Hauptinhalt

I

Internationale Finanz-Corporation (IFC)


Die Internationale Finanz-Corporation (International Finance Corporation, IFC) ist Teil der Welt­bank­gruppe. Sie fördert die Privat­wirtschaft in Entwicklungs­ländern, indem sie Beteiligungen an Firmen übernimmt und ihnen Kredite gewährt. Daneben bietet sie Firmen und Regierungen Beratungsdienste zu Fragen der Privatsektor- beziehungs­weise Unternehmens­entwicklung an. Finanz­märkte, Industrie und Dienst­leistungen, Landwirtschaft, Mineral­ge­win­nung, Gesundheit und Bildung, IT und Tele­kommunikation sowie Infrastruktur bilden die Investitions­schwerpunkte der IFC.

Ausführliche Informationen über die IFC finden Sie hier

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen

BMZ-Adventskalender 2017

Gewinnen Sie 24 Einblicke in die deutsche Entwicklungszusammenarbeit und mit etwas Glück eine Überraschung!

Hier geht es zum BMZ-Adventskalender 2017!