28. Mai 2022 “Endlich das Tabu brechen!”

Videobotschaft der Parlamentarischen Staatssekretärin Dr. Bärbel Kofler bei der Veranstaltung zum zum Menstrual Hygiene Day 2022

Es gilt das gesprochene Wort!

Der 28. Mai ist der Welttag der Menstruationshygiene – leider ist das immer noch ein Tabuthema.

Frauen und Mädchen weltweit werden aufgrund ihrer Periode ausgegrenzt und stigmatisiert:

  • Vielerorts gelten Frauen und Mädchen während ihrer Blutung als „schmutzig“.
  • Sie werden gemieden oder sogar weggesperrt.
  • Vielen Mädchen bleibt während dieser Zeit der Schulbesuch verwehrt.
  • Manche brechen die Schule nach Menstruationsbeginn sogar komplett ab.

Das ist eine schwerwiegende Benachteiligung vieler Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt. Am heutigen Welttag der Menstruationshygiene setze ich mich dafür ein, dass es mehr Aufklärung gibt – für Frauen und für Männer.

Wir müssen reden und das Tabuthema brechen – und dafür sorgen, dass die Ausgrenzung und Stigmatisierung von Frauen und Mädchen ein Ende hat.

Das Bundesentwicklungsministerium unterstützt daher Projekte in mehreren Partnerländern weltweit, um die Menstruationsgesundheit und Menstruationshygiene zu verbessern.

  • So haben wir zum Beispiel auf den Philippinen über eine Aufklärungskampagne 27 Millionen Schülerinnen und Schüler mit Informationsmaterialien erreicht.
  • In Nepal fördern wir die lokale Produktion von Hygieneartikeln, um den Zugang zu Monatshygiene zu erleichtern.
  • Und in Pakistan, Uganda und Jordanien haben wir geschlechtergetrennte Toiletten an Schulen, Kliniken und religiösen Einrichtungen finanziert, von denen mehr als 30.000 Mädchen und Frauen profitieren.

Über Vorhaben wie diese wollen wir dazu beitragen, dass alle, die menstruieren, ihre Periode sicher und in Würde bewältigen können. Denn niemand sollte aufgrund von Menstruation oder mangelnden Hygieneprodukten diskriminiert und zurückgelassen werden!

Mit dem Menstruations-Armband können wir alle ein Zeichen setzen, dass das Menstruations-Tabu endlich gebrochen werden muss – und zwar überall auf der Welt!

Machen Sie mit!