Fachlicher Hintergrund InsuResilience Solutions Fund (ISF)

Ein weiteres wichtiges Umsetzungsprogramm der InsuResilience Global Partnership ist der InsuResilience Solutions Fund (Externer Link) (ISF). Dieser unterstützt die Entwicklung innovativer Klimarisikoversicherungsprodukte in Entwicklungs- und Schwellenländern, um die Auswirkungen des Klimawandels abzumildern. 

Der ISF wurde von der KfW im Auftrag des BMZ gegründet und finanziert. Die Frankfurt School of Finance & Management ist mit der Umsetzung des Programms beauftragt.

Ziel des ISF ist es, die Widerstandsfähigkeit armer und verletzlicher Menschen gegenüber extremen Wetterereignissen wie Überschwemmungen, Sturm, Starkregen, Dürre oder Kälteperioden zu stärken. Der ISF bietet hierfür Unterstützung über drei Komponenten:

  • Der ISF führt umfassende Klimarisikoanalysen durch, die Regierungen, Unternehmen und der Zivilgesellschaft wichtige Daten und Informationen liefern. Somit werden bedarfsorientierte Klimaanpassungsstrategien entwickelt und ein proaktives Klimarisikomanagement aufgebaut.
  • Weiterhin finanziert der ISF Studien sowie Beratungsleistungen für die Entwicklung neuer Konzepte von Klimarisikoversicherungsprodukten unter Berücksichtigung der spezifischen Bedürfnisse armer und vulnerabler Bevölkerungsgruppen.
  • Zentraler Baustein des Programms ist die Teilfinanzierung von Entwicklungskosten innovativer Klimarisikoversicherungsprodukte und deren Markteinführung.

Mit seinem innovativen Ansatz zielt der ISF darauf ab, Fachwissen und Risikokapital des Versicherungssektors durch alle drei Komponenten systematisch zu nutzen. Gemeinsame Initiativen zwischen lokalen Partnern, Unternehmen der Versicherungsbranche und NGOs führen dazu, dass Klimarisikoversicherungen dort wirken, wo sie gebraucht werden, und somit Nachfrage und Angebot nachhaltig sichergestellt sind.

So hat der ISF gemeinsam mit der südafrikanischen Land Bank Insurance Company und Celsius Pro eine Fördervereinbarung unterzeichnet, um Kleinbäuerinnen und Kleinbauern den Zugang zu landwirtschaftlichen Versicherungen zu erleichtern. Der Zuschuss des ISF dient der Teilfinanzierung der Entwicklung und Markteinführung einer innovativen indexbasierten Versicherung für Kleinbäuerinnen und Kleinbauern in Südafrika, die bis 2021 rund 240.000 Menschen Versicherungsschutz bieten soll.