Perspektive Heimat Beratung in Deutschland

"Per­spek­ti­ve Hei­mat" rich­tet sich aber auch an zu­ge­wan­der­te Men­schen in Deutsch­land, die kein Auf­ent­halts­recht ha­ben oder nicht hier­blei­ben möch­ten und sich zu ei­ner Rück­kehr in ihr Hei­mat­land ent­schlie­ßen. Um Rück­kehr­in­ter­es­sier­te schon in Deutsch­land über die Mög­lich­kei­ten in den Her­kunfts­län­dern zu in­for­mie­ren, ist das Pro­gramm "Per­spek­ti­ve Hei­mat" mit den Be­ra­tungs­struk­tu­ren für Mi­gran­tin­nen und Mi­gran­ten in Deutsch­land ver­netzt. So kann die Ent­schei­dung, in der Hei­mat neu zu star­ten, bes­ser vor­be­rei­tet und nach­hal­tig um­ge­setzt wer­den.

"Per­spek­ti­ve Hei­mat" rich­tet sich aber auch an zu­ge­wan­der­te Men­schen in Deutsch­land, die kein Auf­ent­halts­recht ha­ben oder nicht hier­blei­ben möch­ten und sich zu ei­ner Rück­kehr in ihr Hei­mat­land ent­schlie­ßen.

Um Rück­kehr­in­ter­es­sier­te schon in Deutsch­land über die Mög­lich­kei­ten in den Her­kunfts­län­dern zu in­for­mie­ren, ist das Pro­gramm "Per­spek­ti­ve Hei­mat" mit den Be­ra­tungs­struk­tu­ren für Mi­gran­tin­nen und Mi­gran­ten in Deutsch­land ver­netzt. So kann die Ent­schei­dung, in der Hei­mat neu zu star­ten, bes­ser vor­be­rei­tet und nach­hal­tig um­ge­setzt wer­den.

Reintegrations-Scouts

Ak­tu­ell sind bis zu 20 "Re­inte­gra­ti­ons-Scouts" der Deut­schen Ge­sell­schaft für In­ter­na­tio­na­le Zu­sam­men­ar­beit (GIZ) als Be­ra­ter in ganz Deutsch­land im Ein­satz. Als Ex­per­ten für Re­inte­gra­ti­ons­an­ge­bo­te im Aus­land sind sie das Bin­de­glied zwi­schen den Rück­kehr­be­ra­tungs­stel­len in Deutsch­land und der deut­schen Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit im Aus­land.

Rück­kehr­in­ter­es­sier­te kön­nen zu­dem die Be­ra­tungs­an­ge­bo­te der Bun­des­län­der und des Bun­des­amts für Mi­gra­ti­on und Flücht­lin­ge (BAMF) nut­zen.

Zu­dem bie­ten wir Re­inte­gra­ti­ons­vor­be­rei­tung in Deutsch­land in Ko­ope­ra­ti­on mit zi­vil­ge­sell­schaft­li­chen und staat­li­chen Part­nern an, um den Men­schen In­for­ma­tio­nen, Ori­en­tie­rung und ers­te Qua­li­fi­ka­tio­nen für Ih­ren Neu­start in ih­ren Her­kunfts­län­dern an die Hand zu ge­ben. Da­mit be­glei­ten wir den Rück­kehr­pro­zess nach­hal­tig.

Siehe auch

Titelbild der Publikation: Pro­jekt "Rück­kehr in Wür­de" des Bil­dungs­zen­trums Hand­werk Duis­burg: Dank Aus­bil­dung zu bes­se­ren Job­chan­cen in der Hei­mat

Pro­jekt "Rück­kehr in Wür­de" des Bil­dungs­zen­trums Hand­werk Duis­burg: Dank Aus­bil­dung zu bes­se­ren Job­chan­cen in der Hei­mat

Dateityp PDF | Dateigröße 696 KB, Seiten 2 Seiten
Titelbild der Publikation: Star­tHo­pe@Home mit So­ci­al Im­pact: Dank Grün­der­trai­ning zur Selbst­stän­dig­keit im Her­kunfts­land

Star­tHo­pe@Home mit So­ci­al Im­pact: Dank Grün­der­trai­ning zur Selbst­stän­dig­keit im Her­kunfts­land

Dateityp PDF | Dateigröße 567 KB, Seiten 2 Seiten
Titelbild der Publikation: Per­spek­ti­ven für Rück­keh­re­rin­nen: SOL­WO­DI un­ter­stützt Frau­en in Not bei der Re­inte­gra­ti­on in der Hei­mat

Per­spek­ti­ven für Rück­keh­re­rin­nen: SOL­WO­DI un­ter­stützt Frau­en in Not bei der Re­inte­gra­ti­on in der Hei­mat

Dateityp PDF | Dateigröße 543 KB