Hauptinhalt

F

Frieden


Frieden ist die Abwesenheit von Konflikten oder Krieg. Ent­wick­lung und Frie­den sind un­trenn­bar miteinander ver­bunden und bedingen einander. Ein Krieg kann die Ent­wick­lung eines Landes oder einer Region um Jahr­zehnte zurück­werfen: So sind zum Bei­spiel die Kosten für den Wie­der­auf­bau der Infra­struktur nach einem Krieg enorm, auch soziale Struk­turen müssen wie­der­her­ge­stellt werden. Im Rahmen ihres Ein­satzes gegen Armut, Gewalt und Unrecht unter­stützt die deutsche Ent­wick­lungs­politik ihre Part­ner­län­der bei der Frie­dens­ent­wick­lung durch Krisen­prä­ven­tion, Konfliktbearbeitung und Friedensförderung.

Ausführliche Informationen zum BMZ-Engagement für den Frieden finden Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren:

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen