Ohne Indien gibt es keine globale Klimawende

Gast­beitrag von Ent­wick­lungs­minister Gerd Müller im Handels­blatt, er­schienen am 3. Dezember 2021

Bei der Lösung der weltweiten Energie- und Klima­krise geht der Blick oft in Richtung USA und China. Dabei ist auch Indien ein zentraler Partner, um die globalen Ent­wick­lungs­ziele zu er­reichen. Ein Sechstel aller Menschen lebt in Indien. Die Be­völkerung dürfte sich von 1,3 Mil­li­arden Menschen auf 1,7 Mil­li­arden im Jahr 2050 ver­größern, die alle ein Recht auf Ge­sundheit, Bildung oder eine Wohnung haben.

Weiterlesen auf www.handelsblatt.com (Externer Link)