Hauptinhalt

Aktuelles


Meldungen

Auslesen von Insekten aus einer Schüssel Mais in Burkina Faso

Minister Müller: Müssen Engagement im Kampf gegen Hunger weiter steigern

09.07.2020 - Minister Müller: "Die Zahl der hungernden Menschen in der Welt nimmt weiter zu. Über 820 Millionen Menschen leiden unter chronischer Unterernährung, das ist jeder neunte Mensch. In Afrika hungerten schon vor der Corona-Krise 250 Millionen Menschen. Neben gewaltsamen Konflikten liegt das auch an den Folgen des Klimawandels, der die Ärmsten der Armen am stärksten trifft. Corona verschärft die Lage weiter. Über 130 Millionen Menschen sind akut von Hunger bedroht, und diese Zahl könnte sich bis Ende des Jahres noch verdoppeln." Weiterlesen

Videos

Bundesminister Gerd Müller auf dem Deutschen Wirtschaftsforum der Zeit Verlagsgruppe

"Reichtum nicht auf dem Rücken der Armen erwirtschaften"

30.06.2020 - Am Vorabend der deutschen EU-Ratspräsidentschaft sprach Minister Gerd Müller auf dem Deutschen Wirtschaftsforum der ZEIT-Verlagsgruppe über Afrika als Chancenkontinent, die globalen Folgen der Corona Pandemie und das geplante Lieferkettengesetz. Externes Video aufrufen

30.06.2020

Auf dem Deutschen Wirtschaftsforum der ZEIT-Verlagsgruppe sprach Minister Gerd Müller über Afrika als Chancenkontinent, die globalen Folgen der Corona Pandemie und das geplante Lieferkettengesetz.

Interviews

"Am härtesten getroffen hat es die Ärmsten der Armen"

30.06.2020 - Gespräch mit Bundesentwicklungsminister Gerd Müller in der NDR-Sendung DAS! (Video) Weiterlesen

Reden und Beiträge

Die verlorene Generation | Gastbeitrag von Entwicklungsminister Gerd Müller und dem Vorsitzenden von UNICEF Deutschland, Georg Graf Waldersee, im Tagesspiegel

29.06.2020 - Die EU muss sich entschlossener für Frieden in Syrien einsetzen. Wir entscheiden jetzt, wie die Zukunft der Kinder aussehen wird. Heute endet die Geberkonferenz für die Krisenregion um Syrien, zu der die Europäische Union und die Vereinten Nationen eingeladen haben. 53 Staaten und zahlreiche internationale Organisationen haben intensiv beraten. Ihre Botschaft ist: Die internationale Gemeinschaft lässt die Menschen nicht im Stich. Auch Deutschland nimmt seine Verantwortung wahr als einer der größten Geber in der Flüchtlings- und Krisenregion um Syrien. UNICEF und dem Entwicklungsministerium ist es dabei besonders wichtig, Kindern und Familien zu helfen, denn sie leiden am meisten. Weiterlesen

Weitere Informationen

Pressekontakt

Pressesprecher des BMZ

Telefon:030 / 18 535-28 70
 030 / 18 535-24 51
Telefax: 030 / 18 535-25 95

Ansprechpartner

Dr. Olaf Deutschbein

Dr. Olaf Deutschbein
Sprecher des Ministers

Markus Berger

Markus Berger
Pressesprecher

Alicia Blázquez Fernández

Alicia Blázquez Fernández
Pressesprecherin

Kai Mirjam Kappes

Kai Mirjam Kappes
Pressesprecherin

Philipp Rock

Dr. Philipp Rock
Pressesprecher

Roderik Wickert

Roderik Wickert
Pressesprecher

Leoni Wolf

Leoni Wolf
Pressesprecherin

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen