Unsere Verantwortung

EINEWELT – Unsere Verantwortung

Verantwortung übernehmen – vor Ort: Alles was wir tun, tun wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Partnerländern. Unsere Initiativen können nur zu Erfolgen führen, wenn unsere Partnerländer sie tragen und selbst die Hauptverantwortung dafür übernehmen. Darum orientieren wir uns immer eng an den Strategien und Politiken der einzelnen Länder und erarbeiten alle Konzepte gemeinsam mit unseren Partnern.

Verantwortung übernehmen – in Europa: Auch wir in Europa tragen Verantwortung. Für eine entwicklungsorientierte EU-Agrarpolitik, für die Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards, für eine zukunftssichernde Klimapolitik und dafür, die Entwicklungsländer bei der Anpassung an den Klimawandel zu unterstützen. Deutsche und europäische Unternehmen haben es in der Hand, Investitionen verantwortungsvoll und zum Nutzen der Menschen in den Entwicklungsländern zu gestalten.

Verantwortung übernehmen – persönlich: Durch sein Konsumverhalten trägt jeder von uns Verantwortung. Zu viel von dem, was auf den weltweiten Äckern wächst, landet nicht auf dem Teller, sondern im Trog, im Tank und in der Tonne. Jedes achte Lebensmittel, das wir in Deutschland kaufen, werfen wir weg. Das hat Folgen für die Umwelt. Wertvoller Ackerboden, Wasser und Dünger, Energie für Ernte, Verarbeitung und Transport – für die Herstellung von Lebensmitteln werden kostbare Ressourcen verbraucht und Emissionen verursacht, die das Klima belasten. Mit jedem weggeworfenen Nahrungsmittel verschwenden wir diese Ressourcen sinnlos.

Wenn Sie sich für das Thema engagieren wollen, können Sie sich an die Mitmachzentrale der Servicestelle Engagement Global wenden. Dort unterstützt man Sie dabei, eine zu Ihnen passende Engagement-Möglichkeit zu finden.

Hotline der Mitmachzentrale: 0800 188 7 188 (kostenfrei), Montag bis Freitag von 8:00 bis 20:00 Uhr