Hauptinhalt

Weltklimagipfel

Von Tropenwaldschutz bis Klimaanpassung – entscheidende Weichenstellung in Paris

 Regenwald in Brasilien

30.11.2015 |

Bei seinem Besuch der Weltklimakonferenz in Paris hat Bundesminister Dr. Gerd Müller auf die Bedeutung der Verhandlungen für die Entwicklungsländer hingewiesen. In einem Sieben-Punkte-Papier warb er für mehr Klimagerechtigkeit. "In Paris geht es um die Überlebensfrage der Menschheit. Wir brauchen eine ambitionierte und gerechte Klimapolitik." 90 Prozent der globalen Klimafinanzierung der Bundesregierung kommen aus dem Haushalt des BMZ.

In Paris kündigte Minister Müller eine neue Initiative zum Schutz der Tropenwälder an. Außerdem verstärkt Deutschland seine Hilfe für die am wenigsten entwickelten Länder, die unter den Folgen des Klimawandels am meisten zu leiden haben. Angesichts des riesigen Energiebedarfs auf dem afrikanischen Kontinent startete Minister Müller in Paris auch eine Initiative für erneuerbare Energien in Afrika. Das Potenzial für erneuerbare Energien ist dort enorm groß. Rund 600 Millionen Menschen haben in Afrika keinen Zugang zu Strom. Mit neuen Ansätzen schafft das BMZ Anreize für private Investoren, in erneuerbare Energien in Afrika zu investieren. Deutschland stellt dafür drei Milliarden Euro bis 2020 bereit. Damit können rund 25 Millionen Menschen einen besseren Zugang zu nachhaltiger Energie erhalten. Bis 2020 sollen in Afrika zehn Gigawatt Strom aus erneuerbaren Energien kommen, so viel wie zehn Kohlekraftwerke produzieren.

  • Eine gemeinsame Pressemitteilung des BMZ und des Ministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) finden Sie hier (PDF 141 KB).
  • Eine Pressemitteilung des BMZ zu mehr Unterstützung für die ärmsten Länder beim Kampf gegen Klimawandel finden Sie hier (PDF 24 KB).
  • Das BMZ-Papier "Sieben Punkte für Paris" finden Sie hier (PDF 800 KB).

Kurzlink zu dieser Meldung

Weitere Informationen

Video

Loading the player...

Mosambik ist schon jetzt von den Folgen des Klimawandels betroffen, zum Beispiel durch starke Überschwemmungen. Deutschland unterstützt das Land bei Präventionsmaßnahmen.

BMZ-Presseservice

Journalistinnen und Journalisten können sich hier in den BMZ-Presseverteiler aufnehmen lassen.

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen

BMZ-Adventskalender 2017

Gewinnen Sie 24 Einblicke in die deutsche Entwicklungszusammenarbeit und mit etwas Glück eine Überraschung!

Hier geht es zum BMZ-Adventskalender 2017!