Hauptinhalt

H

HIV


Die Abkürzung HIV steht für "humanes Immunschwäche-Virus" (englisch: Human Immunodeficiency Virus). Eine Ansteckung mit dem HI-Virus führt nach einer unter­schied­lich langen, meist mehr­jäh­rigen In­ku­ba­tions­zeit zur fort­schrei­ten­den Zer­stö­rung des Im­mun­systems (Aids). Menschen mit einem ge­schwäch­ten Im­mun­system sind emp­fäng­licher für eine große Zahl von In­fek­tionen. Wäre das bio­lo­gische Ab­wehr­system intakt, würden diese oft­mals harm­los verlaufen. Für HIV-Infizierte stellen solche Infek­tionen je­doch eine lebensgefährliche Bedrohung dar.

Ausführliche Informationen zum Thema HIV und Aids in der Entwicklungszusammenarbeit finden Sie hier

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen