Hauptinhalt

G

Good Governance


Wörtlich übersetzt bedeutet der Begriff "gute Staats­führung" oder auch "gute Regie­rungs­füh­rung". Ge­meint ist die Art und Weise, in der in einem Staat Ent­schei­dungen ge­trof­fen und um­ge­setzt wer­den. Good Gover­nance be­schränkt sich nicht auf die Re­gie­rung, son­dern gilt für alle Be­trof­fenen und Be­tei­ligten. Gute Re­gie­rungs­füh­rung ist ver­ant­wor­tungs­volle Re­gie­rungs­füh­rung und hat unter anderem folgende Charak­teris­tika: Sie ist trans­pa­rent und ef­fek­tiv. Sie legt Rechen­schaft ab. Sie be­tei­ligt alle Menschen und berück­sich­tigt die Meinung von Min­der­heiten und die Be­dürf­nisse von Schwachen.

Ausführliche Informationen zum deutschen Engagement für Gute Regierungsführung finden Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren:

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen