gegen Unrecht; Aufklärungskampagnen.

(Für Maßnahmen, die hauptsächlich auf die Förderung von Reformen des Sicherheitssystems abzielen oder im Zusammenhang mit Post-Konflikt- und Friedensstärkungsmaßnahmen stehen, sind die Codes 152 zu verwenden.
Für Capacity-Building-Maßnahmen zum Grenzmanagement im Zusammenhang mit Migration ist der Code 15190 zu verwenden.)
NEU 15142 Makroökonomische Politik Unterstützung der makroökonomischen Stabilität, der Schuldentragfähigkeit und von Strukturreformen. Schließt technische Unterstützung zur strategischen Formulierung von Politiken, Gesetzen und Richtlinien; Kapazitätsaufbau zur Förderung der Entwicklung des öffentlichen Sektors; politikbasierte Förderung ein.
Für Fiskalpolitik und Mobilisierung von Eigeneinnahmen sind die Codes 15111 und 15114 zu verwenden.
15150 Demokratische Teilhabe und Zivilgesellschaft Förderung der Ausübung von Demokratie und diversen Formen der Bürgerbeteiligung über Wahlen (15151) hinaus; Instrumente der direkten Demokratie wie Referenden und Bürgerinitiativen; Unterstützung von Organisationen bei der Vertretung von und beim Einsatz für ihre Mitglieder und deren Interessen, beim Monitoring von, kritischen Dialog mit und Einfordern von Rechenschaft gegenüber Regierungen, sowie bei der Schulung der Bürger im Hinblick auf Handeln im öffentlichen Raum; Lehrpläne und politische Bildung auf verschiedenen Ebenen. (Dieser Code umfasst nur auf Regierungsführung ausgerichtete Maßnahmen. Wenn die Zivilgesellschaft mit nicht regierungsführungsbezogenen Zielen gefördert wird, sind andere geeignete Codes zu verwenden.)
15151 Wahlen Wahlverwaltungsgremien und -prozesse, Wahlbeobachtung, Wähleraufklärung. (Für Maßnahmen im Zusammenhang mit internationalen Friedenssicherungseinsätzen ist Code 15230 zu verwenden.)
15152 Gesetzgebungskörperschaften und politische Parteien Unterstützung der Stärkung von Schlüsselfunktionen von Gesetzgebungskörperschaften/Parlamenten einschließlich subnationale Parlamente und Räte (Volksvertretung; Kontrolle; Gesetzgebung), beispielsweise Ausbau der Kapazitäten von Gesetzgebungsgremien, Verbesserung der Ausschüsse und Verwaltungsverfahren von Gesetzgebungskörperschaften; Recherche- und Informationsverwaltungssysteme; Fortbildungsangebote für Parlamentarier und Parlamentsmitarbeiter. Förderung politischer Parteien und Stärkung von Parteiensystemen.
15153 Medien und freier Informationsfluss Maßnahmen zur Förderung eines freien und unzensierten Informationsflusses zu öffentlichen Fragen; Maßnahmen zur Steigerung der journalistischen und technischen Fähigkeiten und der Integrität von Printmedien und Radio/Fernsehen, zum Beispiel Schulung von Journalisten. (Für die Bereitstellung von Ausrüstung und Kapitalhilfe für Medien sind Codes 22010-22040 zu verwenden.)
15160 Menschenrechte Maßnahmen zur Förderung spezialisierter öffentlicher Menschenrechtsinstitutionen und -mechanismen auf weltweiter, regionaler, nationaler und lokaler Ebene in ihrer gesetzlichen Rolle zur Förderung und zum Schutz von bürgerlichen und politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechten im in den internationalen Übereinkommen und Pakten definierten Sinne; Umsetzung internationaler Menschenrechtsverpflichtungen in nationales Recht; Berichterstattung und Nachhaltung; Menschenrechtsdialog.

Menschenrechtsverteidiger und Menschenrechts-NROen; Lobbyarbeit, Aktivismus und Mobilisierung der Öffentlichkeit im Hinblick auf Menschenrechte; Bewusstseinsbildung und Menschenrechtsbildung für die Öffentlichkeit.

Menschenrechtsmaßnahmen, die auf spezifische Gruppen abzielen, zum Beispiel Kinder, Menschen mit Behinderungen, Migrantinnen und Migranten, ethnische, religiöse, sprachliche oder sexuelle Minderheiten, Indigene und Menschen, die unter Kastendiskriminierung leiden, Opfer von Menschenhandel, Folteropfer.

(Für Maßnahmen im Zusammenhang mit internationalen Friedenssicherungseinsätzen ist Code 15230 zu verwenden.

Für Maßnahmen zur Überwindung der Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist Code 15180 zu verwenden.
Für Maßnahmen zur Förderung der Menschenrechte von Flüchtlingen und Migrantinnen und Migranten, insbesondere wenn sie Opfer von Menschenhandel sind, ist Code 15190 zu verwenden.
Für grundlegende Prinzipien und Rechte bei der Arbeit (Kinderarbeit, Zwangsarbeit, Nichtdiskriminierung am Arbeitsplatz, Vereinigungsfreiheit und Tarifverhandlungen) ist Code 16070 zu verwenden.)
15170 Organisationen und Institutionen zur Förderung der Gleichberechtigung der Frau Förderung von (staatlichen und nicht staatlichen) Institutionen und Organisationen, die sich für die Gleichberechtigung der Geschlechter und für die Stärkung der Teilhabe von Frauen einsetzen.
15180 Überwindung der Gewalt gegen Frauen und Mädchen Unterstützung von Vorhaben, die darauf ausgerichtet sind, alle Formen der Gewalt gegen Frauen und Mädchen/geschlechtsspezifische Gewalt zu verhindern und zu bekämpfen. Dazu gehört ein breites Spektrum an physischer, sexueller und psychologischer Gewalt, unter anderem: Gewalt durch den vertrauten Partner (häusliche Gewalt), sexuelle Gewalt, weibliche Genitalverstümmelung/Beschneidung, Kinderehe, Früh- und Zwangsverheiratung, Säureangriffe, Ehrenmorde und Frauen- und Mädchenhandel.

Zu Maßnahmen im Bereich Prävention zählen Vorhaben zur Stärkung von Frauen und Mädchen, Bemühungen um veränderte Haltungen, Normen und Verhaltensweisen, um die Verabschiedung und Umsetzung von Rechtsreformen und um eine bessere Umsetzung von Gesetzen und Politiken zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen, einschließlich durch die Stärkung institutioneller Kapazitäten.

Zu Maßnahmen im Bereich Umgang mit Gewalt gegen Frauen und Mädchen/geschlechtsspezifischer Gewalt zählen die Verbesserung des Zugangs zu rechtlichem Beistand, zu psychosozialen Beratungsleistungen und Gesundheitsversorgung, die Schulung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, damit sie wirksamer auf die Bedürfnisse von Überlebenden reagieren können und die Gewährleistung, dass Gewalttäter ermittelt, verfolgt und bestraft werden.
NEU 15190 Erleichterung geordneter, sicherer, regulärer und verantwortungsvoller Migration und Mobilität Unterstützung von Entwicklungsländern bei der Erleichterung geordneter, sicherer, regulärer und verantwortungsvoller Migration und Mobilität. Dies umfasst:
  • Aufbau von Kapazitäten in der Migrations- und Mobilitätspolitik, -analyse, -planung und -management. Dazu gehören die Unterstützung bei der Erleichterung sicherer und regulärer Migration und bei dem Umgang mit irregulärer Migration, die Zusammenarbeit mit der Diaspora sowie Programme, die die Entwicklungswirkungen von Heimatüberweisungen von Migrantinnen und Migranten in ihre Herkunftsländer und/oder deren Verwendung für Entwicklungsprojekte in Entwicklungsländern verstärken.
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Systeme zur Anwerbung von Arbeitsmigrantinnen und -migranten in Entwicklungsländern.
  • Aufbau von Kapazitäten für die Strategie- und Politikentwicklung sowie für die Entwicklung des Rechts- und Justizwesens (einschließlich des Grenzmanagement) in Entwicklungsländern. Dazu gehört die Unterstützung bei dem Umgang mit und bei der Verringerung von Vulnerabilitäten im Kontext von Migration sowie bei der Verbesserung des transnationalen Umgangs mit dem Schmuggel von Migrantinnen und Migranten und bei der Verhütung und Bekämpfung des Menschenhandels.
  • Unterstützung wirksamer Strategien zur Gewährleistung des internationalen Schutzes und des Rechts auf Asyl.
  • Unterstützung wirksamer Strategien zur Gewährleistung des Zugangs zu Recht und Hilfe für Vertriebene.
  • Unterstützung für Migrantinnen und Migranten bei einer sicheren, menschenwürdigen, informierten und freiwilligen Rückkehr in ihr Herkunftsland (umfasst nur die Rückkehr aus einem anderen Entwicklungsland; Hilfen für unfreiwillige Rückkehr sind von der ODA ausgeschlossen).
  • Unterstützung von Migrantinnen und Migranten bei ihrer nachhaltigen Reintegration im Herkunftsland.
  • (Code 93010 ist für die Unterstützung vor der Abreise in den Geberländern im Rahmen einer freiwilligen Rückkehr zu verwenden.)
Maßnahmen, die in erster Linie im Interesse des Geberlandes liegen, sind von der ODA ausgeschlossen.

