Hauptinhalt

Arbeit im Ausland

Arbeit als Gutachterin und Gutachter

Logbuch einer Wasserinitiative im Nildelta

Mit der Überprüfung und Bewertung von Programmen und Projekten der deutschen Entwicklungszusammenarbeit werden unabhängige Gutachterinnen und Gutachter beauftragt. Die Qualität der Evaluierungen hängt stark von der sorgfältigen Arbeit dieser Gutachter ab. An ihre Qualifikation werden daher besonders hohe Anforderungen gestellt. Sie sollten folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sehr gute entwicklungspolitische Kenntnisse, einschließlich der Organisation und Arbeitsweise bi- und multilateraler Einrichtungen

  • Sehr gute Kenntnisse über aktuelle Debatten und Rahmenbedingungen der Entwicklungszusammenarbeit, zum Beispiel Geberharmonisierung

  • Arbeitserfahrung in Entwicklungs- und/oder Transformationsländern

  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch und wenigstens einer weiteren europäischen oder außereuropäischen Sprache

  • Sehr gute Kenntnisse verschiedener Evaluierungsmethoden

  • Sehr gute analytische und strukturierende Fähigkeiten

  • Sehr gute schriftliche Ausdrucksweise und die Fähigkeit, fachlich fundierte, informative, gut lesbare und auf den Adressatenkreis ausgerichtete Berichte zu verfassen

  • Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit, Belastbarkeit und interkulturelle Sensibilität

Es werden regelmäßig Gutachterinnen und Gutachter unterschiedlicher Fachrichtungen gesucht. Sofern Sie Interesse an einer Gutachtertätigkeit haben, wenden Sie sich an das Deutsche Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit (DEval).

Weitergehende Informationen zum Thema Evaluierung finden Sie hier.

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen