Hauptinhalt

Sport und Ent­wick­lung

BMZ und Deutscher Olympischer Sport­bund ver­ab­reden engere Zu­sam­men­ar­beit


Ingo-Rolf Weiss, Vorsitzender der Deutschen Sportjugend, Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller, Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB), und Dr. Michael Vesper, Generaldirektor des DOSB

01.04.2014 |

Berlin – Sportlicher Besuch im BMZ: Bundes­ent­wick­lungs­mi­nister Dr. Gerd Müller traf am Vormittag den Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB), Alfons Hörmann, zum Gespräch. Begleitet wurde Hörmann von Dr. Michael Vesper (General­direktor DOSB) und Ingo-Rolf Weiss (Vor­sitzen­der Deutsche Sport­jugend DOSB). Beide Seiten einigten sich darauf, die er­folg­reiche Zu­sam­men­ar­beit zwischen BMZ und DOSB noch weiter zu ver­tiefen.

Anknüpfungspunkt ist der Breitensport in Ent­wick­lungs­ländern, hier bieten sich viele populäre Sportarten an, auch außerhalb des Fußballs. Beide Partner – BMZ und DOSB – bringen hier eine Menge Expertise mit.

Besonders wichtig sei ihm auch das Thema Nach­hal­tig­keit von großen Sport­ver­an­stal­tungen, gerade in Ent­wick­lungs­ländern, betonte Gerd Müller. Sport und Ent­wick­lungs­zusam­men­ar­beit könnten sich wechsel­seitig ergänzen und in­spi­rieren. In der Zukunft wollen DOSB und BMZ deshalb nicht nur noch mehr gemeinsame Projekte starten, sondern auch inhaltlich hier Akzente für mehr Nach­hal­tig­keit setzen.

Kurzlink zu dieser Meldung

Weitere Informationen

BMZ-Presseservice

Journalistinnen und Journalisten können sich hier in den BMZ-Presseverteiler aufnehmen lassen.

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen

BMZ-Adventskalender 2017

Gewinnen Sie 24 Einblicke in die deutsche Entwicklungszusammenarbeit und mit etwas Glück eine Überraschung!

Hier geht es zum BMZ-Adventskalender 2017!