Kernthema "Schutz unserer Lebensgrundlagen – Umwelt und natürliche Ressourcen" Ernährung sichern, Böden und Fischbestände schützen

Deutschland unterstützt Mauretanien beim Erhalt seiner besonders arten­reichen Fisch­gründe, bei der nach­haltigen Bewirt­schaftung der Ackerbau-, Weide- und Waldflächen im Süden des Landes und bei der Anpassung an den Klima­wandel.

Ein Offizier der mauretanischen Küstenwache bei der Fischereiüberwachung mittels Radar.

Ein Offizier der mauretanischen Küstenwache bei der Fischereiüberwachung mittels Radar.

Ein Offizier der mauretanischen Küstenwache bei der Fischereiüberwachung mittels Radar.

Unter anderem unterstützt Deutschland Mauretanien dabei, das Management der Küstennationalparks zu verbessern sowie die Schutzgebiete miteinander zu vernetzen und langfristig finanziell abzusichern. Ein Projekt zur radargestützten Fischereiüberwachung trägt erfolgreich zum Schutz der Bestände vor Überfischung durch fremde Fangflotten bei.

Schutz natürlicher Ressourcen

Ein schonender Umgang mit den natürlichen Ressourcen und eine umweltverträgliche Nutzung von Wald- und Weideflächen stehen im Mittelpunkt der Zusammenarbeit im Süden des Landes. Dort haben sich mit deutscher Unterstützung Bäuerinnen und Bauern zu Nutzergemeinschaften zusammengeschlossen, die gemeinsam über die Bewirtschaftung der Boden-, Wald- und Wasserressourcen entscheiden. Der Frauenanteil in den wichtigen Gremien der Nutzervereinigungen wurde deutlich gesteigert.

Im Rahmen des Projekts werden gezielt Wertschöpfungsketten von Produkten ausgebaut, die nicht aus Holz hergestellt werden. Die geschätzten Einnahmen der Nutzervereinigungen sind dadurch bereits um mehr als zehn Prozent gestiegen.