Hauptinhalt

20. bis 29. Januar 2017

EINEWELT ohne Hunger ist möglich mit fairem Einkauf und fairer Produktion

BMZ-Sonderschau auf der Grünen Woche in Berlin, Messegelände am Funkturm, Halle 5.2

Kinder aus Burkina Faso tragen die Welt auf Händen.

EINEWELT ohne Hunger mit fairem Einkauf und fairer Produktion – aber wie? Unter dieser Leitfrage eröffnet Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller am 20. Januar 2017 um 10 Uhr den Auftritt des BMZ auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin.

Nach der erfolgreichen Premiere 2016 zeigt das Ministerium vom 20. bis 29. Januar auf größerer Ausstellungsfläche gemeinsam mit Partnern aus der Zivilgesellschaft, der Wirtschaft, den Kirchen und den entwicklungspolitischen Durchführungsorganisationen, dass eine Welt ohne Hunger durch fairen Einkauf und faire Produkton möglich ist.

Minister Müller wird auf der Grünen Woche zudem am 25. Januar 2017 ab 15 Uhr mit Vertretern aus Zivilgesellschaft und der Textilindustrie über das Thema "Faire Textilien – du trägst Verantwortung" diskutieren.

Das erleben Sie in Halle 5.2

In Halle 5.2 ist auf knapp 800 Quadratmetern ein umfangreiches Programm geplant. Die Besucherinnen und Besucher sehen, wie bewusstes Einkaufen weltweite Entwicklung fördert. Anhand der Beispiele Baumwolle und Reis bekommen Besucherinnen und Besucher spannende und "erlebbare" Einblicke in nachhaltige Produktion und globale Lieferbeziehungen.

Angesichts einer stetig wachsenden Weltbevölkerung zeigt die Ausstellung auch, wie Hunger weltweit beseitigt werden kann. Auf einem echten Reisfeld stellt das BMZ innovative Projekte vor, die zu höheren Erträgen und damit zur Ernährungssicherung in Afrika beitragen.

Auch anhand der Produkte Soja und Palmöl ist in der BMZ-Halle zu erleben, wie faire Produkte Einkommen für die Menschen in den Entwicklungsländern schaffen und zudem Natur und Umwelt schützen. Zahlreiche Informationsstände liefern darüber hinaus Informationen zu Themen wie Entwaldung, Flucht und Migration, Bewässerung und Mechanisierung der afrikanischen Landwirtschaft.

KIKA-Moderator Felix Seibert-Daiker (Erde an Zukunft) und Katie Gallus (Deutsche Welle Akademie) führen die Besucher zehn Tage lang durch ein unterhaltsames und informatives Bühnenprogramm rund um die Themen fairer Konsum, Ernährung und Landwirtschaft in Entwicklungsländern, das in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnerorganisationen des BMZ realisiert wird.

Ausführliche Informationen zum täglichen Programm finden Sie hier.

Termindetails

Freitag, 20.01.2017

bis Sonntag, 29.01.2017

Ort:
Berlin
Messegelände am Funkturm
Halle 5.2

Weitere Informationen

Termindetails

Freitag, 20.01.2017

bis Sonntag, 29.01.2017

Ort:
Berlin
Messegelände am Funkturm
Halle 5.2

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen