Ein Mann hält eine Weltkugel in seinen Händen.

Wettbewerb Kom­mu­ne be­wegt Welt

Im Rah­men ih­res ent­wick­lungs­po­li­ti­schen En­ga­ge­ments ar­bei­ten Städ­te, Land­krei­se und Ge­mein­den oft eng mit Ver­ei­ni­gun­gen von Mi­gran­ten und an­de­ren Ei­ne-Welt-Or­ga­ni­sa­tio­nen zu­sam­men. Be­son­ders ef­fek­ti­ve Struk­tu­ren und Maß­nah­men zum The­ma Mi­gra­ti­on und Ent­wick­lung wer­den im Wett­be­werb "Kom­mu­ne be­wegt Welt" aus­ge­zeich­net.

Der bun­des­wei­te Wett­be­werb wird im Auf­trag des Bun­des­ent­wick­lungs­mi­nis­te­ri­ums (BMZ) von der Ser­vice­stel­le Kom­mu­nen in der Ei­nen Welt von En­ga­ge­ment Glo­bal ver­an­stal­tet, Schirm­herr ist Bun­des­ent­wick­lungs­mi­nis­ter Gerd Mül­ler. Ein­sen­de­schluss für den Wett­be­werb 2020 war der 28. Ju­ni.

Es wer­den Prei­se in drei Ka­te­go­ri­en ver­ge­ben: Für Kom­mu­nen mit ei­ner Ein­woh­ner­zahl un­ter 20.000, von 20.000 bis 100.000 und über 100.000. Die drei bes­ten Be­wer­bun­gen je­der Ka­te­go­rie wer­den aus­ge­zeich­net. Das Preis­geld be­trägt ins­ge­samt 135.000 Eu­ro.

Die Plat­zie­run­gen wer­den im Rah­men ei­ner fest­li­chen Preis­ver­lei­hung En­de Sep­tem­ber 2020 in Saar­brü­cken be­kannt­ge­ge­ben. Ne­ben dem Preis­geld pro­fi­tie­ren al­le teil­neh­men­den Ak­teu­re vom Er­fah­rungs­aus­tausch und der Netz­werk­bil­dung, die im Rah­men des Wett­be­werbs statt­fin­den.

Mehr In­for­ma­tio­nen da­zu fin­den Sie ​hier (Externer Link).