Reformpartner

Als Reformpartner unterstützt das BMZ besonders reformorientierte Länder:

Äthiopien Côte d'Ivoire, Ghana, Marokko, SenegalTogo und Tunesien

Besonderheit: Reformfinanzierungen und höhere Zusagen – gebunden an Erfolge