Hauptinhalt

Einzelne Akteure (Auswahl)

AWO International


logo_awo_internationalAWO In­ter­na­ti­o­nal wurde 1998 als Fach­verband der Arbeiter­wohl­fahrt (AWO) für Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit und Huma­nitäre Hilfe gegründet. In ihrem ent­wick­lungs­po­litischen En­gage­ment setzt AWO In­ter­na­ti­o­nal die Leitgedanken der Arbeiter­wohl­fahrt um, die auf den in der Arbeiter­be­we­gung verankerten Grund­werten Freiheit, Gerechtigkeit, Toleranz und Solidarität basieren. Ziel der Maß­nah­men ist es, durch die Schaffung von sozialer Sicherung und von Zugang zu Ein­kom­men einen Beitrag zur nach­haltigen Armuts­bekämpfung zu leisten.

AWO In­ter­na­ti­o­nal wird im Rahmen der Sozial­struktur­förderung vom BMZ gefördert und führt Projekte in Mittelamerika, Südasien und Südostasien durch. Wichtige Arbeits­schwer­punkte sind Armuts­reduzierung, Beratung der Mitglieds­orga­ni­sa­tionen, integrative Jugend- und Senioren­förderung, soziale Sicherungs­systeme, Gesund­heits­förderung und Konfliktprävention.

Weitere Informationen

Informationen

Externer Link

Kontakt

AWO International e.V.

Markgrafenstraße 11
10969 Berlin
Telefon: 030 / 252 92-771
Telefax: 030 / 252 92-571

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen

BMZ-Adventskalender 2017

Gewinnen Sie 24 Einblicke in die deutsche Entwicklungszusammenarbeit und mit etwas Glück eine Überraschung!

Hier geht es zum BMZ-Adventskalender 2017!