Maßnahmen, die sich mit den Ursachen von Vertreibung und irregulärer Migration befassen, sollten nicht hier, sondern im jeweiligen Sektor der Intervention kodiert werden. Darüber hinaus wird Code 24050 für Programme zur Senkung der Kosten für Heimatüberweisungen von Migrantinnen und Migranten und Code 72010 für humanitäre Aspekte der Hilfe für Flüchtlinge und Binnenvertriebene (IDPs), etwa die Bereitstellung von Leistungen der Nothilfe und humanitären Schutzmaßnahmen, verwendet.

Code 93010 ist zu verwenden, wenn es sich um Ausgaben für die vorübergehende Versorgung von Flüchtlingen im Geberland handelt, einschließlich für ihre freiwillige Rückkehr und für ihre Reintegration, wenn die Unterstützung in einem Geberland angeboten wird im Zusammenhang mit der Rückkehr aus diesem Geberland (zum Beispiel Unterstützung vor der Ausreise) oder für die freiwillige Umsiedlung in ein anderes Industrieland.
152 Krisenprävention und Konfliktlösung, Frieden und Sicherheit
15210 Steuerung und Reform des Sicherheitssystems Technische Zusammenarbeit (TZ) für Parlament, Ministerien der Regierung, Strafverfolgungsbehörden und Justiz zur Unterstützung der Überprüfung und Reform des Sicherheitssystems, um die demokratische Regierungsführung und die zivile Kontrolle zu verbessern;

TZ für die Regierung zur Verbesserung der zivilen Überwachung und der demokratischen Kontrolle der Haushaltsplanung, Verwaltung, Rechnungslegung und Rechnungsprüfung im Bereich der Sicherheitsausgaben einschließlich der Militärhaushalte im Rahmen eines Programms zur Verwaltung öffentlicher Ausgaben;

Unterstützung der Zivilgesellschaft bei der Verbesserung ihrer Kompetenz und Kapazitäten zur kritischen Beobachtung des Sicherheitssystems, damit es gemäß demokratischen Normen und den Grundsätzen der Rechenschaftspflicht, Transparenz und guten Regierungsführung gesteuert wird.

[Außer im Zusammenhang mit internationalen Friedenssicherungseinsätzen (15230)]
15220 Zivile Friedensentwicklung, Krisenprävention und Konfliktlösung Unterstützung von zivilen Maßnahmen im Bereich Friedensentwicklung, Krisenprävention und Konfliktlösung unter Einschluss von Kapazitätsaufbau, Monitoring, Dialog und Informationsaustausch.

Bilaterale Beteiligung an internationalen zivilen Friedensmissionen, die beispielsweise von der VN-Hauptabteilung Politische Angelegenheiten (UNDPA) oder der Europäischen Union (Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik) durchgeführt werden, und Beiträge zu zivilen Friedensfonds oder -kommissionen (zum Beispiel Peacebuilding Commission, Themenfenster "Friedenskonsolidierung" des MDG-Fonds et cetera). Die Beiträge können in Form von finanzieller Unterstützung, Bereitstellung von Ausrüstung oder von militärischem oder zivilem Personal (zum Beispiel zur Ausbildung von Zivilisten) geleistet werden.

(Für bilaterale Beteiligungen an internationalen Friedenssicherungseinsätzen ist Code 15230 zu verwenden.)
15230 Beteiligung an internationalen Friedenssicherungseinsätzen Bilaterale Beteiligung an von den Vereinten Nationen (VN) durch Sicherheitsratsresolution mandatierten oder autorisierten Friedenssicherungseinsätzen, die durch internationale Organisationen - zum Beispiel VN, Organisation des Nordatlantikvertrags (NATO), Europäische Union (sicherheitsbezogene Maßnahmen im Rahmen der Sicherheits- und Verteidigungspolitik) - oder regionale Zusammenschlüsse von Entwicklungsländern durchgeführt werden.

Direkte Beiträge an den Haushalt der VN-Hauptabteilung Friedenssicherungseinsätze (UNDPKO) sind nicht als bilaterale ODA anzurechnen (sie können teilweise als multilaterale ODA gemeldet werden, siehe DAC-Richtlinien).

Die im Rahmen dieses Codes als bilaterale ODA zu meldenden Maßnahmen beschränken sich auf: Menschenrechts- und Wahlbeobachtung, Wiedereingliederung demobilisierter Soldaten, Wiederherstellung der nationalen Basisinfrastruktur, Beobachtung oder Umschulung von zivilem Verwaltungspersonal und Polizisten, Reform des Sicherheitssektors und andere Maßnahmen in Bezug auf Rechtsstaatlichkeit, Schulung in Zoll- und Grenzkontrollverfahren, Beratung oder Ausbildung in den Bereichen finanzielle und makroökonomische Stabilisierungspolitik, Rückführung und Demobilisierung bewaffneter Gruppierungen und Entsorgung ihrer Waffen; Kampfmittel- und Minenräumung. Die mit Zwangsmaßnahmen zusammenhängenden Aspekte internationaler Friedenssicherungseinsätze können nicht als ODA gemeldet werden.

ODA-anrechenbare bilaterale Beteiligungen an Friedenssicherungseinsätzen können in Form von finanzieller Unterstützung, Bereitstellung von Ausrüstung oder von militärischem oder zivilem Personal (zum Beispiel Polizisten) geleistet werden. Die meldefähigen Kosten werden wie folgt berechnet: Mehrkosten gegenüber den Kosten, die für die Unterhaltung des Personals und der Ausrüstung angefallen wären, wenn diese nicht zur Beteiligung an einer Friedensmission bereitgestellt worden wären.

Internationale Friedenssicherungseinsätze können auch Maßnahmen humanitärer Art beinhalten (Beiträge in Form von Ausrüstung oder Personal), wie sie in den DAC-Richtlinien beschrieben sind. Diese sollten unter Code 15230 erfasst werden, wenn sie Bestandteil der obigen Maßnahmen sind. Ansonsten sind sie als humanitäre Hilfe zu melden.

Anmerkung: Bei der Verwendung dieses Codes ist in der Kurzbeschreibung der gemeldeten Maßnahme der Name des Einsatzes zu nennen.
15240 Wiedereingliederung; Bekämpfung von Handfeuerwaffen und leichten Waffen Wiedereingliederung demobilisierter Soldaten in die Wirtschaft; Umstellung von Produktionsstätten von militärischen auf zivile Produkte; TZ zur Bekämpfung, Verhinderung und/oder Verringerung der Weiterverbreitung von Handfeuerwaffen und leichten Waffen (small arms and light weapons, SALW) – Abgrenzung der erfassten SALW-Maßnahmen: siehe statistische Melderichtlinien des DAC.

[Außer im Zusammenhang mit internationalen Friedenssicherungseinsätzen (15230) oder Kindersoldaten (15261)]
15250 Räumung von Landminen und explosiven Kampfmittelrückständen Alle Maßnahmen im Zusammenhang mit Landminen und explosiven Kampfmittelrückständen, die als Hauptziel dem Nutzen von Entwicklungsländern dienen, einschließlich Räumung von Landminen und explosiven Kampfmittelrückständen und Zerstörung von Lagerbeständen zu Entwicklungszwecken [außer im Zusammenhang mit internationalen Friedenssicherungseinsätzen (15230)]; Aufklärung über Gefahren und Bewusstseinsbildung; Rehabilitierung, Wiedereingliederung und Unterstützung von Opfern sowie Forschung und Entwicklung zum Thema Minenräumung. Nur Maßnahmen zu zivilen Zwecken sind ODA-anrechenbar.
15261 Kindersoldaten (Prävention und Demobilisierung) TZ für die Regierung – sowie Unterstützung für zivilgesellschaftliche Organisationen – zur Förderung und Anwendung von Gesetzen zur Verhinderung der Rekrutierung von Kindersoldaten sowie zur Demobilisierung, Entwaffnung, Wiedereingliederung, Repatriierung und Neuansiedlung ("DDR") von Kindersoldaten.
160 Sonstige soziale Infrastruktur und Dienste
16010 Soziale Sicherung Strategien, Gesetzgebung und Verwaltung im Hinblick auf soziale Sicherung oder Sozialversicherungen; Institutionenförderung und -beratung; Sozialversicherungen und andere soziale Sicherungssysteme; Förderprogramme, Geldleistungen, Renten und Sonderprogramme für Senioren, Waisen, Menschen mit Behinderungen, Kinder, Mütter mit neugeborenen Kindern, Menschen in Armut, Arbeitslose und andere gefährdete Bevölkerungsgruppen; soziale Dimensionen der Strukturanpassung.
16020 Schaffung von Beschäftigungs-möglichkeiten Beschäftigungspolitik und -planung; Institutionenförderung und -beratung; Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten und einkommensschaffende Maßnahmen; einschließlich speziell auf die Bedürfnisse gefährdeter Bevölkerungsgruppen ausgerichteter Maßnahmen.
16030 Wohnungsbaupolitik und -verwaltung Wohnungssektorpolitik, -planung und -programme [ausgenommen Niedrigkostenwohnungsbau und Slumsanierung (16040)].
16040 Niedrigkostenwohnungsbau Einschließlich Slumsanierung.
16050 Multisektorale Hilfe für soziale Grunddienste Soziale Grunddienste im hier definierten Sinne umfassen Grundbildung, Basismedizin, grundlegende Ernährung, Gesundheit im Bereich der Fortpflanzung/Bevölkerungspolitik sowie grundlegende Versorgung im Bereich Trinkwasser und Abwasser.
16061 Kultur und Freizeit Einschließlich Bibliotheken und Museen.
16062 Statistische Kapazitätsbildung Sowohl in nationalen statistischen Ämtern als auch in sonstigen staatlichen Ministerien.
16063 Drogenbekämpfung Kontrollen im Land und am Zoll einschließlich Polizeiausbildung; Bildungsprogramme und Aufklärungskampagnen zur Eindämmung des grenzüberschreitenden Drogenhandels und der Verbreitung im Land.
16064 Abfederung der sozialen Folgen von HIV/AIDS Spezielle auf die Folgen von HIV/AIDS ausgerichtete Programme, zum Beispiel soziale, rechtliche und wirtschaftliche Hilfe für HIV/AIDS-Betroffene einschließlich Ernährungssicherung und Beschäftigung; Unterstützung für schwache Bevölkerungsgruppen und HIV/AIDS-Waisen; Menschenrechte der HIV/AIDS-Betroffenen.
NEU 16070 Arbeitnehmerrechte Lobbyarbeit für internationale Arbeitsstandards, Arbeitsrecht, grundlegende Prinzipien und Rechte bei der Arbeit (Kinderarbeit, Zwangsarbeit, Nichtdiskriminierung am Arbeitsplatz, Vereinigungsfreiheit und Tarifverhandlungen); Formalisierung informeller Arbeitsverhältnisse, Arbeitsschutz.
NEU 16080 Sozialdialog Kapazitätsaufbau und Beratung zur Förderung des Sozialdialogs; Unterstützung von Institutionen, Gremien und Mechanismen für den Sozialdialog; Förderung der Kapazitäten von Arbeitnehmer- und Arbeitgeberorganisationen.

Wirtschaftliche Infrastruktur und Dienste

DAC5-CodeFBSBeschreibungErläuterungen/Anmerkungen zur Bandbreite
210 Transport und Lagerhaltung Herstellung von Transportausrüstung ist unter 32172 zu erfassen.
21010 Verkehrspolitik und -verwaltung Unterstützung der Sektorpolitik, -planung und -programme; Unterstützung von Verkehrsministerien; Institutionenförderung und -beratung; nicht näher spezifizierte Maßnahmen im Verkehrssektor; Maßnahmen, die zwei oder mehr Transportarten (Straßen-, Schienen-, Wasser- und/oder Luftverkehr) betreffen. Einschließlich Maßnahmen zur Prävention von Verkehrsunfällen. Warentransport sollte nach Möglichkeit im Rahmen des Sektors gemeldet werden, zu dem die betreffenden Waren gerechnet werden können.
21020 Straßenverkehrswesen Straßeninfrastruktur; Straßenfahrzeuge; Straßenpersonenverkehr; Personenkraftwagen.
21030 Schienenverkehrswesen Schieneninfrastruktur; Schienenausstattung; Lokomotiven; sonstiges rollendes Material; Schmalspur- (Straßen-) und Untergrundbahnen.
21040 Wasserverkehrswesen Häfen und Docks; Hafenleitsysteme; Schiffe; Fluss- und anderer Binnenwasserverkehr; Binnenschiffe und -bargen.
21050 Luftverkehrswesen Flughäfen; Flughafenleitsysteme; Flugzeuge; Ausrüstung zur Flugzeugwartung.
21061 Lagerhaltung Gleichgültig, ob in Verbindung mit Transport oder nicht. Lagerhaltungsvorhaben sollten nach Möglichkeit im Rahmen des Sektors gemeldet werden, zu dem das gelagerte Material gerechnet werden kann.
21081 Aus- und Fortbildung im Bereich Transport und Lagerhaltung
220 Kommunikation
22010 Politik und Verwaltung im Bereich Kommunikation Unterstützung der Sektorpolitik, -planung und -programme; Institutionenförderung und -beratung; Postdienstentwicklung; nicht spezifizierte Maßnahmen im Bereich Kommunikation.
22020 Telekommunikation Telefonnetze; Telekommunikationssatelliten; Bodenstationen.
22030 Radio, Fernsehen und Printmedien Radio- und Fernsehübertragungswege sowie -ausrüstung; Zeitungen; Druck- und Verlagswesen.
22040 Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) Computerhardware und -software; Internetzugang; IT-Fortbildung - wenn der Sektor nicht bestimmbar ist.
230 Energieerzeugung, -verteilung und -effizienz Codes 231 bis 235 umfassen sowohl Stromkraftwerke als auch Kombikraftwerke (Kraft-Wärme-Kopplung/KWK). Reine Heizkraftwerke sind unabhängig vom Brennstoff unter Code 236 zu erfassen. Maßnahmen in Bezug auf Brennholz-/Holzkohleerzeugung, Energieerzeugung und den Abbau von Rohstoffen (einschließlich Öl- und Gaspipelines) sind je nach Art unter Code 312, 321 oder 322 zu erfassen.
231
Energieerzeugung, -verteilung und -effizienz allgemein
23110 Energiepolitik und verwaltung Energiesektorpolitik und -planung; Hilfe für Energieministerien; Kapazitätsaufbau und Beratung; nicht spezifizierte Aktivitäten im Energiesektor.
23181 Aus- und Fortbildung im Energiesektor Alle Ausbildungs-/Bildungsebenen, die nicht unter anderen Kategorien erfasst werden.
23182 Energieforschung Einschließlich allgemeiner Bestandsaufnahmen und Erhebungen.
23183 Energieeinsparung und Effizienz (Nachfrageseite) Alle Vorhaben zur Senkung der Energienachfrage, zum Beispiel Effizienzmaßnahmen im Gebäude- und Industriebereich, intelligente Stromnetze, Verwendung von Zählern sowie Tarifgestaltung. Hierzu zählen auch effiziente Herde und Biogasvorhaben.
232
Energieerzeugung, erneuerbare Quellen
23210 Energieerzeugung, erneuerbare Quellen - verschiedene Technologien Programme zu erneuerbaren Energien, die keiner einzelnen Technologie zuzuordnen sind (siehe Codes 23220 bis 23270). Brennholz- und Holzkohleerzeugung ist unter Forstwirtschaft (31261) zu erfassen.
23220 Wasserkraftwerke Einschließlich energieerzeugende Flussbargen (schwimmende Strömungskraftwerke).
23230 Sonnenenergie Einschließlich Photovoltaikzellen; solarthermische Anwendungen und Solarheizung.
23240 Windenergie Windenergie zum Wasserpumpen und zur Stromerzeugung.
23250 Meeresenergie Einschließlich Meereswärmekraftumwandlung, Gezeiten- und Wellenkraft.
23260 Erdwärme Einsatz von Erdwärme zur Stromerzeugung oder direkt als Wärmequelle für die Landwirtschaft et cetera
23270 Biogaskraftwerke Einsatz von Fest- und Flüssigstoffen aus Biomasse zur direkten Energieerzeugung. Hierzu zählen auch Biogase aus Gärungsprozessen (zum Beispiel Deponiegas, Klärschlammgas, Gärung von Energiepflanzen und tierischen Exkrementen) und thermischen Prozessen (auch als Synthesegas bezeichnet); Müllkraftwerke, die biologisch abbaubare kommunale Abfälle verwenden (Haushaltsabfälle sowie haushaltsabfallähnliche Abfälle von Unternehmen und öffentlichen Dienstleistern, die in hierfür speziell eingerichteten Entsorgungsanlagen abgeholt werden, unter Verwertung von brennbaren Flüssigkeiten, Gasen oder Hitze). Zu Müllkraftwerken mit nicht erneuerbaren Energiequellen siehe auch Code 23360.
233
Energieerzeugung, nicht erneuerbare Quellen
23310 Energieerzeugung, nicht erneuerbare Quellen - nicht spezifizierte Maßnahmen Wärmekraftwerke einschließlich solcher, bei denen die Energiequelle nicht bestimmbar ist; kombinierte Gas-Kohle-Kraftwerke.
23320 Kohlekraftwerke Thermische Kraftwerke zur Erzeugung elektrischer Energie mit Kohle als Energiequelle.
23330 Ölkraftwerke Thermische Kraftwerke zur Erzeugung elektrischer Energie mit Schweröl oder Diesel als Energiequelle.
23340 Gaskraftwerke Kraftwerke zur Erzeugung elektrischer Energie mit Erdgas als Energiequelle.
23350 Kraftwerke mit fossilen Brennstoffen als Energiequelle und mit CO2-Abscheidung und -Speicherung (CCS) Kraftwerke zur Erzeugung elektrischer Energie mit fossilen Brennstoffen als Energiequelle, in denen Technologien zur Abscheidung von CO2-Emissionen eingesetzt werden. CCS-Maßnahmen, die nicht im Zusammenhang mit Kraftwerken stehen, sind unter 41020 zu erfassen. CCS-Maßnahmen können nicht als ODA gemeldet werden.
23360 Müllkraftwerke mit nicht erneuerbaren Energiequellen Kraftwerke zur Erzeugung elektrischer Energie mit nicht biologisch abbaubaren Industrie- und Kommunalabfällen als Energiequelle.
234
Hybridkraftwerke
23410 Hybridkraftwerke Kraftwerke zur Erzeugung elektrischer Energie, die sowohl erneuerbare als auch nicht erneuerbare Energiequellen nutzen.
235
Atomkraftwerke
23510 Atomkraftwerke Aktivitäten, die einen Bezug zur Stromerzeugung aus Atomkraft inklusive nuklearer Sicherheit haben.
236
Heizen, Kühlen, Energieverteilung
23610 Wärmekraftwerke Kraftwerke, die nur der Wärmeerzeugung dienen.
23620 Fernwärme und -kälte Verteilung von Wärme, die an einem zentralen Standort erzeugt wird, oder Bereitstellung von gekühltem Wasser zum Heizen beziehungsweise Kühlen in Wohnhäusern und kommerziellen Einrichtungen.
23630 Übertragung und Verteilung von Strom Stromnetzverteilung von der Energiequelle zum Endverbraucher; Übertragungsleitungen. Hierzu zählt auch die Speicherung von Energie zur Stromerzeugung (zum Beispiel Pumpspeicherkraftwerke, Batterien) und der Ausbau des Netzzugangs, meist auf dem Land.
23640 Gasverteilung Versorgung des Endverbrauchers.

Hinweis:
Der Abbau von Rohstoffen zur Stromerzeugung ist unter Bergbau zu erfassen. Die Verarbeitung von Energierohstoffen (zum Beispiel die Gasverflüssigung; Erdölraffinerie) ist unter Industrie zu erfassen. CCS-Maßnahmen, die nicht im Zusammenhang mit Kraftwerken stehen, sollten unter Schutz der Biosphäre (41020) verschlüsselt werden.

DAC5-CodeFBS
BeschreibungErläuterungen/Anmerkungen zur Bandbreite
240 Finanzwesen
24010 Finanzsektorpolitik und -verwaltung Unterstützung der Sektorpolitik, -planung und -programme; Institutionenförderung und -beratung; Finanzsystementwicklung.
24020 Währungsinstitutionen Zentralbanken.
24030 Finanzintermediäre des formellen Sektors Alle Finanzintermediäre des formellen Sektors; Kreditlinien; Versicherungen, Leasing, Risikokapital et cetera (ausgenommen Fälle, in denen das Schwergewicht auf einem einzigen Sektor liegt).
24040 Informelle und halbformelle Finanzintermediäre Kleinstkredit, Spar- und Kreditgenossenschaften, et cetera
24050 Erleichterung von Heimatüberweisungen von Migrantinnen und Migranten Beinhaltet Programme, die darauf abzielen, die Transferkosten von Heimatüberweisungen von Migrantinnen und Migranten in ihre Herkunftsländer zu senken.
24081 Aus- und Fortbildung in Bank- und Finanzdiensten
250 Privatwirtschaftliche und andere Dienste
25010 Geschäftspolitik und -verwaltung Politiken des öffentlichen Sektors und institutionelle Unterstützung des Geschäftsumfelds und des Investitionsklimas, einschließlich Unternehmensregulierungen, Eigentumsrechte, Nicht-Diskriminierung, Investitionsförderung, Wettbewerbspolitik, Unternehmensrecht, öffentlich-private Partnerschaften.
25020 Privatisierung Privatisierungsmaßnahmen, sofern der Sektor nicht bestimmbar ist, einschließlich Umstrukturierung von Staatsbetrieben oder Entmonopolisierungsprogramme; Planung; Beratung.
NEU 25030 Dienstleistungen zur Geschäftsentwicklung Öffentliche und private Bereitstellung von Dienstleistungen zur Geschäftsentwicklung, zum Beispiel Inkubatoren, Geschäftsstrategien, kommerzielle Koppelungsprogramme/Linkage-Programme, Vermittlungsdienstleistungen. Umfasst Unterstützung von privaten Verbänden der organisierten Wirtschaft, zum Beispiel Wirtschaftsverbänden, Handelskammern, Arbeitgeberorganisationen, Anbieter von Know-how und andere Dienstleister zur Geschäftsentwicklung.
Für finanzielle Dienstleistungen benutzen Sie Code 24030 oder 24040. Für KMU-Entwicklung und für die Unterstützung von Firmen im Industriesektor benutzen Sie Codes 32130 bis 32172. Für die Unterstützung von Firmen im Agrarsektor benutzen Sie Code 31120.
NEU 25040 Verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln Unterstützung von Politikreform, Um- und Durchsetzung von Prinzipien und Standards des verantwortungsvollen unternehmerischen Handelns (Responsible Business Conduct, RBC) sowie Unterstützung von verantwortungsvollen Geschäftspraktiken von Unternehmen. Umfasst die Errichtung und Durchsetzung eines gesetzlichen und regulatorischen Rahmens, der die Rechte von Stakeholdern und die Umwelt schützt und „Best Performer“ honoriert; mit gutem Beispiel vorausgehen, das heißt RBC in wirtschaftlichen Aktivitäten des Staates praktizieren, zum Beispiel durch die Geschäftstätigkeit von Unternehmen in Staatsbesitz und durch öffentliche Beschaffung; Unterstützung der Umsetzung der OECD-Leitlinien für Multinationale Unternehmen einschließlich Offenlegung, Menschenrechte, Beschäftigung in der Industrie, Umwelt, Bekämpfung von Bestechung, Verbraucherinteressen, Wissenschaft und Technologie, Wettbewerb und Besteuerung.

Produktionsbereiche

DAC5-CodeFBSBeschreibungErläuterungen/Anmerkungen zur Bandbreite
311 Landwirtschaft
31110 Landwirtschaftspolitik und -verwaltung Unterstützung der Sektorpolitik, -planung und -programme; Unterstützung von Landwirtschaftsministerien; Institutionenförderung und -beratung; nicht spezifizierte Maßnahmen im Bereich Landwirtschaft.
31120 Landwirtschaftsentwicklung Integrierte Projekte; Entwicklung landwirtschaftlicher Betriebe.
31130 Landwirtschaftliche Landressourcen Einschließlich Bekämpfung der Verschlechterung von Böden und Maßnahmen zur Verbesserung von Böden; Dränage von staunassen Böden; Entsalzung von Böden; Vermessung landwirtschaftlicher Böden; Landgewinnungsmaßnahmen; Erosionsbekämpfung; Bekämpfung der Ausbreitung von Wüsten.
31140 Landwirtschaftliche Wasserressourcen Bewässerung; Reservoire; hydraulische Strukturen; Nutzung von Grundwasser für landwirtschaftliche Zwecke.
31150 Landwirtschaftliche Betriebs- und Produktionsmittel Versorgung mit Saatgut, Düngemitteln und landwirtschaftlichem Gerät/Maschinen.
31161 Produktion von Feldfrüchten (menschlicher Konsum) Einschließlich Produktion von Getreide (Weizen, Reis, Gerste, Mais, Roggen, Hafer, Hirse, Sorghum); Gartenbau; Gemüse; Obst und Beeren; sonstige jährliche und mehrjährige Kulturen. [Für Agro-Industrien ist Code 32161 zu verwenden.]
31162 Anbau zur industriellen Weiterverarbeitung/exportbestimmter Anbau Einschließlich Anbau von Zucker, Kaffee, Kakao, Tee, Ölsamen, Nüssen, Kernen, Fasern, Tabak und Kautschuk. [Für Agro-Industrien ist Code 32161 zu verwenden.]
31163 Tierproduktion Viehzucht; Tierfutterhilfe.
31164 Agrarreform Einschließlich landwirtschaftliche Sektoranpassungsprogramme.
31165 Landwirtschaftliche alternative Entwicklung Projekte zur Eindämmung des Anbaus illegaler Drogen durch andere landwirtschaftliche Vermarktungs- und Erzeugungsmöglichkeiten [nicht landwirtschaftliche alternative Entwicklung: (43050)].
31166 Landwirtschaftliche Beratung Informelle landwirtschaftliche Schulung.
31181 Aus- und Fortbildung im Bereich Landwirtschaft
31182 Landwirtschaftliche Forschung Pflanzenzucht, Physiologie, genetische Ressourcen, Ökologie, Klassifikationslehre, Bekämpfung von Krankheiten, landwirtschaftliche Bio-Technik; einschließlich Forschung im Bereich Tierproduktion (Gesundheit von Tieren; Zucht und Genetik; Ernährung; Physiologie).
31191 Landwirtschaftliche Dienste Vermarktungspolitik und -organisation; Lagerung und Transport, Anlegen von strategischen Reserven.
31192 Pflanzenschutz, Nachernteschutz und Schädlingsbekämpfung Einschließlich integrierter Pflanzenschutz, biologische Pflanzenschutzmaßnahmen, Bereitstellung und Handhabung von Agrochemikalien, Versorgung mit Schädlingsbekämpfungsmitteln, Pflanzenschutzpolitik und -gesetzgebung.
31193 Landwirtschaftliche Finanzdienste Finanzintermediäre für den Landwirtschaftssektor einschließlich Kreditsysteme; Ernteversicherung
31194 Landwirtschaftliche Genossenschaften Einschließlich Bauernorganisationen
31195 Dienstleistungen im Bereich Tierproduktion/Veterinärwesen Gesundheit von Tieren; Verwaltung im Bereich Tierproduktion/Veterinärwesen; genetische Ressourcen; Futtermittel
312 Fortstwirtschaft
31210 Forstpolitik und -verwaltung Unterstützung der Sektorpolitik, -planung und -programme; Institutionenförderung und -beratung; Forstinventarerstellung; nicht spezifizierte Maßnahmen im Bereich Forstwirtschaft.
31220 Forstentwicklung Aufforstung (einschließlich Agroforstwirtschaft) für industrielle Nutzung und Verwendung durch die ländliche Bevölkerung; forstliche Nutzung einschließlich Forsttechnik und -technologie; Erosionsschutz; Bekämpfung der Ausbreitung von Wüsten; integrierte Forstprojekte.
31261 Brennholz/Holzkohle Forstentwicklung mit dem Primärziel der Erzeugung von Brennholz und Holzkohle.
31281 Forstliche Aus- und Fortbildung
31282 Forstliche Forschung Einschließlich künstlicher Regeneration; genetischer Verbesserungen; Produktionsmethoden; Düngemittel; Erntemethoden.
31291 Forstliche Dienstleistungen
313 Fischereiwesen
31310 Fischereipolitik und -verwaltung Unterstützung der Sektorpolitik, -planung und -programme; Institutionenförderung und -beratung; Meeres- und Küstenfischerei; Bestandserfassung und Untersuchung von Meeres- und Süßwasserfischen; Fischereiboote/Ausrüstung; nicht spezifizierte Maßnahmen im Fischereiwesen.
31320 Fischereientwicklung Nutzung von Fischreserven; Schutz des Fischbestandes; Aquakultur; integrierte Fischereiprojekte.
31381 Aus- und Fortbildung im Bereich Fischereiwesen
31382 Fischereiforschung Pilot-Fischkulturen; Bio-Forschung in den Bereichen Meeres- und Süßwasser.
31391 Dienstleistungen im Bereich Fischereiwesen Fischereihäfen; Fischmärkte; Fischtransport und Kühllagerhaltung.
321 Industrie
32110 Industriepolitik und -verwaltung Industriesektorpolitik, -planung und -programme; Institutionenförderung und -beratung; nicht spezifizierte Industrieaktivitäten; Herstellung von nachstehend nicht genannten Gütern.
32120 Industrieentwicklung
32130 Entwicklung von Kleinen und Mittleren Unternehmen (KMU) Direkte Unterstützung zur Verbesserung der produktiven Kapazitäten und des Unternehmensmanagements von Mikro-, Kleinen und Mittleren Unternehmen im Industriesektor einschließlich Buchführung, Wirtschaftsprüfung, Beratungsdienstleistungen, Technologietransfer und Verbesserung des Ausbildungsstandes.
Für Geschäftspolitik und Unterstützung von Institutionen benutzen Sie Code 25010. Für Dienstleistungen zur Geschäftsentwicklung durch Mittler-Organisationen (zum Beispiel Wirtschaftsverbände, Handelskammern, Arbeitgeberverbände, Inkubatoren, Wissensvermittler und andere Dienstleister zur Geschäftsentwicklung) benutzen Sie den Code 25030. Für die Entwicklung von Landwirtschaft verwenden Sie Code 31120.
32140 Heimindustrie und Handwerk
32161 Agro-Industrien Verarbeitung von Grundnahrungsmitteln; Milchprodukte; Schlachthäuser und deren Ausrüstung; Fleisch- und Fischverarbeitung und -konservierung; Öle/Fette; Zuckerraffinerien; Getränke/Tabak; Produktion von Futtermitteln.
32162 Forstindustrie Holzproduktion; Pappe-/Papierherstellung.
32163 Textilien, Lederwaren und Ersatzprodukte Einschließlich Strickfabriken.
32164 Chemieprodukte Industrielle und nicht industrielle Produktionsanlagen; einschließlich Produktion von Schädlingsbekämpfungsmitteln.
32165 Düngemittelfabriken
32166 Zement/Kalk/Gips
32167 Verarbeitung von Energierohstoffen Einschließlich Gasverflüssigung; Ölraffinerien.
32168 Pharmazeutische Produkte Medizinische Ausrüstungsgegenstände; Medikamente und Impfstoffe; Hygieneprodukte.
32169 Grundmetallindustrie Eisen und Stahl; Produktion von Konstruktionsmetall.
32170 Buntmetallindustrie
32171 Maschinenbau Herstellung von elektrischen und nicht elektrischen Maschinen, Motoren und Turbinen.
32172 Transportausrüstungsindustrie Schiffsbau einschließlich Fischereiboote; Eisenbahnausrüstung; Lastkraftwagen und Personenkraftwagen; Flugzeuge; Navigations-/Leitsysteme.
32182 Technologieforschung und -entwicklung Einschließlich Industrietechnologie und Industrienormen; Qualitätsmanagement; Metrologie; Testverfahren; Akkreditierung; Bescheinigungen/Beglaubigungen.

