Ein Mädchen in dem Land Jordanien schaut sich Bilder im Internet an.

Leichte Sprache Das gibt es auf unserer Internet-Seite

www.bmz.de ist die Internet-Seite vom Bundes-Ministerium für wirtschaftliche Zusammen-Arbeit und Entwicklung.

Der kurze Name ist: BMZ.

Gesprochen wird es: Be-Em-Zett.

Das ist leichter.

Deswegen benutzen wir oft diesen kurzen Namen.

Das BMZ gehört zur Regierung von Deutschland.

Wir arbeiten mit armen Ländern zusammen.

Unser Ziel: Den Menschen in armen Ländern soll es besser gehen.


Auf unserer Internet-Seite gibt es viele Informationen über unsere Arbeit.

Oben in einer Reihe finden Sie die Überschriften:

  • Entwicklungspolitik
  • Länder
  • Mitmachen
  • Aktuelles
  • Ministerium

Das finden Sie bei diesen Überschriften

Überschrift Entwicklungspolitik.

Hier lesen Sie:
In diesen Bereichen arbeiten wir.
Auf dieser Seite gibt es ganz viele Bilder.
Unter den Bildern stehen Wörter.
Zum Beispiel: Gesundheit.
Wir helfen kranken Menschen.
Wir helfen armen Ländern, Kranken-Häuser zu bauen.
Sie können auf ein Wort klicken.
Dann sehen Sie einen anderen Text.
Dort stehen Informationen über dieses Wort.

Überschrift Länder.

Auf dieser Seite gibt es zuerst Texte mit Informationen.
Weiter unten finden Sie ein Feld mit einer Lupe.
Dort steht: Geben Sie einen Ländernamen ein.
Sie können einen Namen von einem Land eintippen.
Zum Beispiel: Benin
Klicken Sie dann auf "Suchen".
Sie sehen dann ein Bild von einer Fahne und das Wort Benin.
Klicken Sie darauf. 
Sie bekommen dann Informationen über dieses Land.
Zum Beispiel: 
So viele arme Menschen leben dort.
So viele Menschen können dort nicht lesen.
So arbeiten wir mit diesem Land zusammen.

Überschrift: Mitmachen

Hier steht: So können Sie selbst helfen. 
Damit es den Menschen in den Entwicklungs-Ländern besser geht.
Zum Beispiel:
Sie können Sachen kaufen, die Menschen in Entwicklungs-Ländern herstellen.
Diese Menschen verdienen dadurch Geld für ihre Familien.
Hier finden Sie auch Adressen von Organisationen, die armen Menschen helfen.
Zum Beispiel von einem Verein. Oder von einer Kirche.
Sie können diesen Organisationen Geld für ihre Arbeit schenken.
Oder Sie können in diesen Organisationen mitmachen.

Überschrift: Aktuelles

Hier finden Sie Nachrichten über die Arbeit vom BMZ.
In diesen Nachrichten steht zum Beispiel:
Der Entwicklungs-Minister ist nach Afrika gereist.
Und was er in Afrika gemacht hat.
Sie finden hier auch Interviews und Videos.
Und Sie finden hier auch Publikationen.
Das sind Hefte vom Ministerium.
Die Hefte informieren über unsere Arbeit.
Sie können die Hefte aus dem Internet herunter-laden
und auf ihrem Computer speichern.
Sie können die Hefte aber auch bestellen.
Dann werden sie mit der Post zu Ihnen geschickt.
Das kostet nichts.
Aber alle Hefte sind in schwerer Sprache.
Hier finden Sie auch unseren Newsletter. Man spricht das: Njus lätta. 
Das englische Wort bedeutet: ein Brief mit Neuigkeiten. 
Wir schreiben ungefähr alle zwei Monate so einen Brief über unsere Arbeit.
Sie können ihn im Internet lesen.
Oder Sie können ihn bestellen.
Dann kommt er als E-Mail. 
Das spricht man ih mehl. 
Das ist das englische Wort für elektronische Post.
Das ist ein Brief. Den Brief verschickt man mit dem Computer.
Der Brief kostet nichts.
Hier können Sie ihn bestellen: http://www.bmz.de/de/service/nl/index.php (Externer Link)

Überschrift: Ministerium

Hier finden Sie Informationen über uns.
Zum Beispiel über den Chef vom BMZ.
Das ist Gerd Müller.
Und über die Aufgaben vom Ministerium.
Und darüber, wie viel Geld das Ministerium für seine Arbeit ausgeben darf.

Oder Informationen über unsere Grundsätze und Ziele.
Hier lesen Sie:
Das wollen wir tun, 
damit es allen Menschen auf der Welt gut geht.

Oder Informationen über unsere Arbeits-Weise.
Hier lesen Sie:
Mit diesen Organisationen arbeiten wir zusammen. 
Eine Organisation ist zum Beispiel ein Verein. 
Oder eine Kirche.

Wenn Sie Probleme mit unserer Internet-Seite haben, können Sie mit uns reden oder uns schreiben

Sie möchten dem BMZ etwas sagen?
Oder dem Bundes-Entwicklungs-Minister Gerd Müller?
Dann können Sie anrufen oder eine E-Mail schreiben.
Das spricht man ih mehl. 
Das ist das englische Wort für elektronische Post.
Das ist ein Brief. Den Brief verschickt man mit dem Computer.
Klicken Sie hier (Externer Link)
Dann können Sie die E-Mail schreiben.

Die Telefon-Nummer ist: 
030 / 1 85 35-0
Sie können Montag bis Freitag 
von 8 Uhr morgens bis 6 Uhr abends anrufen.

Mehr Informationen über das Ministerium

Im Internet können sich Menschen aus der ganzen Welt treffen. 
Dafür gibt es besondere Internet-Seiten. 
Dort schreiben Menschen über ihr Leben. 
Und zeigen Fotos oder Filme von sich.
Und Sie lesen, was andere Menschen machen.
Viele werden sogar Freunde über das Internet.

Das BMZ benutzt diese Internet-Seiten auch. So kann es vielen Menschen von seiner Arbeit erzählen. 
Die wichtigsten Seiten sind: 

  • Twitter
    Das ist Englisch.
    Man spricht es wie ein deutsches Wort: Twitter.
    Sie finden unsere Twitter-Seite hier (Externer Link).
  • Facebook
    Das ist Englisch.
    Man spricht es: Fäis-buk
    Sie finden unsere Facebook-Seite hier (Externer Link).
  • Instagram
    Das ist Englisch.
    Man spricht es In-Sta-Gräm
    Auf dieser Internet-Seite gibt es viele Fotos
    Auch von der Arbeit des BMZ.
    Zum Beispiel: Von einer Reise von Gerd Müller
    Nach Afrika
    Sie finden unsere Instagram-Seite hier (Externer Link).
  • YouTube
    Das ist Englisch.
    Man spricht es: Ju-Tub.
    Auf dieser Internet-Seite gibt es viele Videos.
    Auch über die Arbeit vom BMZ.
    Zum Beispiel in Kenia. Das ist ein Land in Afrika.
    Sie finden unsere YouTube-Seite hier (Externer Link).

Wir hoffen:
Wir haben Ihnen unsere Internet-Seite gut erklärt.
Und Sie schauen sich oft die Internet-Seite
vom Bundes-Entwicklungs-Ministerium an.