Hauptinhalt

Klimawandel

Bundes­ent­wick­lungs­mi­nister Müller zum neuen Be­richt des Welt­klima­rates: "Klima­wandel gefähr­det die Be­kämpfung der Armut welt­weit"


Blick auf die Erde

31.03.2014 |

Berlin – Heute wurde in Yoko­hama/Japan der neue Bericht des Welt­klima­rates zu den Aus­wirkungen und Risiken des Klima­wandels und An­passungs­möglich­keiten verab­schiedet. Der Bericht stellt fest: Schon heute sind die Folgen des Klima­wandels beispiels­weise für arme Menschen, für die land­wirtschaft­liche Pro­duktion, aber auch für Öko­systeme an Land sowie für die Ozeane welt­weit spürbar. Diese Risiken werden selbst dann zu­nehmen, wenn die in­ter­natio­nale Gemein­schaft den Klima­wandel sofort und ent­schlossen bekämpft.

Dazu Bun­des­mi­nis­ter Dr. Gerd Müller: "Wir stehen vor einer gewal­tigen Zu­kunfts­auf­gabe: Wir wollen ein Ende von Armut und Hunger welt­weit, zugleich müssen wir die natür­lichen Lebens­grund­lagen un­seres Pla­neten – die Schöpfung – be­wahren. Zentral wird sein, ob es uns gelingen wird, den Klima­wandel aufzu­halten und uns darauf einzu­stellen. Denn die Folgen der welt­weiten Erwär­mung führen nicht nur zu neuer Armut und Ver­wund­bar­keit, sondern können Jahr­zehnte von Ent­wick­lungs­erfolgen in unseren Part­ner­ländern zu­nichte­machen. So hat zu­letzt die vorher nicht gekannte Stärke des Taifuns Haiyan auf den Philippinen im November vergan­genen Jahres uns allen erneut erschreckend vor Augen geführt: Hier geht es nicht um ein abstrak­tes Szenario besorgter Wissen­schaftler, sondern um unsere Gegen­wart und die Zukunft unserer Kinder."

Für An­passung an den Klima­wandel hat das BMZ allein 2012 560 Millionen Euro investiert und leistet mit rund 1,8 Milliarden Euro ins­gesamt (2013) etwa 90 Prozent der in­ter­na­ti­o­nalen Klima­finan­zierung der Bun­des­re­gie­rung. So entstehen beispiels­weise in Indien mit deutscher Un­ter­stüt­zung "grüne Energie­korridore" – Strom aus erneuer­baren Energien kann damit in das nationale Verbund­netz eingespeist werden. In Afrika hat sich das BMZ jüngst mit 50 Millionen Euro an der Gründung einer Dürre­versiche­rung für Afrika be­teiligt, die afrika­nischen Staaten die Ab­sicherung bestimmter Dürre­risiken ermög­licht.

Kurzlink zu dieser Meldung

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen

BMZ-Adventskalender 2017

Gewinnen Sie 24 Einblicke in die deutsche Entwicklungszusammenarbeit und mit etwas Glück eine Überraschung!

Hier geht es zum BMZ-Adventskalender 2017!