Studierende an der Technischen Universität Hamburg-Harburg

Mitmachen! Unser Angebot für junge Menschen, Studierende und Berufstätige

ASA-Programm

Besser verstehen lernen, wie die Welt zusammenhängt? Interesse an Perspektivwechsel und internationalem Austausch? Lust auf gemeinsames Engagement für eine globale nachhaltige Entwicklung? Seit über 60 Jahren fördert das ASA-Programm (Externer Link) junge Menschen verschiedener Berufs- und Studienfelder, die sich für globale Zusammenhänge interessieren und selbst etwas bewegen wollen. Projektpraktika in Afrika, Asien, Lateinamerika oder Südosteuropa, eingebettet in Vor- und Nachbereitungsseminare des Globalen Lernens und ein aktives Alumni-Netzwerk geben Raum für vielfältiges Engagement und neue Ideen.

Für eines der jährlich rund 280 Stipendien können sich junge Menschen zwischen 21 und 30 Jahren bewerben, die studieren, eine Berufsausbildung abgeschlossen haben oder deren Bachelor-Abschluss weniger als 18 Monate zurückliegt. Bewerbungen sind vom 20. November bis 10. Januar möglich.

Freiwilligendienst weltwärts


weltwärts – Der entwicklungspolitische Freiwilligendienst
weltwärts – Der entwicklungspolitische Freiwilligendienst

Der entwicklungspolitische Freiwilligendienst weltwärts ist interessant für die Zeit nach dem Schulabschluss. Hier engagieren sich junge Erwachsene zwischen 18 und 28 Jahren (35 Jahre bei Beeinträchtigung oder Behinderung) in einem gemeinnützigen Projekt in Asien, Afrika, Südamerika, Ozeanien oder Osteuropa.

Für sechs bis zwölf Monate unterstützen die Freiwilligen aus Deutschland das Engagement einer lokalen Partnerorganisation für Bildung, Gesundheit, Umwelt, Kultur oder Menschenrechte. Umgekehrt können auch junge Menschen aus den weltwärts-Partnerländern einen Freiwilligendienst in Deutschland leisten.

Als Gemeinschaftswerk wird weltwärts gemeinsam vom BMZ, den zivilgesellschaftlichen Organisationen und ehemaligen Freiwilligen gestaltet.

Hier erfährst du mehr darüber. (Externer Link)

Deutsch-Afrikanisches Jugendwerk (DAJW)

Logo: Deutsch-Afrikanisches Jugendwerk

Sei dabei, wenn Jugendaustausch auf Nachhaltigkeit trifft: Das Deutsch-Afrikanische Jugendwerk (DAJW) (Externer Link) unterstützt den Jugendaustausch zwischen jungen Menschen aus Deutschland und den Ländern des afrikanischen Kontinents. Im Mittelpunkt steht dabei das Engagement für nachhaltige Entwicklung.

Die Programmlinie Teams up! Jugendbegegnungen für nachhaltige Entwicklung (Externer Link) fördert Begegnungen von deutschen und afrikanischen Jugendgruppen – vom Sportverein bis zur Umwelt-Arbeitsgruppe.

Mit der Programmlinie Team works! Fachkräftebegegnungen für nachhaltige Entwicklung (Externer Link) haben junge Fachkräfte im Alter von 18 bis 30 Jahren – ob aus Handwerk, Verwaltung oder Pflege – die Möglichkeit, sich in ihrem Fachgebiet zu engagieren.

JPO-Programm / Programm “Beigeordnete Sachverständige”

Deutschland hat mit etwa 30 internationalen Organisationen Abkommen zur Entsendung von deutschen Nachwuchskräften als Beigeordnete Sachverständige (englisch: Junior Professional Officers, JPO) geschlossen. Dadurch soll Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit erster Berufserfahrung der Einstieg in internationale Organisationen erleichtert werden.

Nähere Informationen über das JPO-Programm, Erfahrungsberichte, aktuelle Ausschreibungen und Kontaktadressen finden Sie hier (Externer Link).

Logo: Engagement Global – Service für Entwicklungsinitiativen
Logo: Engagement Global – Service für Entwicklungsinitiativen

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an die Mitmachzentrale von Engagement Global: