Hauptinhalt

Ernährungssicherheit

Afrikabeauftragter Günter Nooke reist vom 27. bis zum 29. Juli nach Cotonou (Benin)

"Die Zivil­ge­sell­schaft ist ein wich­ti­ger Partner der New Alliance for Food Security and Nutrition"


Günter Nooke

29.07.2014 |

Cotonou – Der Afrikabeauftragte der Bundes­kanzlerin und des BMZ, Günter Nooke, hat gestern im Rahmen seiner Reise nach Benin Staats­präsident Boni Yayi getroffen. Bei dem Treffen ging es unter an­de­rem um die New Al­liance for Food Se­cu­ri­ty and Nu­tri­tion, bei der Deutsch­land Part­ner­land von Benin ist und die be­ni­ni­sche Re­gie­rung im ver­gan­ge­nen Jahr unter an­de­rem beim Rah­men-Ko­ope­ra­tions­ab­kom­mens unter­stützt hat.

Nooke, der bereits im Mai am 4. Treffen des Leader­ship Coun­cils der Neuen Allianz in Abuja/Nigeria teil­ge­nom­men hatte, be­ton­te, wie wichtig In­ves­ti­tio­nen in den Agrar- und Er­näh­rungs­sektor sind: "Staat­liche und pri­va­te In­ves­ti­tio­nen stei­gern die Mo­der­ni­sie­rung und Pro­fes­sio­na­li­sie­rung dieses Sek­tors, tragen zur na­tio­na­len Selbst­ver­sor­gung mit Nah­rungs­mit­teln bei, schaffen über eine ver­stärk­te Ver­ar­bei­tung vor Ort neue Be­schäf­ti­gungs­mög­lich­keiten und re­du­zie­ren so die Ab­hän­gig­keit von einem sich schnell än­dern­den Weltmarkt."

Zentrales Ziel der New Alliance for Food Se­cu­ri­ty and Nu­tri­tion ist es, die Po­ten­ziale der Klein­bäu­er­in­nen und Klein­bauern zu för­dern und dabei die so­zia­len und öko­lo­gi­schen Rah­men­be­din­gun­gen vor Ort zu be­rück­sich­ti­gen. Ein be­son­de­res Augen­merk der Benin-Reise von Günter Nooke gilt daher der Be­tei­li­gung der zivil­ge­sell­schaft­li­chen Akteure an den po­li­ti­schen Ent­schei­dungs­pro­zes­sen der Neuen Allianz. Geplant ist daher ein Treffen mit Ver­tre­tern der Plate­forme des Acteurs de la Société Civile au Bénin (PASCiB).

Günter Nooke: "Die effektive Be­tei­li­gung der Zivil­ge­sell­schaft an der Um­set­zung der Neuen Allianz halte ich für zentral. Die deutsche Ent­wick­lungs­zusam­men­ar­beit hat bereits in der Ver­gan­gen­heit er­folg­reich mit PASCiB zu­sam­men­ge­ar­bei­tet, zum Beispiel für die Er­ar­bei­tung der Land­wirt­schafts­strategie für Benin. Ich be­grüße es daher sehr, dass PASCiB und an­dere zivil­ge­sell­schaft­liche Or­ga­ni­sa­ti­o­nen sich aktiv an der Neuen Allianz be­teiligen."

Weitere Gesprächs­partner zur Neuen Allianz sind die Ge­schäfts­füh­re­rin des be­ni­ni­schen Unter­neh­mens Pépite d’Or sowie der Präsident des Conseil National de l’Alimentation et de la Nutrition (CAN), der die Umsetzung der Neuen Allianz feder­führend ko­or­di­niert. Günter Nooke hat darüber hinaus gestern auf der UN-Konferenz der am we­nig­sten ent­wickelten Länder ge­spro­chen und dort die neue G7-CONNEX-Initiative vor­ge­stellt. Ziel dieser Ini­ti­a­tive ist die Be­ra­tung und Un­ter­stüt­zung der Ent­wick­lungs­länder beim Ab­schluss von fairen  Roh­stoff­verträgen.

Kurzlink zu dieser Meldung

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen