Hauptinhalt

Die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung

Ziel 14

Ozeane, Meere und Meeresressourcen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung erhalten und nachhaltig nutzen


Ziel 14: Ozeane, Meere und Meeresressourcen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung erhalten und nachhaltig nutzen

Der Schutz der Biodiversität, ihre nachhaltige Nutzung und die gerechte Aufteilung der Nutzungsgewinne ist ein wesentlicher Faktor nachhaltiger Entwicklung.

Als Querschnittsthema der deutschen Entwicklungszusammenarbeit wird es in allen BMZ-Projekten übergreifend berücksichtigt.

Beispiel: Biologische Vielfalt in der Karibik erhalten

Meeresschildkröte

Die Natur der Karibik ist einzigartig. Doch durch ihre Lage am Rande des stürmischen Atlantiks ist die Inselwelt von den Folgen des Klimawandels besonders betroffen. Nicht nur Straßen und Häuser werden häufig durch Überflutungen und Unwetter zerstört, auch landwirtschaftliche Flächen werden durch extreme Regenfälle und die dadurch verursachte Bodenerosion geschädigt. Seit 1980 ist zudem ein Drittel der Korallenriffe vor den Inseln verschwunden, und damit ein wichtiger natürlicher Schutz vor Brandung und Sturmfluten.

Das länderübergreifende Programm "Karibische Wasser- und Landlösungen" hat das Ziel, die Natur ganzheitlich zu schützen. Die Regierungen von acht karibischen Ländern arbeiten gemeinsam mit Vertretern der einheimischen Wirtschaft und Zivilgesellschaft und mit deutscher Unterstützung an diesem ehrgeizigen Vorhaben.

Ein Schwerpunkt des Programms ist die Einrichtung von Meeresschutzgebieten. Diese werden gemeinsam mit Anwohnern und Behörden geplant. Auf dem Inselstaat Saint Lucia wurde Mitte 2014 ein Pilotprogramm zum Schutz der Lederschildkröten gestartet, die an der Atlantikküste ihre Eier ablegen. Im Rahmen des Projektes wurden auch neue Perspektiven für die Menschen vor Ort geschaffen. Einwohner, die zuvor von der Wilderei lebten, profitieren nun als ausgebildete Wildhüter vom Schutz der Schildkröten. Die Wilderei ging drastisch zurück; durch die Schutzgebiete entsteht zudem Ökotourismus.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.


Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen