Hauptinhalt

Newsletter und RSS-Feeds

BMZeit 04 | 12. September 2019



Entwicklungspolitik aktuell
Nachrichten aus dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung


Liebe Leserin, lieber Leser,

Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller hat am 9. September das staatliche Textilsiegel "Grüner Knopf" vorgestellt: "Mit dem Grünen Knopf setzen wir jetzt einen hohen Standard und zeigen: Faire Lieferketten sind möglich. Ab heute kann das keiner mehr in Frage stellen. Das beweisen alle Unternehmen, die mitmachen", so der Minister.

Produkte wie T-Shirts, Bettlaken oder Rucksäcke müssen 26 Sozial- und Umweltstandards erfüllen, um den Grünen Knopf zu erhalten. Außerdem muss das zertifizierte Unternehmen seine Sorgfaltspflichten anhand von 20 weiteren Kriterien nachweisen. Minister Müller: "Das ist das Besondere am Grünen Knopf: Das gesamte Unternehmen wird kontrolliert. Einzelne Vorzeigeprodukte reichen alleine nicht aus. In dieser Tiefe prüft sonst keiner. Für drei Viertel der Verbraucher ist faire Kleidung wichtig. Doch bisher fehlt die Orientierung. Mit dem Grünen Knopf ändert sich das."

Weitere wichtige Themen, die die Arbeit des BMZ in den vergangenen Wochen geprägt haben, waren der Kampf gegen Kinderarbeit, der Klimawandel und der Schutz der Regenwälder. Bundesminister Müller setzte sich dafür unter anderem auf seinen Reisen in verschiedene afrikanische Länder und nach Brasilien ein.

Mehr Informationen darüber finden Sie in der neuen Ausgabe unseres Newsletters "BMZeit".

Den Newsletter können Sie hier herunterladen: BMZeit 04 | 2019 (PDF 1 MB)

Ihre

BMZ-Internetredaktion


Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen