Deutsches Engagement für nachhaltigen Tourismus

Auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) 2017 in Berlin sprach Bundesentwicklungsminister Gerd Müller über nachhaltigen Tourismus.

Auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) 2017 in Berlin sprach Bundesentwicklungsminister Gerd Müller über nachhaltigen Tourismus.

Auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) 2017 in Berlin sprach Bundesentwicklungsminister Gerd Müller über nachhaltigen Tourismus.

Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit hat das Ziel, die Potenziale des Tourismus für eine nachhaltige Entwicklung zu nutzen und mögliche Risiken wie klimaschädliche Auswirkungen und die Übernutzung von Naturräumen zu minimieren.

Bei der Förderung von Tourismus in seinen Partnerländern setzt sich Deutschland für die Wahrung der Menschenrechte und die Einführung und Umsetzung von sozialen und ökologischen Mindeststandards ein.

Vorhaben mit übergreifender Zielsetzung

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) fördert im Tourismusbereich vor allem Vorhaben mit übergreifender Zielsetzung wie nachhaltige Wirtschaftsentwicklung, Management natürlicher Ressourcen, Erhalt der Biodiversität, Klimaschutz, Ressourceneffizienz, Berufsbildung sowie Gemeindeförderung und Regionalentwicklung. Insgesamt werden weltweit derzeit über 100 Vorhaben mit einer Tourismuskomponente umgesetzt.

Neben einigen Fachkräften des Centrums für internationale Migration und Entwicklung (CIM) sind im Tourismusbereich eine Vielzahl von Entwicklungshelferinnen und -helfern im Einsatz.

Schutz von Kindern und Jugendlichen

Das BMZ beteiligt sich an der Umsetzung des ressortübergreifenden Aktionsplans der Bundesregierung zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt und Ausbeutung. Das Ministerium unterstützt Organisationen, die sich in diesem Bereich engagieren, und fördert – häufig gemeinsam mit Tourismusunternehmen – geeignete Maßnahmen in den Kooperationsländern.

Entwicklungspolitische Bildungsarbeit

Im Rahmen seiner entwicklungspolitischen Bildungsarbeit fördert das BMZ die Bereitstellung umfassender Informationen über Entwicklungsländer und sensibilisiert Reisende aus Deutschland für sozialverantwortliches und umweltgerechtes Reisen.