Hauptinhalt

EINEWELT – Unsere Verantwortung

Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller auf ZukunftsTour durch Deutschland


Bundesentwicklungsminister Gerd Müller mit jugendlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des EINEWELT-Zukunftsforums bei der Übergabe der Zukunftscharta an Bundeskanzlerin Angela Merkel

Pressemitteilung vom 17.06.2015 |

Berlin – Im September werden bei den Vereinten Nationen in New York die Ziele für nachhaltige Entwicklung verabschiedet. Diese Ziele werden nicht mehr nur für die Entwicklungsländer, sondern auch für die Industrieländer gelten. In Vorbereitung darauf wurde 2014 – angestoßen vom BMZ – in einem breiten Bürgerdialog die Zukunftscharta "EINEWELT – Unsere Verantwortung" erstellt, die nun auf Veranstaltungen in allen Bundesländern mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern diskutiert wird.

Hier die ZukunftsTour-Daten für 2015:

Hannover: 25. Juni 2015
Bremen: 25. Juni 2015
Magdeburg: 3. September 2015
Hamburg: 4. September 2015
Potsdam: 16. September 2015
Rostock: 21. September 2015
München: 28. September 2015
Stuttgart: 27. Oktober 2015

Weitere Termine werden folgen. Deutschland bereitet sich mit der ZukunftsTour intensiv auf die kommenden Ziele für nachhaltige Entwicklung vor. Diskutiert werden Initiativen von Bund, Land, Kommunen, aber auch von Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft. Denn nur wenn alle einen Beitrag leisten und zum Umdenken bereit sind, kann sich wirklich etwas ändern. Das gilt für den Klimawandel genauso wie für faire Arbeitsbedingungen weltweit. Diese EINE WELT ist unsere Verantwortung.

Kommen Sie mit auf die ZukunftsTour

Jetzt geht die Zukunftscharta auf Tour durch Deutschland. Mit vielen Veranstaltungen und interaktiven Formaten werden die Themen der Zukunftscharta, wie Hunger, Armut, Klima und Migration, mit Leben gefüllt. Das Programm wird gemeinsam unter anderem mit Eine-Welt-Landesnetzwerken und den Bundesländern erstellt. In der Politikarena diskutiert Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller globale Fragen mit Akteuren aus Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft. Es gibt ein umfangreiches, interaktives Rahmenprogramm, das sich vor allem an junge Menschen richtet und von lokalen Initiativen, Start-ups und Unternehmen getragen wird.

Mehr Information auf www.zukunftstour.de

Kurzlink zu dieser Meldung

Weitere Informationen

BMZ-Presseservice

Journalistinnen und Journalisten können sich hier in den BMZ-Presseverteiler aufnehmen lassen.

Informationen

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen