Hauptinhalt

ADB-Jahrestagung

Deutschland und ADB verstärken Klimaschutz und berufliche Bildung


49. Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB) in Frankfurt: Bundesentwicklungsminister Gerd Müller im Gespräch mit Takehiko Nakao, dem Präsidenten der ADB, und Hans-Joachim Fuchtel, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Pressemitteilung vom 02.05.2016 |

Frankfurt– In ihrer "Frankfurter Erklärung" haben die Asiatische Entwicklungsbank (ADB) und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) die stärkere Zusammenarbeit beim Klimaschutz und bei beruflicher Bildung vereinbart.

Die ADB und Deutschland initiieren einen asiatischen Klimafonds (Asia Climate Financing Facility, kurz: ACliFF). Ab 2017 unterstützt der Fonds asiatische Länder finanziell dabei, ihre Kohlendioxid-Emissionen zu mindern und sich mit Klimarisikoversicherungen abzusichern.

Die ADB und das BMZ wollen darüber hinaus ihre Zusammenarbeit zur Förderung der beruflichen Bildung in Asien weiter ausbauen und vertiefen. Die verstärkte Zusammenarbeit soll dabei die berufliche Bildung näher am Bedarf der Arbeitgeber ausrichten und die innerbetriebliche Ausbildung stärken. Dadurch sollen ein Wachstum, von dem möglichst viele Menschen profitieren, und die wirtschaftliche Teilhabe von Frauen gefördert werden. Damit greift die Erklärung die Initiative der deutschen G7-Präsidentschaft zur wirtschaftlichen Stärkung von Frauen auf.

In Frankfurt am Main fand vom 2. bis 5. Mai die 49. Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB) statt. Deutschland, größter europäischer Anteilseigner der Bank, war erstmals Gastgeber der Jahrestagung. Unter dem Motto "Kooperation für nachhaltige Entwicklung" diskutierten rund 3.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über aktuelle Fragen der Entwicklungsfinanzierung.
Bildergalerie öffnen gallery27962921_2../../../../../mediathek/bildergalerien/20160503_ADB_Jahrestagung_2016/adb_0010_thumb.jpgphotothek/BMZ Bildergalerie öffnen

In Frankfurt am Main fand vom 2. bis 5. Mai die 49. Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB) statt. Deutschland, größter europäischer Anteilseigner der Bank, war erstmals Gastgeber der Jahrestagung. Unter dem Motto "Kooperation für nachhaltige Entwicklung" diskutierten rund 4.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über aktuelle Fragen der Entwicklungsfinanzierung.

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller sprach bei der Eröffnung der Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank ADB.

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Neben den Gouverneurinnen und Gouverneuren der Bank nahmen auf der viertägigen Tagung mehr als 35 Finanzministerinnen und Finanzminister, Notenbankchefs, Entscheidungsträger der Wirtschafts- und Finanzwelt, Vertreter der Wissenschaft sowie Repräsentanten der Zivilgesellschaft teil.

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Der Präsident der Asiatischen Entwicklungsbank, Takehiko Nakao, bei seiner Eröffnungsrede in Frankfurt anläßlich der 49. Jahrestagung der Entwicklungsbank

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundespräsident a.D. Horst Köhler sprach bei der Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank über die Notwendigkeit eines neuen globalen Sozialvertrags.

Bild: © Photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Müller im Gespräch mit Jeffrey Sachs, Ökonom und Direktor des UN Sustainable Development Solutions Network, nach der Eröffnungsveranstaltung der ADB-Jahrestagung

Bild: © Photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Peter Feldmann, Oberbürgermeister von Frankfurt, und Mochamad Ridwan Kamil, Bürgermeister der Stadt Bandung, Indonesien, bei der Eröffnung der "City of Sustainability"

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

49. Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB) in Frankfurt: Bundesentwicklungsminister Gerd Müller im Gespräch mit Takehiko Nakao, dem Präsidenten der ADB, und Hans-Joachim Fuchtel, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Die Moderatorin Dunja Hayali und der Parlamentarische Staatssekretär und Vorsitzende des Gouverneursrats der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB), Hans-Joachim Fuchtel, bei der Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller, Takehiko Nakao, Präsident der Asiatischen Entwicklungsbank, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Parlamentarischer Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel beim Rundgang durch die "City of Sustainability". In der Messehalle 5.1 wurden innovative und nachhaltige Vorhaben präsentiert.

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach beim Empfang des Gastgeberlandes Deutschland in der Festhalle Frankfurt

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrer Rede in der Festhalle in Frankfurt. Anlässlich der Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB) haben Deutschland und die ADB einen asiatischen Klimafonds (Asia Climate Financing Facility, kurz: ACliFF) initiiert. Ab 2017 unterstützt der Fonds asiatische Länder finanziell dabei, ihre Kohlendioxid-Emissionen zu mindern und sich mit Klimarisikoversicherungen abzusichern.

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Ausstellung des BMZ in der "City of Sustainability", wo zukunftsträchtige, nachhaltige Lösungen in den Bereichen globale Lieferketten, berufliche Bildung, Stadtentwicklung sowie Energie und Klimaschutz präsentiert wurden.

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Besucherinnen der "City of Sustainability" auf dem Messegelände in Frankfurt

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bei den Seminaren während der Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank ging es unter anderem um die Übertragbarkeit von erfolgreichen Vorhaben im Bereich der Stadtentwicklung und um neue Finanzierungsmöglichkeiten im Klimabereich und bei der beruflichen Ausbildung.

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Ein großes Thema bei der diesjährigen Jahrestagung war die stärkere Einbindung von Partnern aus der Privatwirtschaft bei der Umsetzung globaler Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsziele, Kooperationen und Geschäftsmodelle.

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Angeregte Diskussionen an den Ständen der Aussteller in der "City of Sustainability" bei der Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank in Frankfurt am Main

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Begegnung der Kulturen bei der 49. Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank in Frankfurt

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Silberhorn bei der Podiumsdiskussion "Privates Kapital für 'grüne' Finanzierung in Asien und Europa mobilisieren"

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB) am Stand der ADB auf dem Messegelände Frankfurt

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Der Parlamentarische Staatssekretär und Vorsitzende des Gouverneursrats der Asiatischen Entwicklungsbank, Hans-Joachim Fuchtel, im Gespräch am Rande der Vorstandssitzung der Bank

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Ein Teilnehmer der Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank folgt der Aufsichtsratssitzung am Bildschirm.

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Teilnehmer bei der Aufsichtsratssitzung der Asiatischen Entwicklungsbank im Rahmen der Jahrestagung in Frankfurt

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Teilnehmerinnen bei der abschließenden Plenarsitzung der Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Ausstellung des Fraunhofer-Instituts in der "City of Sustainability"

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Der Stand des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in der "City of Sustainability", in der innovative Lösungen für die Städte von morgen präsentiert werden.

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Takehiko Nakao, Präsident der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB), bei der Abschlusspressekonferenz der Jahrestagung der ADB in Frankfurt

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Verkündung des Veranstaltungsortes für die 50. Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank 2017 in Yokohama, Japan

Bild: © photothek/BMZ

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

In Frankfurt am Main fand vom 2. bis 5. Mai die 49. Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB) statt. Deutschland, größter europäischer Anteilseigner der Bank, war erstmals Gastgeber der Jahrestagung. Unter dem Motto "Kooperation für nachhaltige Entwicklung" diskutierten rund 4.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über aktuelle Fragen der Entwicklungsfinanzierung.

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller sprach bei der Eröffnung der Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank ADB.

Neben den Gouverneurinnen und Gouverneuren der Bank nahmen auf der viertägigen Tagung mehr als 35 Finanzministerinnen und Finanzminister, Notenbankchefs, Entscheidungsträger der Wirtschafts- und Finanzwelt, Vertreter der Wissenschaft sowie Repräsentanten der Zivilgesellschaft teil.

Der Präsident der Asiatischen Entwicklungsbank, Takehiko Nakao, bei seiner Eröffnungsrede in Frankfurt anläßlich der 49. Jahrestagung der Entwicklungsbank

Bundespräsident a.D. Horst Köhler sprach bei der Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank über die Notwendigkeit eines neuen globalen Sozialvertrags.

Bundesentwicklungsminister Müller im Gespräch mit Jeffrey Sachs, Ökonom und Direktor des UN Sustainable Development Solutions Network, nach der Eröffnungsveranstaltung der ADB-Jahrestagung

Peter Feldmann, Oberbürgermeister von Frankfurt, und Mochamad Ridwan Kamil, Bürgermeister der Stadt Bandung, Indonesien, bei der Eröffnung der "City of Sustainability"

49. Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB) in Frankfurt: Bundesentwicklungsminister Gerd Müller im Gespräch mit Takehiko Nakao, dem Präsidenten der ADB, und Hans-Joachim Fuchtel, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Die Moderatorin Dunja Hayali und der Parlamentarische Staatssekretär und Vorsitzende des Gouverneursrats der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB), Hans-Joachim Fuchtel, bei der Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller, Takehiko Nakao, Präsident der Asiatischen Entwicklungsbank, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Parlamentarischer Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel beim Rundgang durch die "City of Sustainability". In der Messehalle 5.1 wurden innovative und nachhaltige Vorhaben präsentiert.

Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach beim Empfang des Gastgeberlandes Deutschland in der Festhalle Frankfurt

Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrer Rede in der Festhalle in Frankfurt. Anlässlich der Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB) haben Deutschland und die ADB einen asiatischen Klimafonds (Asia Climate Financing Facility, kurz: ACliFF) initiiert. Ab 2017 unterstützt der Fonds asiatische Länder finanziell dabei, ihre Kohlendioxid-Emissionen zu mindern und sich mit Klimarisikoversicherungen abzusichern.

Ausstellung des BMZ in der "City of Sustainability", wo zukunftsträchtige, nachhaltige Lösungen in den Bereichen globale Lieferketten, berufliche Bildung, Stadtentwicklung sowie Energie und Klimaschutz präsentiert wurden.

Besucherinnen der "City of Sustainability" auf dem Messegelände in Frankfurt

Bei den Seminaren während der Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank ging es unter anderem um die Übertragbarkeit von erfolgreichen Vorhaben im Bereich der Stadtentwicklung und um neue Finanzierungsmöglichkeiten im Klimabereich und bei der beruflichen Ausbildung.

Ein großes Thema bei der diesjährigen Jahrestagung war die stärkere Einbindung von Partnern aus der Privatwirtschaft bei der Umsetzung globaler Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsziele, Kooperationen und Geschäftsmodelle.

Angeregte Diskussionen an den Ständen der Aussteller in der "City of Sustainability" bei der Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank in Frankfurt am Main

Begegnung der Kulturen bei der 49. Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank in Frankfurt

Der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Silberhorn bei der Podiumsdiskussion "Privates Kapital für 'grüne' Finanzierung in Asien und Europa mobilisieren"

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB) am Stand der ADB auf dem Messegelände Frankfurt

Der Parlamentarische Staatssekretär und Vorsitzende des Gouverneursrats der Asiatischen Entwicklungsbank, Hans-Joachim Fuchtel, im Gespräch am Rande der Vorstandssitzung der Bank

Ein Teilnehmer der Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank folgt der Aufsichtsratssitzung am Bildschirm.

Teilnehmer bei der Aufsichtsratssitzung der Asiatischen Entwicklungsbank im Rahmen der Jahrestagung in Frankfurt

Teilnehmerinnen bei der abschließenden Plenarsitzung der Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank

Ausstellung des Fraunhofer-Instituts in der "City of Sustainability"

Der Stand des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in der "City of Sustainability", in der innovative Lösungen für die Städte von morgen präsentiert werden.

Takehiko Nakao, Präsident der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB), bei der Abschlusspressekonferenz der Jahrestagung der ADB in Frankfurt

Verkündung des Veranstaltungsortes für die 50. Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank 2017 in Yokohama, Japan

Die Asiatische Entwicklungsbank ist einer der größten multilateralen Geber im Bereich der beruflichen Bildung in Asien. Im kommenden Jahr planen die Asiatische Entwicklungsbank und das BMZ unter anderem eine gemeinsame regionale Konferenz über berufliche Bildung. Deutschland ist der größte europäische Anteilseigner der ADB und war 2015 größter bilateraler Ko-Finanzierer von ADB-Projekten. Die Jahrestagung der ADB findet erstmals in Deutschland statt.

Die ADB hat ihren Sitz in Manila. Ihre Aufgabe ist es, die Armut in Asien und im Pazifikraum durch breitenwirksames und umweltverträgliches Wachstum und regionale Integration zu mindern. Die Bank wurde 1966 gegründet und feiert im Dezember 2016 fünfzig Jahre Einsatz für partnerschaftliche Entwicklung in der Region. Sie hat insgesamt 67 Mitgliedsstaaten, von denen 48 aus der Region Asien-Pazifik kommen. 2015 hat die ADB Unterstützung in Höhe von 27,2 Milliarden US-Dollar geleistet, davon 10,7 Milliarden US-Dollar in Form von Ko-Finanzierungen.


Kurzlink zu dieser Meldung



 

Kommentar schreiben

Wir bitten um Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare aus technischen Gründen zeitlich verzögert online erscheinen. Bitte beachten Sie zudem unsere Netiquette.

* Diese Felder sind Pflichtangaben



Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen