+++ BMZ-Ticker +++ Minister Müller: Start der Impfungen in Afrika ist wichtiger Schritt

24. Februar 2021 | Angesichts der von UNICEF gemeldeten Ankunft der ersten durch die inter­nationale COVAX-Impf­plattform ermöglichten Corona-Impf­dosen in Ghana äußerte sich Bundes­entwicklungs­minister Gerd Müller:

"Es ist ein wichtiger Schritt, dass jetzt auch Impfungen in Afrika starten. Denn nur eine weltweite Impf­kampagne ist der Weg aus der Krise. Um die Menschen jetzt schnell zu impfen, nutzen wir die bewährten Strukturen der globalen Impfallianz Gavi, die schon sehr erfolgreich Polio und andere Infektionskrankheiten bekämpft hat. Das Ziel ist, bis Ende des Jahres mindestens 20 Prozent der Menschen in Entwicklungs­ländern gegen Corona zu impfen. Die Finanzierung dafür ist aber noch längst nicht gesichert. Eine Impfkampagne darf nicht am Geld scheitern – aus humanitären Gründen, aber auch aus unserem eigenen Interesse. Sonst kommt das Virus zurück, vielleicht noch gefährlicher."