Sitz der südafrikanischen Regierung in Pretoria

Kernthema “Frieden und gesellschaftlicher Zusammenhalt” Aufbau einer effizienten Verwaltung

Gute Regierungsführung ist eine wichtige Voraussetzung für nachhaltige Entwicklung (Lexikon-Eintrag zum Begriff aufrufen). In Südafrika erschweren jedoch Fachkräftemangel und Ineffizienz die Regierungs- und Verwaltungsarbeit – nicht nur auf nationaler Ebene, sondern auch in den Provinzen und Distrikten.


Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit unterstützt Südafrika darum beim Aufbau einer effizienten Verwaltung, die allen Bürgerinnen und Bürgern in gleicher Weise zur Verfügung steht und die Bevölkerung auf verlässliche und transparente Weise mit grundlegenden öffentlichen Dienstleistungen versorgt. Eine Beratung erfolgt zum Beispiel in den Bereichen Personal- und Finanzmanagement, Bürgerbeteiligung, Korruptionsbekämpfung und Zusammenarbeit mit der Wirtschaft.

Gewaltprävention in Kommunen

Außerdem unterstützt das BMZ Maßnahmen zur Gewaltprävention in den Kommunen. Dazu zählt die Verbesserung der sozialen und wirtschaftlichen Infrastruktur (sichere Fußwege, öffentliche Plätze, Sportplätze, Bürger- und Jugendzentren). Gefördert wird auch der Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen staatlichen Stellen und zivilgesellschaftlichen Organisationen und insbesondere die Einbindung von jungen Menschen. Über Trainingsprogramme und soziale Medien werden sie in die Lage versetzt, aktiv zur Gewaltprävention in ihrer Nachbarschaft beizutragen.