Zehn Jahre Syrienkonflikt Die dramatische Lage und das deutsche Engagement nach 10 Jahren Syrienkonflikt

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller
Syrien ist die größte Tragödie dieses Jahrhunderts. Nach 10 Kriegsjahren sind 22 Millionen Menschen im ganzen Krisenbogen auf humanitäre Unterstützung angewiesen. Eine ganze Generation syrischer Kinder kennt nichts als Angst und Not. Corona kommt jetzt noch hinzu. In dieser Situation fehlten im letzten Jahr 5,4 Milliarden Dollar, um die wichtigsten Hilfsbedarfe zu decken. Das ist ein unglaublicher Skandal!
Gerd Müller Bundesentwicklungsminister

Das große menschliche Leid, Flucht und Vertreibung begegnen uns fast täglich in den Nachrichten. Dabei sehen wir nur die Spitze des Eisbergs. Die Schreckensbilanz nach 10 Jahren Krieg in Syrien:

cover zehn jahre syrienkonflikt

10 Jahre Syrienkrise – Zahlen und Fakten Dateityp pdf Sachstandsdatum 03/2021 Dateigröße 833 KB Seiten 9

Dateityp PDF | Sachstandsdatum 03/2021 | Dateigröße 833 KB, Seiten 9 Seiten

  • 600.000 Menschen haben ihr Leben verloren;
  • 80 Prozent der Bevölkerung leben in Armut, mit einen Dollar oder weniger am Tag;
  • jeder zweite Syrer ist ein Flüchtling – insgesamt 12 Millionen Menschen.

Deutschland nimmt seine Verantwortung in dieser dramatischen Krise wahr und hat seine Unterstützung in Syrien und im Krisenbogen um Syrien für die betroffenen Menschen seit 2012 deutlich ausgebaut. Unser Ansatz ist es, über humanitäre Nothilfe hinausgehend, die Lebensgrundlagen der Menschen zu erhalten und Perspektiven für die syrischen Flüchtlinge und die Menschen in den aufnehmenden Gemeinden zu schaffen.

Wir schaffen Bleibe- und Zukunftsperspektiven vor Ort

Christian Schneider, Geschäftsführer UNICEF Deutschland
"Kinder sind die Zukunft des Landes und unsere Inspiration. Sie brauchen unsere Unterstützung, damit sie mit den nötigen Fähigkeiten ausgestattet sind, um Syrien wiederaufzubauen, wenn der Frieden zurückkehrt."
Christian Schneider Geschäftsführer UNICEF Deutschland

Besonders für Kinder ist die Lage dramatisch

Eine ganze Generation kennt seit 10 Jahren nichts als Angst und Not. Rund 12.000 Kinder wurden seit dem Beginn des Krieges getötet oder verletzt – und das sind nur die verifizierten Fälle. Eines von acht Kindern ist unterentwickelt aufgrund der Nahrungsmittelkrise. Innerhalb des Landes sind heute allein sechs Millionen Kinder auf humanitäre Hilfe angewiesen.

Standbild aus dem ntv-Interview

Zehn Jahre Bürgerkrieg in Syrien "Das ist ein Schreckenstag" Externer Link

14. März 2021 — Seit zehn Jahren tobt in Syrien ein Bürgerkrieg, aber der Konflikt ist in Vergessenheit geraten. Minister Gerd Müller wendet sich im ntv-Interview mit einen "Weckruf" an die Öffentlichkeit.

Zwei Kinder tragen ein Familien-Hygienepaket von UNICEF zu ihrem Zelt im Lager Fafin in der Nähe von Aleppo.

Krieg in Syrien Gewalt, Armut, Kinderarbeit und fehlende Bildung gefährden Millionen Kinder Interner Link

10. März 2021 |

Laut UNICEF ist die Situation der syrischen Kinder heute schlimmer als je zuvor. Tagtäglich werden Mädchen und Jungen ihrer elementaren Rechte beraubt.

Standbild aus der Pressekonferenz zu Zehn Jahren Syrienkonflikt

Aufzeichnung der Pressekonferenz Situation der syrischen Kinder nach einem Jahrzehnt Syrienkonflikt

Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen UNICEF und das Bundes­ministerium für wirt­schaftliche Zusammen­arbeit und Entwicklung (BMZ) haben am 10. März 2021 in einer gemeinsamen Presse­konferenz Bilanz zur gemeinsamen Arbeit gezogen und einen Einblick in die Situation der Kinder in Syrien und der Region gegeben.