Wir brauchen das Ent­wicklungs­ministerium

Gast­beitrag von Entwicklungs­minister Gerd Müller in der Frankfurter Allge­meinen Zeitung, erschienen am 13. Oktober 2021

Vor uns liegen große Herausforderungen: die Bekämpfung von Pandemien, der Klimaschutz, die Ernährung einer weiter wachsenden Weltbevölkerung, der Schutz der Wälder und der Biodiversität, eine gerechte Globalisierung. An ihrer Lösung arbeiten wir in der deutschen Entwicklungspolitik Tag für Tag. Denn die Technologien und das Wissen sind vorhanden, eine Welt ohne Hunger zu schaffen und die Folgen des Klimawandels weltweit zu begrenzen. Dass Deutschland dafür ein eigenes Ministerium hat, ist ein großer Vorteil, kein Nachteil.

Wir sollten diesen weltweiten Vorsprung nutzen und das Ministerium konsequent auf globale Zukunftsaufgaben ausrichten, mit verstärktem Schwerpunkt im internationalen Klimaschutz, in der weltweiten Transformation der Energie- und Industriepolitik sowie der Afrika-Politik.

Weiterlesen auf www.faz.net (Externer Link)