Hinweise:
Umfasst nur Unterstützung der Produktion oder Herstellung. Bereitstellung von Fertiggütern ist unter dem jeweiligen Sektor aufzuführen.

DAC5-CodeFBSBeschreibungErläuterungen/Anmerkungen zur Bandbreite
322 Bodenschätze und Bergbau
32210 Bodenschätze/Bergbaupolitik und -verwaltung Unterstützung der Sektorpolitik, -planung und -programme; Bergbaugesetze; Bergbaukataster; Erfassung von Bodenschätzen; Informationssysteme; Institutionenförderung und -beratung; nicht spezifizierte Ausbeutung von Bodenschätzen.
32220 Erkundung von Bodenschätzen Geologie, Geophysik und Geochemie [ausgenommen Hydrogeologie (14010) und Umweltgeologie (41010)]; Mineralabbau und -verarbeitung; Infrastruktur; Technologie; wirtschaftliche Aspekte des Bergbaus; Sicherheit und Umweltmanagement.
32261 Kohle Einschließlich Braunkohle und Torf.
32262 Öl und Gas Petroleum, Erdgas, Kondensate, Liquefied Petroleum Gas (LPG) und Liquefied Natural Gas (LNG); einschließlich Bohren, Produktion sowie Öl- und Gaspipelines.
32263 Eisenmetalle Eisen und Eisenverbindungen.
32264 Buntmetalle Aluminium, Kupfer, Blei, Nickel, Zinn und Zink.
32265 Edelmetalle/Edelsteine Gold, Silber, Platin, Diamanten, Edelsteine.
32266 Industrieminerale und Baustoffe Schwerspat, Flussspat, Kalkstein, Feldspat, Kaolin, Sand Gips, Kies, Naturwerkstein
32267 Düngemittelminerale Phosphat und Kalisalz
32268 Küstenferne Minerale Polymetallische Knollen (Manganknollen) und Krusten, Phosphorit, marine Seifen
323 Bauwesen
32310 Baupolitik und -verwaltung Bausektorpolitik und -planung [ausgenommen Baumaßnahmen innerhalb bestimmter Sektoren (zum Beispiel Krankenhäuser oder Schulen)].
331 Handelspolitik und -regeln/Handelsbezogene Anpassungsmaßnahmen
33110 Handelspolitik und -verwaltung Handelspolitik und -planung; Unterstützung von Ministerien und Abteilungen mit Zuständigkeit für Handelspolitik; Reformen der handelsbezogenen Gesetzgebung und Ordnungspolitik; Politikanalyse und Umsetzung multilateraler Handelsabkommen, zum Beispiel technische Handelshemmnisse und gesundheitspolizeiliche und pflanzenschutzrechtliche Maßnahmen (TBT/SPS), außer auf regionaler Ebene (siehe 33130); durchgängige Berücksichtigung von Handelsfragen in nationalen Entwicklungsstrategien (zum Beispiel Poverty Reduction Strategy Papers (PRSPs); Groß-/Einzelhandel; Handelsförderung; nicht spezifizierte Handelsaktivitäten.
33120 Handelserleichterung Vereinfachung und Harmonisierung von internationalen Import- und Exportverfahren (zum Beispiel Zollwertfestsetzung, Lizenzerteilungsverfahren, Transportformalitäten, Zahlungen, Versicherung); Unterstützung für Zollbehörden und andere Grenzschutzagenturen, einschließlich und insbesondere die Umsetzung der Bestimmungen des WTO-Übereinkommens über Handelserleichterungen; Zolltarifreformen.
33130 Regionale Handelsabkommen Unterstützung regionaler Handelsvereinbarungen (zum Beispiel Southern African Development Community (SADC), Association of Southeast Asian Nations (ASEAN), Free Trade Area of the Americas (FTAA), African, Caribbean and Pacific Group of States (AKP)/EU) einschließlich Aktivitäten zu technischen Handelshemmnissen und gesundheitspolizeilichen und pflanzenschutzrechtlichen Maßnahmen (Agreement on Technical Barriers to Trade (TBT)/Sanitary and Phytosanitary (SPS)) auf regionaler Ebene; Erarbeitung von Ursprungsregeln und Einführung von Sonder- und Vorzugsbehandlung in regionalen Handelsabkommen.
33140 Multilaterale Handelsverhandlungen Unterstützung für die wirksame Beteiligung der Empfänger der Hilfe an multilateralen Handelsverhandlungen einschließlich Schulung der Unterhändler und Prüfung der Auswirkungen der Verhandlungen; Beitritt zur Welthandelsorganisation (WTO) und anderen Organisationen mit Bezug zum multilateralen Handel.
33150 Handelsbezogene Anpassungsmaßnahmen Beiträge zum Staatshaushalt zur Unterstützung der Umsetzung eigener Maßnahmen der Empfänger zur Handelsreform und zur Anpassung an handelspolitische Maßnahmen anderer Länder; Unterstützung bei der Bewältigung von Zahlungsbilanzengpässen aufgrund veränderter Rahmenbedingungen im Welthandel.
33181 Aus- und Fortbildung im Bereich Handel Qualifikationsmaßnahmen im Handelsbereich, die nicht unter den oben stehenden Codes erfasst sind. Hierzu zählen auch Universitätskurse zum Thema Handel.
332 Tourismus
33210 Tourismuspolitik und -verwaltung

Multisektoral/Querschnitt

DAC5-CodeFBSBeschreibungErläuterungen/Anmerkungen zur Bandbreite
400 Multisektoral/Querschnitt
410 Umweltschutz allgemein Nicht sektorspezifisch
41010 Umweltpolitik und -verwaltung Umweltpolitik; Gesetze, Regulierungen und wirtschaftliche Instrumente zur Förderung des Umweltschutzes; Verwaltungseinrichtungen und -praktiken; Umwelt- und Landnutzungsplanung und Entscheidungsfindungsverfahren; Seminare; Tagungen; verschiedene Erhalt- und Schutzmaßnahmen, die nachstehend nicht spezifiziert sind.
41020 Schutz der Biosphäre Luftverschmutzungsbekämpfung; Umweltsanierung; Maßnahmen zur Erhaltung der Ozonschicht; Bekämpfung der Meeresverschmutzung.
41030 Biodiversität Einschließlich Naturschutzgebiete und Maßnahmen in benachbarten Gebieten; andere Maßnahmen zum Schutz gefährdeter Arten und ihrer Lebensräume (zum Beispiel Feuchtgebietserhaltung).
41040 Gebietsschutz Bezieht sich auf einzigartige Kulturlandschaften einschließlich Orten/Objekten von historischem, archäologischem, ästhetischem, wissenschaftlichem oder erzieherischem Wert.
41081 Umwelterziehung/-fortbildung
41082 Umweltforschung Einschließlich der Einrichtungen von Datenbanken; Bestandsaufnahme materieller und natürlicher Ressourcen; Umweltprofile und Wirkungsuntersuchungen, soweit nicht sektorspezifisch.

Hinweis:
Sektorspezifischer Umweltschutz ist in den jeweiligen Sektoren unter Kennzeichnung als umweltrelevant zu erfassen. Die Rubrik "Multisektoral/Querschnitt" umfasst nur Umweltaktivitäten ohne sektorale Zuordnung.

DAC5-CodeFBS
BeschreibungErläuterungen/Anmerkungen zur Bandbreite
430 Andere multisektorale Maßnahmen
43010 Multisektorale Hilfe Für alle Maßnahmen, die sich keinem Sektor schwerpunktmäßig zuordnen lassen, unter anderem Studien- und Fachkräftefonds.
43030 Stadtentwicklung und -verwaltung Integrierte Projekte der Stadtentwicklung; kommunale Entwicklung und Stadtverwaltung; städtische Infrastruktur und Dienstleistungen; Gemeindefinanzen; städtische Umweltverwaltung; Stadtentwicklung und -planung; Stadterneuerung und städtischer Wohnungsbau; Landinformationssysteme.
43040 Ländliche Entwicklung Integrierte Projekte der ländlichen Entwicklung; regionale Entwicklungsplanung; Förderung dezentraler und multisektoraler Kompetenz im Bereich Planung, Koordinierung und Management; Umsetzung regionaler Entwicklung und Maßnahmen (einschließlich der Verwaltung von Naturschutzgebieten); Landbewirtschaftung; Landnutzungspläne; Landbesiedlungs- und Wiederansiedlungsmaßnahmen [ausgenommen Wiederansiedlung von Flüchtlingen und Binnenflüchtlingen (72010)]; funktionale Integration ländlicher und städtischer Bereiche; geographische Informationssysteme.
43050 Nicht landwirtschaftliche alternative Entwicklung Projekte zur Eindämmung des Anbaus illegaler Drogen zum Beispiel durch nicht landwirtschaftliche Einkommensmöglichkeiten, soziale und materielle Infrastruktur [landwirtschaftliche alternative Entwicklung: (31165)].
NEU 43060 Reduzierung von Katastrophenrisiken Aktivitäten zur Reduzierung von Katastrophenrisiken, wenn nicht sektorspezifisch. Umfasst Risikobewertungen, strukturelle Präventionsmaßnahmen (zum Beispiel Hochwasserschutz-Infrastruktur), Vorsorgemaßnahmen/Vorbereitung auf den Katastrophenfall („preparedness“, zum Beispiel Frühwarnsysteme), normative Präventionsmaßnahmen (zum Beispiel Baunormen, Landnutzungspläne), und Risikotransfersysteme (zum Beispiel Versicherungssysteme, Risikofonds). Beinhaltet ebenfalls den Aufbau lokaler und nationaler Kapazitäten und Unterstützung bei der Schaffung effizienter und nachhaltiger nationaler Strukturen zur Förderung der Reduzierung von Katastrophenrisiken.
NEU 43071 Politiken und Verwaltungsführung zur Ernährungssicherung Ernährungssicherungspolitik, Programme und Aktivitäten zur Ernährungssicherung; Stärkung der institutionellen Kapazitäten; Politiken und Programme zur Vermeidung von Nahrungsmittelverlusten/-verschwendung; Informationssysteme zur Ernährungssicherung, Datenerhebung, Statistiken, Analysen, Instrumente, Methoden; Koordinations- und Governance-Mechanismen; weitere nicht spezifizierte Maßnahmen zur Ernährungssicherung.
NEU 43072 Programme zur Ernährungssicherung auf Haushaltsebene Kurz- oder längerfristige Programme und Aktivitäten zur Ernährungssicherung, die auf die Verbesserung des Zugangs von Haushalten zu ernährungsphysiologisch ausgewogener Ernährung abzielen [ausgenommen Geldtransfers innerhalb breit gefächerter Sozialprogramme, die keinen spezifischen Fokus auf Zugang zu Nahrung oder verbesserte Ernährung aufweisen und somit unter Code 16010 aufgeführt werden sollten)].
NEU 43073 Lebensmittelsicherheit und -qualität Politiken, Programme und Aktivitäten zur Verbesserung der Lebensmittelsicherheit und Qualität, inklusive Lebensmittelkontrollen und Zertifizierung; Stärkung der Kapazitäten für Lebensmittelsicherheits-/Qualitätskontrollen und Entwicklung von Standards entlang von Wertschöpfungsketten; Kontrolle/Überwachung und Laborkapazitäten; Informationsbereitstellung, Kommunikation, Bildung
43081 Sektorübergreifende Aus- und Fortbildung Einschließlich Stipendien.
43082 Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen Sofern der Sektor nicht bestimmbar ist.

Warenhilfe und allgemeine Programmhilfe

DAC5-CodeFBSBeschreibungErläuterungen/Anmerkungen zur Bandbreite
500 Warenhilfe und allgemeine Programmhilfe Sektorspezifische Programmhilfe ist unter dem jeweiligen Sektor aufzuführen.
510 Allgemeine Budgethilfe Budgethilfe in Form von Sektoransätzen (SWAps) sollte unter den jeweiligen Sektoren erfasst werden.
51010 Allgemeine Budgethilfe Nicht zweckbestimmte Leistungen an den Staatshaushalt; Förderung der Umsetzung von makroökonomischen Reformen (Strukturanpassungsprogramme, Armutsbekämpfungsstrategien); allgemeine Programmhilfe (wenn sektorale Zuordnung nicht möglich).
520 Entwicklungsorientierte Nahrungsmittelhilfe/Hilfe zur Ernährungssicherung
52010 Entwicklungsorientierte Nahrungsmittelhilfe Bereitstellung von zum menschlichen Verzehr geeigneten Nahrungsmitteln im Rahmen nationaler und internationaler Programme/Projekte, einschließlich Transport- und Verteilungskosten; Barzahlungen für Nahrungsmittellieferungen; projektgebundene Nahrungsmittelhilfe und Nahrungsmittelhilfe für Marktverkäufe, wenn der begünstigte Sektor nicht benannt ist.

[Ausgenommen sind Politiken und Verwaltungsführung zur Ernährungssicherung (43071), Programme zur Ernährungssicherung auf Haushaltsebene (43072) und Nahrungsmittelnothilfe (72040).]

Meldung als multilaterale ODA:
i) Nahrungsmittelhilfe durch EU, finanziert aus ihren Haushaltsmitteln und den Mitgliedsstaaten anteilig zugewiesen; und ii) Kernbeiträge zum World Food Programme (WFP).
530 Sonstige Warenhilfe Nur für Maßnahmen der Finanziellen Zusammenarbeit zu verwenden.
53030 Einfuhrhilfe (Kapitalgüter) Kapitalgüter und -dienstleistungen; Kreditlinien.
53040 Einfuhrhilfe (Waren) Waren; allgemeine Güter und Dienstleistungen; Ölimporte.

Schuldenerleichterung

DAC5-CodeFBSBeschreibungErläuterungen/Anmerkungen zur Bandbreite
600 Schuldenerleichterung
60010 Flankierende Maßnahmen im Zusammenhang mit Schuldenerleichterungen Maßnahmen, die unter keinen der unten aufgeführten Bereiche fallen, zum Beispiel Ausbildung im Schuldenmanagement.
60020 Schuldenerlass
60030 Multilaterale Entschuldung Zuschüsse beziehungsweise Kredite zur Abdeckung von Schulden bei multilateralen Finanzierungsinstitutionen; einschließlich Beiträge zum Hochverschuldete Entwicklungsländer (HIPC)-Treuhandfonds.
60040 Umschuldungen und Refinanzierung
60061 Schuldenumwandlung für Entwicklungszwecke Verrechnung von Schuldenforderungen für Entwicklungszwecke (zum Beispiel Schulden zugunsten von Bildung, Schulden zugunsten von Umwelt).
60062 Sonstige Schuldenumwandlungen Schuldenumwandlungen, die externen Akteuren zugute kommen, das heißt nicht explizit für Entwicklungszwecke sind.
60063 Schuldenrückkauf Kauf von Schulden mit dem Ziel der Löschung.

Humanitäre Hilfe

DAC5-CodeFBSBeschreibungErläuterungen/Anmerkungen zur Bandbreite
700 Humanitäre Hilfe Im Rahmen der generellen Definition von Öffentliche Entwicklungszusammenarbeit (ODA) handelt es sich bei humanitärer Hilfe um Maßnahmen zur Rettung von Menschenleben, zur Linderung von Leiden und zur Wahrung und zum Schutz der Menschenwürde während und nach Notsituationen. Damit eine Maßnahme als humanitär eingestuft werden kann, sollte sie den humanitären Grundsätzen der Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität und Unabhängigkeit entsprechen.
720 Soforthilfe und entsprechende Dienstleistungen Eine Notlage ("emergency"; englischer Begriff für 720 ist "emergency response") ist eine Situation, die durch vom Menschen verursachte Krisen und/oder Naturkatastrophen hervorgerufen wurde.
72010 Materielle Nothilfe Unterkunft, Wasser, Abwasser, Gesundheitsdienste inklusive Versorgung mit Medikamenten und Behandlung von Mangelernährung und Versorgung mit anderen Hilfsgütern mit Ausnahme von Nahrungsmitteln (einschließlich Auslieferung von Bargeld und Essensmarken); Hilfe für krisenbetroffene Personen einschließlich Flüchtlinge und Binnenvertriebene in Entwicklungsländern.

Umfasst auch Hilfe, die von internationalen Einheiten des Bevölkerungsschutzes unmittelbar nach einer Katastrophe zur Verfügung gestellt oder koordiniert wird (Sachleistungen, Logistik und Transport, Lageeinschätzung und Koordinationstätigkeiten von Feldexpert/innen).

Umfasst ebenfalls Maßnahmen, die Sicherheit, Wohlergehen, Würde und Unversehrtheit von krisenbetroffenen Personen einschließlich Flüchtlingen und Binnenvertriebenen in Entwicklungsländern fördern und schützen (Maßnahmen zum Schutz der Sicherheit von Personen oder Sachen durch den Einsatz oder die Demonstration von Gewalt können nicht als ODA gemeldet werden.).

NEU 72040 Nahrungsmittelnothilfe Bereitstellung und Verteilung von Nahrungsmitteln; Bargeld und Essensmarken zum Erwerb von Nahrungsmitteln; nicht-medizinische Ernährungsinterventionen für krisenbetroffene Personen einschließlich Flüchtlingen und Binnenvertriebenen in Entwicklungsländern. Umfasst in Notsituationen ebenfalls für Logistik anfallende Kosten.

[Nicht eingeschlossen sind entwicklungsorientierte Nahrungsmittelhilfe (52010), Politiken und Verwaltungsführung zur Ernährungssicherung (43071), Programme zur Ernährungssicherung auf Haushaltsebene (43072) und medizinische Ernährungsinterventionen (72010).]
72050 Nothilfekoordinierung und Unterstützungsmaßnahmen Maßnahmen zur Koordinierung der Bewertung und Umsetzung von humanitärer Hilfe einschließlich Logistik, Transport und Kommunikationssysteme; unmittelbare finanzielle oder technische Unterstützung nationaler Regierungen von krisenbetroffenen Ländern, um eine Katastrophensituation zu managen; Aktivitäten zum Aufbau einer Beweisgrundlage für humanitäre Finanzierungen und Maßnahmen, zum Teilen dieser Informationen und zur Entwicklung von Standards und Richtlinien für effektivere Krisenreaktion; Finanzierung von Maßnahmen zur Identifizierung und Verbreitung von innovativen und messbaren Ansätzen der effektiven Umsetzung humanitärer Hilfe.
730 Wiederaufbau und Wiederherstellungsmaßnahmen Hier handelt es sich um Maßnahmen während und nach Notsituationen. Längerfristige Maßnahmen zur Verbesserung der Versorgung im Bereich Infrastruktur oder soziale Dienstleistungen sollten im Rahmen der entsprechenden Codes für den wirtschaftlichen und sozialen Sektor gemeldet werden. Siehe auch Vorgaben zur Unterscheidung zwischen humanitärer Hilfe und EZ, die sich sektoral zuordnen lässt.
73010 Kurzfristiger Wiederaufbau und Rehabilitierung unmittelbar nach Notsituationen Soziale und wirtschaftliche Wiederherstellungsmaßnahmen unmittelbar nach Notsituationen zur Existenzsicherung und Resilienzstärkung der Bevölkerung nach einer Notsituation
(zum Beispiel Traumaaufarbeitung, Beschäftigungsprogramme). Umfasst Wiederherstellung von Infrastruktur, die zur Umsetzung humanitärer Hilfe notwendig ist; Wiederherstellung zuvor bestehender, wesentlicher Infrastruktur und Einrichtungen (zum Beispiel Wasser und Sanitäranlagen, Unterkunft, Gesundheitsdienste, Bildung); Wiederherstellung grundlegender landwirtschaftlicher Betriebsmittel und Nutztierhaltung.
[Nicht eingeschlossen ist hier mittel- und langfristiger Wiederaufbau („build back better“), der im Rahmen anderer relevanter Sektoren angegeben wird.]
740 Katastrophenvorsorge Reduzierung von Katastrophenrisiken: siehe Code 43060.
NEU 74020 Multi-Hazard-Katastrophenhilfe und Vorbereitung auf den Katastrophenfall Aufbau der Reaktionsfähigkeiten, Leistungsfähigkeiten und Kapazitäten von internationalen, regionalen und nationalen humanitären Akteuren im Umgang mit Katastrophen.
Unterstützung der institutionellen Kapazitäten von nationalen und lokalen Regierungen, spezialisierten humanitären Institutionen und zivilgesellschaftlichen Organisationen zur Vorhersage, Vorbereitung auf und Erholung von potentiellen, bevorstehenden und gegenwärtigen Schadensereignissen und Notsituationen, die humanitäre Bedrohungen darstellen oder eine humanitäre Reaktion nötig machen können. Dies beinhaltet Risikoanalysen und -bewertungen, Schadensminderung, Vorsorgemaßnahmen wie Einlagerung von Notfallausrüstung und Training und Kapazitätsaufbau, um die Geschwindigkeit und Effektivität von lebensrettender Hilfe beim Auftritt einer Krise zu verbessern.
Unterscheidung zwischen humanitärer Hilfe und EZ, die sich sektoral zuordnen lässt

Die humanitäre Hilfe wird gewöhnlich aus Mitteln finanziert, welche für Notlagen und die Zeit unmittelbar danach bzw. für die Verhütung von und Vorsorge für Notlagen bestimmt sind. Hauptkriterium für die Meldung von Ausgaben als humanitäre Hilfe ist ihre Finanzierung aus entsprechenden Mitteln. Wenn sich der humanitäre Charakter der Ausgaben nicht durch die Zweckbestimmung der Mittel feststellen lässt, können die Mitglieder bei der statistischen Meldung auch auf Lageberichte der Vereinten Nationen und/oder der Internationalen Bewegung der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (ICRC/IFRC) Bezug nehmen. Diese werden gewöhnlich während einer Notlage kontinuierlich veröffentlicht, um den fortdauernden humanitären Bedarf zu ermitteln. Wenn seit sechs Monaten kein VN- oder ICRC/IFRC-Lagebericht veröffentlicht wurde, könnte das darauf hindeuten, dass die Lage nicht mehr als Notfall wahrgenommen wird, auch wenn dennoch internationale Hilfe benötigt werden könnte, um fortdauernde humanitäre Bedarfe zu decken.


Verwaltungskosten im Geberland

DAC5-CodeFBSBeschreibungErläuterungen/Anmerkungen zur Bandbreite
910 Verwaltungskosten im Geberland
91010 Verwaltungskosten

Flüchtlingshilfe im Geberland

DAC5-CodeFBSBeschreibungErläuterungen/Anmerkungen zur Bandbreite
930 Flüchtlingshilfe im Geberland
93010 Flüchtlingshilfe im Geberland

Aufwendungen für Asylbewerber (insbesondere aufgrund  Asylbewerberleistungsgesetz) und unbegleitete Minderjährige erfasst BMZ grundsätzlich zentral.

Leistungen für Flüchtlinge aus Entwicklungsländern, die weder Asylbewerber noch unbegleitete Minderjährige sind, können gemeldet werden, wenn die übrigen Kriterien des DAC erfüllt sind (Leistungen für Unterbringung, Versorgung, Grund- und Sekundarbildung für einen Zeitraum von bis zu 12 Monaten). Das gilt insbesondere für Flüchtlingskontingente.

Meldbar können zudem Leistungen an internationale Organisationen sein, die Flüchtlinge aus Entwicklungsländern versorgen, die in Nicht-Entwicklungsländern aufgenommen werden.

Für Flüchtlingshilfe im Empfängerland ist Code 72010 zu verwenden.

Nicht zuordenbare Maßnahmen

DAC5-CodeFBSBeschreibungErläuterungen/Anmerkungen zur Bandbreite
998 Nicht zuordenbare Maßnahmen
99810 Nicht spezifizierte Sektoren Lässt sich eine Maßnahme keinem Sektor schwerpunktmäßig zuordnen, ist Code 43010 (multisektorale Hilfe) zu verwenden.
99820 Förderung des Entwicklungsbewusstseins Ausgaben im Geberland zur Steigerung des Interesses/Bewusstseins in Bezug auf Entwicklungszusammenarbeit (Broschüren, Vorträge, spezielle Forschungsprojekte, und so weiter.

Weitere Informationen


Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen