Stellenausschreibung Auszubildende zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) am Dienstsitz des BMZ in Bonn

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) beschäftigt sich mit den zentralen Überlebensfragen der Menschheit. Wie ernähren wir die rasant wachsende Weltbevölkerung? Was können wir gegen Klimawandel, Krisen und Konflikte tun? Wie gehen wir mit den immer knapper werdenden natürlichen Ressourcen um? Dies sind nur einige Beispiele für die globalen Herausforderungen, vor denen wir stehen. Entwicklungspolitik kann dazu beitragen, diese zu bewältigen.

Ausschreibung als PDF (nicht barrierefrei)

Auszubildende zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) am Dienstsitz des BMZ in Bonn

Dateityp PDF | Sachstandsdatum 10/2022 | Dateigröße 168 KB, Seiten 3 Seiten

Online-Bewerbungssystem Hier direkt bewerben Externer Link

Wir suchen zum 21. August 2023 am Dienstsitz des BMZ in Bonn mehrere

Auszubildende zur/zum

Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)

Wir bieten:

  • das Kennenlernen des Aufgabenspektrums einer Obersten Bundesbehörde und der dazugehörigen Verwaltungsverfahren,
  • den Einblick in ein interessantes und international ausgerichtetes Politikfeld,
  • eine solide erste Ausbildung als Ausgangspunkt für die weitere berufliche Karriere,
  • Ausbildungsvergütung nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) (1. Ausbildungsjahr aktuell 1.068,26 Euro brutto/Monat, jährlich steigend),
  • 30 Urlaubstage pro Ausbildungsjahr und gleitende Arbeitszeiten bereits während der Ausbildung,
  • Prämie in Höhe von 400 Euro (brutto) für das Bestehen der Ausbildung,
  • Unterstützung bei der Vermittlung von Kinderbetreuungsplätzen,
  • bei Erfüllung der persönlichen und fachlichen Voraussetzungen und Stellenverfügbarkeit die Möglichkeit einer Übernahme nach der Ausbildung im BMZ.

Bewerbungsvoraussetzungen:

  • ein mindestens mittlerer Bildungsabschluss (MSA/ mittlere Reife/ Fachoberschulreife),
  • grundsätzlich mindestens befriedigende Leistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik,
  • eine gute Allgemeinbildung,
  • Grundkenntnisse der englischen Sprache,
  • eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit,
  • rasche Auffassungsgabe sowie Fleiß und Engagement,
  • Erfahrung im Umgang mit moderner Informationstechnik.

Ausbildungsdauer:

Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Ausbildungsorte:

Die praktische Ausbildung erfolgt hauptsächlich am Dienstsitz des BMZ in Bonn mit der Möglichkeit, kurze Ausbildungseinheiten am Dienstsitz des BMZ in Berlin absolvieren zu können. Der Berufsschulunterricht findet am Ludwig-Erhard-Berufskolleg in Bonn statt. Die Ausbildung wird weiterhin mit praxisbegleitenden Schulungen durch das Ausbildungszentrum des Bundesverwaltungsamtes in Köln ergänzt.

Weitere Hinweise:

  • Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt, wobei nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung Voraussetzung ist.
  • Begrüßt werden zudem Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten (Sprachniveau der deutschen Sprache mindestens B2). Das BMZ hat sich als Unterzeichner der Charta der Vielfalt verpflichtet, ein hohes Niveau bei Gleichstellung, Inklusion und Förderung kultureller Vielfalt und Chancengleichheit zu halten und weiter auszubauen.
  • Das BMZ fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und wurde dementsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de (Externer Link).
  • Das BMZ ermöglicht eine Ausbildung in Teilzeit nach dem Berufsbildungsgesetz (z.B. wenn Auszubildende ein eigenes Kind oder pflegebedürftige Angehörige betreuen).

Informationen über das BMZ finden Sie im Internet unter www.bmz.de (Externer Link).

Bewerbungsverfahren:

Sollte Ihr Interesse an einer Ausbildung im BMZ geweckt sein, bewerben Sie sich bitte ausschließlich über das im Internet unter www.interamt.de (Externer Link) eingestellte Online-Bewerbungssystem bis zum 24.01.2023. Bitte beachten Sie hierbei die Kennziffer: BMZ-VfA Bonn 2023 bzw. die Stellenangebots-ID: 875691.

Passwort und Account erhalten Sie von dort unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse.

Bei Fragen zur Ausbildung und zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen der Ausbildungsleiter am Dienstsitz Bonn, Herr Peter H. Steinhaus, unter der Telefonnummer 0228 99 535-3069 gerne zur Verfügung.

Die Verarbeitung der mit Ihrer Bewerbung übermittelten Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 88 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Verbindung mit § 26 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Die Informationen nach Art. 13 und Art. 14 DSGVO erhalten Sie zusammen mit der Eingangsbestätigung Ihrer Bewerbung zurück. Ihre Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.