Hauptinhalt

Neue An­sätze an­gehen

Minister Müller zum Tag der hu­ma­nitären Hilfe


Bundesentwicklungsminister Gerd Müller

19.08.2014 |

Anlässlich des Tages der humanitären Hilfe der Vereinten Nationen erklärt Bundes­ent­wick­lungs­mi­nister Dr. Gerd Müller:

"Gerade angesichts der vielen ge­walt­samen Konflikte und Katas­trophen ge­bührt denen unser be­sonderer Dank, die in dieser Lage den not­leidenden Menschen vor Ort helfen. Oft riskieren die Helferinnen und Helfer selbst ihr Leben und ihre Ge­sund­heit – sie gehen auch dorthin, wo staatliche Or­ga­ni­sa­ti­o­nen an ihre Grenzen stoßen.

​Krisen wie aktuell im Irak, in Gaza, in Syrien, in der Zentral­afrika­nischen Re­publik oder im Süd­sudan führen uns da­rüber hinaus vor Augen, dass wir neben der akuten Hilfe und Un­ter­stüt­zung auch die Perspektiven für die Zukunft in den Blick nehmen müssen: Wie kann es uns gelingen, dass das kurzfristige Ende eines Konflikts auch dauer­haften Frieden mit sich bringt? Und auch anders­herum gedacht: Wie ver­hindern wir, dass aus Krisen über­haupt erst Kriege werden?

Ich denke, wir müssen neue An­sätze an­gehen, Versöhnungs- und Friedens­arbeit fördern und die Krisen­prävention nach­hal­tig stärken. Ein gerecht verteilter Zugang zu Ressourcen, Minder­heiten­schutz und der kulturelle wie religiöse Dialog sind eben­falls ent­scheidende In­stru­mente, um Konflikten vorzubeugen.

Vor diesem Hin­ter­grund erscheint es inakzeptabel, dass für Militär­aus­gaben welt­weit etwa 13-mal so viele Gelder eingesetzt werden wie für Ent­wick­lungs­zusam­men­ar­beit."

Minister Müller sieht ins­be­son­dere eine neue Schwer­punkt­setzung in der Rück­führung von Millionen Flüchtlingen in zivile Strukturen und Arbeit. So­wohl national, im Rahmen der EU und in­ter­national seien dazu neue Ansätze und Investitions­mittel not­wendig. Im Irak habe sich sehr deutlich ge­zeigt, welche Ver­säumnisse zur jetzigen Krise ge­führt haben.

Kurzlink zu dieser Meldung

Weitere Informationen

BMZ-Presseservice

Journalistinnen und Journalisten können sich hier in den BMZ-Presseverteiler aufnehmen lassen.

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen