Hauptinhalt

Einblicke in die BMZ-Arbeit

14.000 Besucher beim Tag der offenen Tür im Bonner BMZ


Besuchergruppe beim Tag der offenen Tür am 24. Juni 2018 im BMZ in Bonn

24.06.2018 |

Bonn – Ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit stand der diesjährige gemeinsame Tag der offenen Tür der Villa Hammerschmidt und des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Was hat Klimaschutz mit mir zu tun? Woher kommt die Schokolade? Was ist faire Mode? Antworten auf diese und viele andere Fragen rund um das Thema Nachhaltigkeit lockten rund 14.000 Besucher auf das Gelände des früheren Kanzleramts in Bonn, das heute als Bonner Dienstsitz des BMZ dient.

Neben dem BMZ präsentierten zahlreiche weitere Institutionen der Entwicklungszusammenarbeit ihre Projekte und Initiativen, etwa die Deutsche Welthungerhilfe, Germanwatch, WWF, Oroverde, FEMNET und das Forum Nachhaltiger Kakao.

Ein weiterer Publikumsmagnet waren die historischen Räume des ehemaligen Bundeskanzleramts. Zahlreiche Besucher nutzten die Chance, den Kabinettsaal, das Kanzlerbüro und den Kanzlerbungalow zu besichtigen.

Abgerundet wurde das Programm von einem bunten Bühnenprogramm mit internationaler Musik und spannenden Diskussionen, wie etwa zum Thema fairer Handel oder Klimaschutz.

Kurzlink zu dieser Meldung

Weitere Informationen

BMZ-Presseservice

Journalistinnen und Journalisten können sich hier in den BMZ-Presseverteiler aufnehmen lassen.

Informationen

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen