Hauptinhalt

10. Dezember 2019

Internationaler Tag der Menschenrechte

Frauen und Kinder, Binnenflüchtlinge in Kenia, stehen hinter einem Drahtzaun und warten auf Nahrungsmittelhilfe.

Am 10. Dezember 1948 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte.

Am Jahrestag wird weltweit daran erinnert und auf die aktuelle Menschenrechtssituation aufmerksam gemacht. Auch das Recht auf Entwicklung ist ein unveräußerliches Menschenrecht. Die deutsche Entwicklungspolitik ist dadurch Menschenrechtspolitik.

Das BMZ setzt sich umfassend dafür ein, dass die Menschenrechte geachtet, geschützt und gewährleistet werden – zum Beispiel das Recht auf Nahrung, das Recht auf ein höchstmögliches Maß an Gesundheit, das Recht auf Zugang zu Bildung oder auch das Recht auf Vereinigungsfreiheit sowie auf freie Meinungsäußerung und freien Zugang zu Information.

Termindetails

Dienstag, 10.12.2019

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen