Hauptinhalt

Afrika

Bundesminister Müller sagt Ausweitung des deutschen Engagements in Togo zu


Bundesentwicklungsminister Gerd Müller und der togoische Verkehrsminister Payadowa Boukpessi bei der Eröffnung einer Umgehungsstraße in Lomé, die von der deutschen Entwicklungszusammenarbeit mitfinanziert wurde

Pressemitteilung vom 04.01.2016 |

Nach seinem heutigen Treffen mit dem togoischen Staatspräsidenten Gnassingbé erklärt Bundesminister Dr. Gerd Müller:

"Togo ist ein Stabilitätsanker in Westafrika. Das muss so bleiben. Deshalb schaffen wir Perspektiven für die Menschen dort: bessere Ausbildung, mehr Ertrag in der Landwirtschaft, bessere Bedingungen für Investitionen in der Wirtschaft."

Müller hat heute bei seinem Besuch in Lomé eine Ausweitung der Zusammenarbeit Deutschlands und Togos zugesagt. Die Bundesregierung investiert zusätzliche 6,5 Millionen Euro in landwirtschaftliche Innovationen und in die Bekämpfung des Hungers in Togo.

Kurzlink zu dieser Meldung

Weitere Informationen

Video

Standbild aus dem Video von der Reise von Bundesminister Müller nach Benin und Togo Video starten

Videobericht über die Reise von Bundesminister Müller nach Togo und Benin: Deutschland will beide Länder dabei unterstützen, die Ernährung zu sichern und berufliche Perspektiven zu schaffen.

BMZ-Presseservice

Journalistinnen und Journalisten können sich hier in den BMZ-Presseverteiler aufnehmen lassen.

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen

Besuchen Sie auch weitere Angebote des BMZ: